Mobile Ansicht
Wechseln Sie für eine bessere
Darstellung auf die mobile Ansicht
Weiterlesen Mobile Ansicht
HOME

Angela Merkel

Angela Merkel

Als sie 2005 das Kanzleramt bezog, lächelten viele männliche Politikprofis. Wie lange würde "Kohls Mädchen", die nur eine kurze Lehrzeit als Familien-, später als Umweltministerin hatte, durchhalten? Inzwischen zählt Angela Dorothea Merkel zu den mächtigsten Personen der Erde. 2015 war ihr bisher härtestes Jahr im Amt: Durch die Flüchtlingskrise und ihre konsequent offene Haltung bei der Flüchtlingspolitik sanken die Umfragewerte für die sonst so beliebte Kanzlerin gewaltig. Trotz allem ergab eine Forsa-Erhebung für den stern im Oktober 2015, dass sich die CDU-Basis eine vierte Amtszeit der Bundeskanzlerin wünscht. Ob dieser Trend anhält ist Anfang 2016 allerdings unklar. Die Bundesregierung steht unter immer schärferer Kritik für ihre Flüchtlingspolitik und ihre Weigerung die europäische Perspektive aufzugeben - sowohl in Deutschland als auch international. Die Flüchtlingskrise ist der Prüfstein für die Zukunft Angela Merkels als Bundeskanzlerin.

Angela Merkel ist gebürtige Hamburgerin, aber in Ostdeutschland aufgewachsen, außerdem Viertel-Polin. Ihr Mädchenname ist Kasner, eine eingedeutschte Variante des polnischen Kazmierczak. Sie ist mit dem Chemie-Professor Joachim Sauer verheiratet, kinderlos und fürchtet sich vor nichts - nur vor großen Hunden, weil sie einmal als Kind ins Knie gebissen wurde. Da sie als Vorbild für Mädchen in aller Welt gilt, gibt es sogar eine eigene Merkel-Barbie-Puppe.

Bundeskanzlerin Merkel steht am 28. August in Berlin während des Tages der offenen Tür der Bundesregierung inmitten von Bürgern im Bundeskanzleramt. Foto: Rainer Jensen

Die CDU und ihre Sorge vor einer Angela Merkel als «lahme Ente»

Will Kanzlerin Merkel eine vierte Amtszeit?

Bundeskanzlerin Merkel und der Innenminister von Mecklenburg-Vorpommern, Lorenz Caffier, bei der Veranstaltung in Schwerin. Foto: Jens Büttner

Merkel will AfD-Wähler zurückgewinnen

CSU-Chef Horst Seehofer

Seehofer nennt Debatte über Kanzlerkandidatur Merkels "dämliche Diskussion"

Merkel will AfD-Wähler zurückgewinnen

Kanzlerin Angela Merkel kündigte im ARD-Sommerinterview an, sie werde ihren Beschluss «zum gegebenen Zeitpunkt» fassen. Foto: Rainer Jensen

Rückhalt aus der CDU für Kanzlerkandidatur Merkels

Seehofer: Debatte über Kanzlerkandidatur Merkels ist «dämlich»

Bundeskanzlerin Angela Merkel im Sommerinterview der ARD. Foto: Rainer Jensen

Breiter Rückhalt für erneute Kanzlerkandidatur Merkels

Breiter CDU-Rückhalt für erneute Kanzlerkandidatur Merkels

Bundeskanzlerin Merkel und der Präsident Turkmenistans nach einer Pressekonferenz im Bundeskanzleramt. Foto: Kay Nietfeld

Turkmenistan will Haftbedingungen überprüfen lassen

Gabriels TTIP-Pessimismus regt Union und Industrie auf

Merkel selbst will sich bei Kanzlerkandidatur noch nicht festlegen

Spitzenpolitiker der CDU machen sich für erneute Kanzlerkandidatur Merkels stark

Merkels Kanzlerkandidatur von Seehofers Gnaden?

Angela Merkel im ARD-Sommerinterview

Angela Merkel

Die vier Krisenherde der Kanzlerin und die K-Frage

«Ich bin für eine weitere Legislaturperiode, weil Angela Merkel die Richtige ist», sagt hessische Ministerpräsident und CDU-Vize Volker Bouffier. Foto: Alexander Heinl/Archiv

Führende CDU-Politiker für Merkel als Kanzlerkandidatin

Führende CDU-Politiker für Merkel als Kanzlerkandidatin

Klöckner: Merkel wird wieder als CDU-Vorsitzende kandidieren

Die Einnahmen des Bundes sind so hoch wie seit Jahren nicht mehr. Die Union spricht von Steuersenkungen. Die Grünen sind dagegen. Foto: Arno Burgi/Archiv

Grüne lehnen CDU-Vorschläge zu Steuersenkung ab

Merkel will CDU-Vorsitz angeblich mit Kanzlerkandidatur verknüpfen

«Bild»: Merkel will CDU-Vorsitz mit Kanzlerkandidatur verknüpfen

Ausbildungsprojekt für Flüchtlinge

Bamf rechnet mit maximal 300.000 Flüchtlingen in diesem Jahr

Merkel verteidigt Flüchtlingspolitik gegen Kritik von Gabriel

Merkel am Sonntag beim Tag der offenen Tür im Kanzleramt

Merkel legt sich bei Kanzlerkandidatur weiter nicht fest

Merkel bremst beim Thema Steuerentlastungen

täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools