Startseite

Alexander Dobrindt

Alexander Dobrindt

Alexander Dobrundt mischt politisch gerne lauthals mit. Etwa wenn es gegen die Grünen geht. Die nannte er schon "den politischen Arm von Krawallmachern, Steinwerfern und Brandstiftern". Griechenland sah er schon außerhalb der Eurozone, EZB-Präsident Mario Draghi als "Falschmünzer". Dafür erhielt er von der Europa-Union den Negativpreis "Europa-Distel". Dobrindt liebt politische und persönliche Alleingänge: Besonders energisch kämpft er gegen die Gleichstellung der eingetragenen Lebenspartnerschaft von Homosexuellen mit der Ehe. Auch typisch für ihn: Eine neue Brille legte er sich zu, als der Optiker beim Anprobieren warnte, sie passe überhaupt nicht in sein Gesicht. Nach den erfolgreichen Koalitionsverhandlungen im Herbst 2013 wurde Alexander Dobrindt zum Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur berufen.

Elektromobilität
VW-Passat
Elektrofahrzeug
Breitbandausbau
Streit um Eignungstest für ältere Autofahrer
Merkel und Seehofer
Verkehrsminister Alexander Dobrindt rät Kanzlerin Merkel zu einem Kurswechsel in der Asylpolitik
Dobrindt
Dobrindt und Merkel
Elektrofahrzeug
Elektroauto
Fernbus und ICE in Freiburg
Selbst fahrende Autos könnten bald normal auf Autobahnen sein
Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU)
Private Drohnen werden immer beliebter
Verkehrsminister ist gegen die Erhöhung der Diesel-Steuer
ICE 3 neben dem neuen ICE 4
VW droht eine Sammelklage verärgerter Kunden
  Weltweit werden die Abgaswerte neu gemessen. Hier wird ein Jetta von der West Virginia University geprüft.
Brüssel schaltet sich in VW-Affäre ein
täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools

ZUR STARTSEITE