Startseite
Das elfjährige Flüchtlingsmädchen Ana (r.) strahlt im Klassenraum neben ihrer Mutter Mirela Dobra
Cem Özdemir, Grünen-Vorsitzender
Schüler in Esslingen
Mädchen langweilt sich bei den Hausaufgaben
In der neuen Studie erhält Deutschland gute Noten der OECD, vor allem das duale Bildungssystem wird gelobt
68.000 neue Kita-Kinder erwartet
Größter Wunsch: Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  Die nordrhein-westfälische Schulministerin Sylvia Löhrmann von den Grünen
  Auch in Schulen in Heile-Welt-Orten hängt der Haussegen schief, das beweist der Brief von Schuldirektor Hermann aus Cannstatt.
  Für viele Eltern und Lehrer ein gefürchteter Termin - der Elternabend
  "Vincent bleibt sitzen", berichtet der Sohn unserer Autorin nach dem letzten Schultag - und bringt sie damit ins Grübeln
  Schule in Deutschland bedeutet eine Reform nach der anderen. Das stresst Schüler, Lehrer und Eltern.
  In vielen Bundesländern fordern Schüler und Eltern nach wie vor die Rückkehr zu G8. Die verkürzte Schulzeit wurde nie konsequent angepasst - dementsprechend unbeliebt ist sie.
  Bei der Pisa-Studie 2012 lag der Schwerpunkt auf Mathematik.
  "Wann wird es mal wieder richtig Sommer?": Günther Jauch hat die brennenden Fragen.
  Will sich von Karlsruhe zur Homo-Ehe verurteilen lassen: Kanzlerin Angela Merkel (CDU)
  Elba Esther Gordillo soll mindestens 155 Millionen Euro an Gewerkschaftsgeldern veruntreut haben
  Die Politik sei derzeit nicht ausreichend, möglichst vielen eine faire Teilhabe am Bildungssystem zu ermöglichen. Das kritisiert der Geschäftsführer der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft, Hubertus Pellengahr.
  Durch zehn deutsche Städte geht die Roadshow der Schüler aus Berlin
  Erfolgreicher Wahlkämpfer: Nach den Parteitagen von Republikanern und Demokraten sieht es gut aus für den amtierenden US-Präsidenten Barack Obama
  Die Partei hat ihren Frieden mit ihm gemacht: Mitt Romney, der Präsidentschaftskandidat der US-Republikaner
täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.

Partner-Tools