Mobile Ansicht
Wechseln Sie für eine bessere
Darstellung auf die mobile Ansicht
Weiterlesen Mobile Ansicht
HOME

Alexander Dobrindt

Alexander Dobrindt

Alexander Dobrundt mischt politisch gerne lauthals mit. Etwa wenn es gegen die Grünen geht. Die nannte er schon "den politischen Arm von Krawallmachern, Steinwerfern und Brandstiftern". Griechenland sah er schon außerhalb der Eurozone, EZB-Präsident Mario Draghi als "Falschmünzer". Dafür erhielt er von der Europa-Union den Negativpreis "Europa-Distel". Dobrindt liebt politische und persönliche Alleingänge: Besonders energisch kämpft er gegen die Gleichstellung der eingetragenen Lebenspartnerschaft von Homosexuellen mit der Ehe. Auch typisch für ihn: Eine neue Brille legte er sich zu, als der Optiker beim Anprobieren warnte, sie passe überhaupt nicht in sein Gesicht. Nach den erfolgreichen Koalitionsverhandlungen im Herbst 2013 wurde Alexander Dobrindt zum Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur berufen.

Kommission berät über ethische Regeln für Computer-Autos

EU-Kommission klagt gegen deutsche Pkw-Maut

Fragen und Antworten

Eskalation im Mautstreit: Brüssel geht vor Gericht

Die geplante Pkw-Maut von Verkehrsminister Dobrindt gerät ins Wanken. Foto: Bernd Wüstneck/Archiv

Diskrimierung von Ausländern

EU-Kommission verklagt Deutschland wegen Pkw-Maut

Brüssel klagt gegen deutsche Pkw-Maut

Chronologie

Die Pkw-Maut - In Berlin beschlossen, von der EU gebremst

Dobrindt: Europäischer Gerichtshof wird Pkw-Maut bestätigen

Brüssel verklagt Deutschland wegen Pkw-Maut

Brüssel verklagt Deutschland wegen Pkw-Maut

Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU). Foto: Wolfgang Kumm

Deutschland wird Leitmarkt

Mobilfunk: Dobrindt kündigt «5 Schritte zu 5G» an

Dobrindt: Verkehrs-Milliarden für Engpässe und Hauptachsen

Stuttgart 21

Vertraulicher Rechnungshof-Bericht

Stuttgart 21 wird viel teurer

Hans-Martin Tillack
Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt spricht in Berlin bei der Bahntechnik-Messe Innotrans. Foto: Soeren Stache

Brennstoffzellen-Züge sollen im deutschen Nahverkehr fahren

Die Baustelle des Bahn-Großprojekts Stuttgart 21 - aufgenommen aus einem Baukran. Foto: Silas Stein

Vor S21-Grundsteinlegung: Ohrfeige für Dobrindt

Die LIDAR-Radar-Sensoren ähneln den Stacheln des gleichnamigen Schweins

Fords Zukunftspläne

Autonome Ford-Taxis bis 2021

Bahn feiert Premiere des ICE 4 im Berliner Hauptbahnhof

Mit maximal Tempo 250 ist der ICE 4 deutlich langsamer als sein Vorgänger. Die Bahn erhofft sich aber weniger Pannenanfälligkeit. Foto: Paul Zinken/Archiv

Bahn feiert Premiere des ICE 4 im Berliner Hauptbahnhof

Dieser Unfall geschah, weil ein betrunkener Fahrer sein Auto auf die Gegenspur lenkte.

Alkohol im Verkehr

Dobrindt will die Schnaps-Bremse am Steuer

kramper-gernot

Dobrindt bereitet Entwurf für Alkohol-Wegfahrsperren vor

Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt plant seit längerem eine Alkohol-Wegfahrsperre und will diese Pläne nun konkretisieren. Foto: Bernd von Jutrczenka

Dobrindt bereitet Entwurf für Alkohol-Wegfahrsperren vor

Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt testet einen selbstfahrenden Audi A7. Foto: Peter Kneffel

Dobrindt will fahrerloses Einparken ermöglichen

Dobrindt will fahrerloses Einparken ermöglichen

Autoverkehr in Baden-Württemberg

Dobrindt will Alkoholsünder auf Wegfahrsperren verpflichten

Auspuffrohre eines Diesel-Pkw

Greenpeace: Mehrheit der Bürger will keine schmutzige Diesel in Innenstädten

Der Umwelthife zufolge verpesten die heutigen Euro-6-Diesel-Pkw die Luft in Deutschlands Städten 70 Mal mehr als moderne Benzin-beziehungsweise Benzin-Hybrid Fahrzeuge. Foto: Jan Woitas

Umfrage: Mehrheit will Fahrbeschränkung für schmutzige Diesel

täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools