HOME

Grüne erwarten schwierige Gespräche vor Regierungsbildung

Berlin - Die Grünen-Spitzenkandidatin Katrin Göring-Eckardt erwartet ein hartes Ringen um die Bildung einer möglichen Koalition aus Union, FDP und Grünen. «Ich bin sicher, wir werden uns da streiten, es wird hart werden, das wird schwierig werden, es wird kompliziert werden», sagte sie in der «Berliner Runde» von ARD und ZDF. «Ich weiß nicht, ob es zu einem Ergebnis kommen wird.» Auf die Frage, ob sie ein Jamaika-Bündnis reizen würde, entgegnete sie: «Das ist nicht die Kategorie. Da geht es um Ernsthaftigkeit und um Verantwortung.» Zugleich stellte sie Bedingungen für ein Regierungsbündnis.

Politische Zäsur in Deutschland

Große Koalition am Ende - AfD wird drittstärkste Kraft im Bundestag

Demonstration am 11. September 2017 in Barcelona
Analyse

Referendum am 1. Oktober

Warum Katalonien so vehement die Unabhängigkeit fordert

Von Till Bartels
Startanzeige des Wahl-O-Mat zur Bundestagswahl 2017

Bundestagswahl 2017

Noch unentschieden? Hier gibt es den Wahl-O-Mat und Alternativen

Schloss aus Glas

"Schloss aus Glas"-Verfilmung

"Meine Mutter ließ mich hungern - aber sie ist trotzdem kein böser Mensch"

Von Sarah Stendel
Model Lena Gercke (l.) und Moderatorin Palina Rojinski engagieren sich für die Aktion #Gerwomany, die Frauen zum Wählen animieren soll

stern-Stimme Maries Modelcheck

Wahlkampf mal sexy: Wie Promis ihre Fans zum Wählen animieren

Mit Plakaten und Programmen gehen CDU und SPD im Bundestagswahlkampf auf Stimmenfang (Archivbild)

Polizei, Pflegeberufe, Bildung

Was Union und SPD schon vor fast 50 Jahren versprachen - und was davon noch heute

Junge auf der Elektronikmesse IFA

Besonders Mädchen in Gefahr

«Zwangsjacke der Geschlechterrollen» kann krank machen

Martin Schulz in der ARD-"Wahlarena"

Schulz wirbt in ARD"-Wahlarena für Solidarrente, Kita-Ausbau und Rüstungsbegrenzung

Gustav Horn

Vor der Bundestagswahl

Was ist Gerechtigkeit? - Anatomie eines Wahlkampfbegriffs

FDP schielt auf das Finanzministerium - CDU will Schäuble

FDP-Chef Lindner

Lindner will keine Koalition ausschließen

Digitales Lernen

Studie

Fehlende Konzepte und Technik bremsen digitales Lernen aus

Schüler am Computer

Studie: Digitalisierung im Schulalltag oft noch nicht angekommen

Uni-Studie

Das ist der beliebteste Bundesliga-Verein - die Position des FC Bayern überrascht

Von Daniel Wüstenberg
Merkel lehnt Schulz' Aufforderung zu zweitem TV-Duell ab

Schulz pocht trotz Merkel-Absage auf zweites TV-Duell

Mit 25 in den Bundestag und "keinen Tag bereut": Ronja Kemmer (28, CDU), die jüngste Abgeordnete des Parlaments
Interview

Bundestag

Deutschlands jüngste Abgeordnete: "Das ist und bleibt immer etwas Besonderes"

TV-Duell

Absage aus der CDU-Zentrale

SPD kritisiert Nein zu zweitem TV-Duell: «Merkel kneift»

Angela Merkel schaut in die Kamera während des TV-Duells mit Martin Schulz

Andreas Petzold: #Das Memo

Merkel und die gefährliche Arroganz der Macht

Martin Schulz neben Moderator Peter Frey: "Themen die zuvor unter den Tisch gefallen sind"

ZDF-Sendung

Schulz bei "Klartext" - Endlich Themen, "die im TV-Duell unter den Tisch gefallen sind"

Viele Studenten in MINT-Fächern

OECD: Deutschland hat besonders viele Studenten in Mint-Fächern

Universität

OECD-Studie

Spitzenplatz für Deutschland bei den MINT-Fächern

Merkel wirbt für Zusammenhalt und lehnt Obergrenze weiter ab

ARD-«Wahlarena» mit Bundeskanzlerin Merkel

ARD-«Wahlarena»

Merkel garantiert Verzicht auf Obergrenze

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren