Startseite
  Forscher in Amerika haben untersucht, wie sich der soziale Status von Kindern auf ihre Hirnentwicklung und ihre geistigen Leistungen auswirkt. Die Ergebnisse sind alarmierend.
  Gefälle bei Lebenserwartung: Menschen aus armen Regionen Deutschlands leben statistisch gesehen kürzer
  Wilfredo, 14, wird von seiner Oma im Aufnahmelager abgeholt.
Eine obdachlose Frau sitzt in Stuttgart auf dem Boden einer Einkaufsstraße
Mann mit Smartphone steht neben Bettlerin in Madrid
Ein Kind in der EU gehört zu den großen Verlierern
Müllsammler im pakistanischen Lahore
Alleine in der Hauptstadt Palma gibt es mindestens 1100 wohnungslose Menschen
Die UNO will vor allem den Hunger in Afrika bekämpfen
  Regierungschef Tsipras applaudiert einem Redner im Parlament. Mit seinem wortgewaltigen Auftritt hatte er zuvor die Abgeordneten begeistert.
  In Deutschland wachsen 17 Prozent der unter dreijährigen Kinder in Familien auf, die von der staatlichen Grundsicherung leben
  Hauptsache Arbeit: Frauen schuften in einer Recyclingfirma im bitterarmen Osttimor
  Ein Obdachloser schaut auf Tauben - das Risiko in Deutschland zu verarmen wächst
  Für eine Handvoll Reis müssen Menschen in Indonesien machmal tief in die Tasche greifen. Wie tief, lässt sich mit Hilfe von Tweets und Blogs herausfinden.
  Wer arm ist, ist häufig auf Unterstüzung durch die Wohlfahrtsverbände angewiesen. Die Caritas in Berlin hat in den Wintermonaten eine Wärmestube eingerichtet, in der Obdachlose sich ein paar Stunden aufwärmen können.
  Immer mehr Deutsche sind von Armut betroffen und auf Hilfe angewiesen: In der Tafel der Stephanusgemeinde in Wiesbaden werden warme Mahlzeiten verteilt.
  Eine ältere Frau sucht in einem Mülleimer nach Pfandflaschen. 14 bis 16 Prozent der Deutschen gelten als arm.
  Wenn Eltern wenig Geld zur Verfügung haben, fällt auch das Taschengeld für die Kinder gering oder sogar ganz aus
täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.

Partner-Tools