Mobile Ansicht
Wechseln Sie für eine bessere
Darstellung auf die mobile Ansicht
Weiterlesen Mobile Ansicht
HOME

Bundesregierung

Jeden Mittwoch um 9.30 Uhr werden wir im Sinne des Wortes regiert. Denn dann tritt im Kanzleramt die Bundesregierung zur Kabinettssitzung zusammen. Aktionsfähig ist sie aber nur, wenn mehr als die Hälfte ihrer Minister anwesend sind. Den Vorsitz führt der Kanzler - respektive die Kanzlerin. Und der Amtsinhaber hat letztlich das Sagen, denn er hat die Richtlinienkompetenz. Damit gibt er die große Linie vor. Die Minister leiten ihre Ressorts in eigener Verantwortung, aber sind an die Richtlinien gebunden. Streiten sich zwei Minister, entscheidet das Kabinett per Mehrheit. Fehlt der Kanzler, springt der Vizekanzler ein. Nächster in der Rangfolge ist der Finanzminister. Minister ist ein guter Job: Wer der Regierung nur zwei Jahre angehört hat, bekommt schon Pension.

Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel beim Besuch des Offshore-Windparks Baltic in Mecklenburg-Vorpommern. Foto: Britta Pedersen

Minister kontert Kritik

Gabriel: Windenergie braucht keinen Welpenschutz mehr

Kanzlerin Merkel (M) empfängt die Teilnehmer der Islamkonferenz im Bundeskanzleramt in Berlin. Foto: Tim Brakemeier/Archiv

Festakt in Berlin

Islam-Verbände fühlen sich an den Pranger gestellt

Deutschland wirft Syrien «Barbarei» vor - Bomben auf Aleppo

Syrische Regierungstruppen rücken im Norden Aleppos ein. Foto: SANA

Deutschland wirft Syrien «Barbarei» vor

Deutschland wirft Syrien «Barbarei» vor - Bombenhagel auf Aleppo

Bombenhagel auf Syriens Rebellen in Aleppo

Werner Mauss

Prozess um Steuerhinterziehung

Mythos Mauss und die Millionen - Ex-Geheimagent droht Gefängnis

Ex-Agent Werner Mauss vor Gericht

Ex-Geheimagent Mauss schweigt am ersten Prozesstag zu Steuervorwürfen

Bei Luftangriff in Aleppo verletztes Kind

Bundesregierung verurteilt "barbarisches Vorgehen" von Damaskus in Aleppo

Berlin fordert Ende der «Barbarei» in Syrien

Bundesregierung prüft Zulassungsregeln für Heilpraktiker

Manipulationen bei Lkw-Fahrtenschreibern immer ausgeklügelter

Jeder vierte Lkw-Fahrtenschreibern ist manipuliert

Bundesrat: Bund soll Burka-Verbot in Gerichtssälen prüfen

Bundeswehr-Cyberangriff in Afghanistan

Bericht: Bundeswehr hackte sich in afghanisches Mobilfunknetz

Moskau soll zum Beispiel Wikileaks mit vertraulichen Bundeswehr-Unterlagen über die Bombardierung von zwei Tanklastzügen in Afghanistan versorgt haben. Foto: Jawed Kargar/Archiv

«Focus»: Russischer Geheimdienst benutzt WikiLeaks

Viele Fahrtenschreiber offenbar manipuliert

Bericht: Jeder vierte digitale Fahrtenschreiber in Lkw manipuliert

«Bild»: Jeder vierte digitale Fahrtenschreiber manipuliert

Bundestag billigt Pariser Klimaabkommen - Kritik an deutschem Beitrag

Hendricks am Donnerstag im Bundestag

Deutschland verpflichtet sich per Gesetz zur Einhaltung des Pariser Klima-Abkommens

Streit um Neuregelung der Erbschaftsteuer beigelegt

Bund und Länder finden Kompromiss zur Erbschaftsteuer

550.000 abgelehnte Asylbewerber leben in Deutschland

AfD-Kundgebung im Oktober 2015 in Erfurt
Pressestimmen

Reaktionen auf Einheitsbericht

"Nicht die Scharia bedroht den Osten, sondern brennende Flüchtlingsunterkünfte"

550 000 abgelehnte Asylbewerber in Deutschland

täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools