Mobile Ansicht
Wechseln Sie für eine bessere
Darstellung auf die mobile Ansicht
Weiterlesen Mobile Ansicht
HOME

Bundestagswahl

Bundestagswahl

Vor einer Bundestagswahl, dem wichtigsten politischen Ereignis des Landes, spielen sich immer wieder die gleichen Szenen ab. Parteien und Politiker starten große Kampagnen mit ebenso großen Versprechen, plakatieren die Straßen bunt und diskutieren sich die Köpfe heiß. Kurzum: Sie tun alles, um Bürger von sich zu überzeugen. Der Grund: In einer repräsentativen Demokratie wie in Deutschland haben rund 60 Millionen Wahlberechtigte alle vier Jahre die Möglichkeit, ihre Vertreter zu bestimmen, die dann in den Bundestag einziehen. Dafür haben sie zwei Stimmen. Mit der ersten entscheiden sie sich direkt für einen Politiker aus dem eigenen Wahlkreis, mit der zweiten für eine Partei.

Sahra Wagenknecht und Dietmar Bartsch lehnen ein Spitzenquartett zusammen mit den Parteichefs Katja Kipping und Bernd Riexinger ab. Foto: Bernd Settnik/Archiv

Gegen Riexinger und Kipping

Machtkampf um Spitzenkandidatur bei Linkspartei

AfD-Spitze Frauke Petry und Beatrix von Storch

stern-RTL-Wahltrend

AfD wäre drittstärkste Kraft im Bund - auch dank Ex-NPD-Wählern

Aktuell liegen sechs Parteien über der Fünf-Prozent-Hürde. Foto: Florian Schuh

AfD legt bundesweit deutlich zu

AfD im Umfragehoch

"Politbarometer": AfD im Aufwind - Union verliert

Angela Merkel und der Berliner Spitzenkandidat Frank Henkel: Problem in Metropolen

stern-RTL-Wahltrend

Die Union berappelt sich - doch in Metropolen haben Volksparteien ein Problem

Sahra Wagenknecht

Linkspartei ermuntert Gabriel zu Rot-Rot-Grün auf Bundesebene schon vor der Wahl

Angela Merkel Flüchtlinge

Pressestimmen zu Merkel

"Deutsche Gebrauchsanweisung für Europa ist nicht länger verbindlich"

Angela Merkel

Andreas Petzold: #DasMemo

Merkels versteckte Botschaft: Sie will es noch einmal wissen

«So schwierig war die Situation für die Union noch nie»: CSU-Chef Seehofer bei der Ankunft im Kloster Banz. Foto: Nicolas Armer

CSU-Klausur im Schatten der Berlin-Wahl

«Die Wiederholung dieser Situation will niemand, auch ich nicht»: Bundeskanzlerin Merkel zum Höhepunkt der Flüchtlingskrise im vergangenen Jahr. Foto: Michael Kappeler

Merkel räumt jahrelange Fehler in Flüchtlingspolitik ein

Die SPD wurde stärkste Kraft in Berlin

Oppermann sieht noch keine Grundlage für Rot-Rot-Grün im Bund

Frank Henkel Michael Müller Berlin Wahl Spitzenkandidaten CDU SPD
Kommentar

Berlin-Wahl

Die wichtigste Erkenntnis der Berlin-Wahl - sie gilt auch deutschlandweit

Jan Rosenkranz

Berliner Signale für den Bund

Der Regierende Bürgermeister und Spitzenkandidat der Berliner SPD, Michael Müller neben seiner Ehefrau Claudia. Foto: Bernd von Jutrczenka

Rot-Schwarz in Berlin abgewählt

Berlin-Wahl: SPD-Wahlsieger Michael Müller zeigt mit dem Finger in die Kamera

Wahl in Berlin

Große Koalition stürzt ab - Alles deutet auf linkes Bündnis in der Hauptstadt

Bundeskanzlerin Angela Merkel und CSU-Chef Horst Seehofer Mitte April im Kanzleramt in Berl. Foto: Rainer Jense

Umfrage: Union auf Jahrestief, AfD auf Jahreshoch

Bundeskanzlerin Angela Merkel und CSU-Chef Horst Seehofer Mitte April im Kanzleramt in Berl. Foto: Rainer Jense

Umfrage: Union auf Jahrestief, AfD auf Jahreshoch

Umfrage: Union sinkt leicht, SPD und AfD legen zu

Bushaltestelle in Hintersee - mit Plakat der AfD
stern-Reportage

AfD-Erfolg in Mecklenburg-Vorpommern

Deutschland rechts oben

Axel Vornbäumen

«Zukunft Familie»: SPD sammelt Ideen für Wahlprogramm

Ein einsamer Delegierter beim Bundesparteitag der AfD Ende November in Hannover

Forsa-Chef Güllner nach Niedersachsenwahl

Die AfD an den Grenzen ihres Wachstums

Bundeskanzlerin und CDU-Chefin Angela Merkel und der CSU-Vorsitzende Horst Seehofer

stern-RTL-Wahltrend

Union sinkt auf niedrigsten Stand seit Jahren

Günther Oettinger

Von Brüssel nach Berlin

Soll EU-Kommissar Oettinger oberster Autolobbyist werden?

Hans-Martin Tillack
Liegen beim Thema Flüchtlingspolitik weiter über Kreuz: Kanzlerin Merkel und CSU-Chef Seehofer. Foto: David Ebener/Archiv

Was nun, Frau Merkel? Was nun Herr Seehofer?

täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools