Startseite

Bundesrat

Neben dem Bundestag ist der Bundesrat das zweite Verfassungsorgan des Bundes. Jedes der 16 Bundesländer wird im Bundesrat durch die Vertreter der Landesregierungen repräsentiert. So sind sie an der politischen Willensbildung des föderalen Gesamtstaates beteiligt. Seit dem Umzug von Bonn nach Berlin sitzt der Bundesrat im ehemaligen Preußischen Herrenhaus. Die Länder haben unterschiedlich viele Stimmen im Bundesrat. Große wie Nordrhein-Westfalen haben sechs, mittlere wie Sachsen vier, kleine wie das Saarland drei Stimmen. Vom Bundestag beschlossene Gesetze, die Länderinteressen berühren, dürfen ohne Zustimmung des Bundesrats nicht in Kraft treten. Sie sind in rund 50 Prozent der Fälle "zustimmungspflichtig".

Bundesrat drängt auf härteres Vorgehen gegen Steueroasen
Jan Böhmermann
Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan und der Komiker Jan Böhmermann
Böhmermann wird am 12. Mai wieder zu sehen sein.
NPD-Verbotsverfahren in Karlsruhe begonnen
Polizisten führen straffällig gewordenen Asylbewerber ab
Flüchtlinge im baden-württembergischen Rottenburg
Schockfotos auf Zigarettenschachteln
Konto-Vergleich im Internet soll transparenter werden
Die Union will Abschiebungen vereinfachen
Cem Özdemir
Ausweis abgeben: Flüchtlinge warten in Passau auf ihre Registrierung
De Maizière reist nach Athen
TTIP Symbol
TTIP-Unterlagen bald im Wirtschaftsministerium einsehbar
Kanzlerin Angela Merkel braucht Zeit zur Bewältigung der Flüchtlingskrise Zeit
Straßenszene in "Klein-Marokko" in Düsseldorf
Der Bundesrat entscheiden über die Pflegereform
  Bundesinnenminister Thomas de Maiziere präsentiert den neuen Flüchtlingsausweis: Das Dokument mit Namen "Ankunftsnachweis" soll die Organisation der Flüchtlingslage in Deutschland erleichtern.
Debatte um NPD-Verbot
Debatte um NPD-Verbot
Ein NPD-Aktivist auf einer Kundgebung
Künftig freie Wahl bei Wlan-Routern
Bundesrat gedenkt der Opfer der Pariser Anschläge
täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.

Partner-Tools