Mobile Ansicht
Wechseln Sie für eine bessere
Darstellung auf die mobile Ansicht
Weiterlesen Mobile Ansicht
HOME

Andrea Nahles

Andrea Nahles

Ihr Berufswunsch, niedergelegt in ihrer Abi-Zeitung 1989, war eine kühne Alternative: "Hausfrau oder Bundeskanzlerin". Beides ist Andrea Nahles nicht geworden. Als SPD-Generalsekretärin ist sie derzeit vollauf damit beschäftigt, den Wahlkampf ihres Genossen Peer Steinbrück zu organisieren. Der aufreibende Parteijob ließ ihr 2011 kaum Zeit für den Mutterschaftsurlaub, schon acht Wochen nach der Geburt ihrer Tochter kehrte sie wieder an den Schreibtisch zurück. Nahles, die zum linken Flügel der Partei zählt, galt als zentrale Widersacherin von Kanzler Gerhard Schröder, ihre Kampfkandidatur 2005 für das Amt des Generalsekretärs führte zur Resignation des damaligen Parteichefs Franz Müntefering. Ihre zentralen politischen Projekte sind die Bürgerversicherung und der flächendeckende, gesetzliche Mindestlohn. Letzteres konnte sie in den Koalitionsverhandlungen nach der Bundestagswahl 2013 durchsetzen. Wobei der Mindestlohn erst Anfang 2017 wirklich flächendeckend sein soll. Andrea Nahles übernahm 2013 die Leitung des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales von Ursula von der Leyen.

Mehrere Gewerkschaften klagen gegen das neuen Gesetz in Karlsruhe, so auch Verdi. Foto: Uli Deck

Juristisches Neuland

Nahles verteidigt Tarifeinheit gegen Gewerkschaftskritik

Bundesverfassungsgericht prüft Klagen gegen Tarifeinheit

Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles will die zeitlich befristetete Teilzeit erleichtern. Foto: Michael Kappeler/Archiv

Neuer Gesetzesentwurf

Metall-Arbeitgeber greifen Nahles wegen Teilzeit-Plänen an

Die Zukunft wird mit den Rentenpläne von Andrea Nahles für Steuer- und Beitragszahler deutlich teurer

Rentenbeiträge

Andrea Nahles' Pläne kosten Milliarden

Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles will die zeitlich befristetete Teilzeit erleichtern. Foto: Sven Hoppe

Neuer Gesetzesentwurf

Arbeitnehmer sollen Recht auf befristete Teilzeit bekommen

Arbeitnehmer sollen Recht auf befristete Teilzeit bekommen

Homeoffice

Gesetzentwurf

Arbeitnehmer sollen aus Teilzeit wieder Vollzeit machen können

Arbeitnehmer sollen Recht auf befristete Teilzeit bekommen

Gewerkschaften setzen Regierung bei Rente unter Druck

Arbeitgeber fordern, das Renteneintrittsalter weiter an die Lebenserwartung anzupassen. Foto: Stephan Scheuer

Kurswechsel gefordert

Regierung bei Rente unter Druck

Gewerkschaften und Wirtschaft machen bei Rente Druck

Nahles bei einer Rede

Nahles will Anspruch auf befristete Teilzeit und Rückkehr auf Vollzeit schaffen

Armutsbericht angeblich entschärft

Korrektur an Armutsbericht sorgt auch bei der SPD für Unmut

Immer mehr Haushalte sind überschuldet

Immer mehr Menschen in Deutschland sind überschuldet

Seehofer lobt Nahles

Seehofer ist voll des Lobes über SPD-Politikerin Nahles

Tablets im Einsatz bei der Arbeit

Nahles will angesichts der Digitalisierung Arbeitszeitregelungen lockern

Anne Will Rente Nahles
TV-Kritik

"Anne Will" zu Rentenreform

"Armutszeugnis" für Andrea Nahles

Ausgaben für die Rente steigen stark

Ausgaben der Rentenkassen steigen bis 2045 um halbe Billion Euro

Senioren

DGB fordert Festschreibung von Rentenniveau von 50 Prozent

Jens Spahn bewertet die Ergebnisse des Rentengipfels positiv

Angleichung bis 2025

Unionspolitiker loben Ergebnisse des Rentengipfels

Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles (SPD)

Einige Antworten und viele Fragen in der Rentenpolitik

Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles (SPD)

Nahles will Rentenniveau bis 2045 auf 46 Prozent begrenzen

Rentnerinnen im Ostseebad Graal-Müritz

Koalition verständigt sich auf Angleichung der Ostrenten bis 2025

Rente

Gipfel im Kanzleramt

Rentengleichheit kommt - fünf Jahre später

täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools