Mobile Ansicht
Wechseln Sie für eine bessere
Darstellung auf die mobile Ansicht
Weiterlesen Mobile Ansicht
HOME

Bundesverfassungsgericht

Bundesverfassungsgericht

Das Bundesverfassungsgericht gilt als Hüter der Verfassung, denn es überprüft das Handeln aller anderen Staatsorgane, ist aber auch Teil der rechtsprechenden Staatsgewalt im Gebiet des Staats- und Völkerrechts. Es sitzt in Karlsruhe und ist von einem befriedeten Bezirk umgeben. Es nahm seine Arbeit erst 1951, zwei Jahre nach Inkrafttreten des Grundgesetzes auf. Es hat bisher mehr als 150.000 Verfassungsbeschwerden entschieden, von denen nur 2,5 Prozent erfolgreich waren. Seine Entscheidungen binden die Verfassungsorgane von Bund und Ländern, alle Gerichte und Behörden der Republik. Wird ein Gesetz von Karlsruhe als verfassungswidrig erklärt, ist es nichtig und muss neu geregelt werden. Zuletzt geschehen bei den Auseinandersetzungen über Lebenspartnerschaften unter Homosexuellen.

Wer soll Joachim Gauck als Bundespräsident oder Bundespräsidentin nachfolgen? Foto: Michael Kappeler

Koalition sucht gemeinsamen Kandidaten für Gauck-Nachfolge

Nachfolger für Gauck gesucht

"Spiegel": Union und SPD wollen gemeinsamen Kandidaten für Gauck-Nachfolge

Politik und Wirtschaft erleichtert über Erbschaftsteuer-Einigung

Olaf Scholz (2.v.l., SPD) und Horst Seehofer (r, CSU) stehen zu dem Kompromiss - die Grünen um Winfried Kretschmann (l) sehen die Kriterien des Bundesverfassungsgerichts hingegen nicht erfüllt. Foto: Klaus-Dietmar Gabbert

Bund und Länder einigen sich auf Erbschaftsteuer-Reform

Einigung Erbschaftsteuer-Reform - Politik erleichtert

Das Bundesverfassungsgericht hatte die Privilegien für Firmenerben Ende 2014 als zu weitgehend gekippt. Foto: Wolfram Kastl

Bund und Länder einigen sich auf Erbschaftsteuer-Reform

Bund und Länder einigen sich auf Erbschaftsteuer-Reform

Einigung bei Verhandlungen über Erbschaftsteuer-Reform

Marianne Grimmenstein, Gallionsfigur des TTIP- und Ceta-Protestes

Protest gegen Freihandelsabkommen

"Gabriel ist naiv!" Diese 70-Jährige zieht gegen Ceta vors Verfassungsgericht

Jutta Limbach (Mitte) im Bundesverfassungsgericht

Frühere Verfassungsgerichtspräsidentin Limbach gestorben

Jutta Limbach war von 1994 bis zum Ende ihrer Amtszeit 2002 Präsidentin des Verfassungsgerichts. Foto: Bernd Settnik/Archiv

Ex-Verfassungsgerichtspräsidentin Jutta Limbach gestorben

Jutta Limbach ist tot

Frühere Verfassungsgerichtspräsidentin Limbach gestorben

Ex-Verfassungsgerichtspräsidentin Jutta Limbach gestorben

Union und SPD liegen bei der Reform der Erbschaftsteuer noch weit auseinander. Foto: Wolfram Kastl/Illustration

Ein Jahr vor der Wahl; Was geht noch mit Union und SPD?

Bund und Länder liegen weiter weit auseinander bei ihren Forderungen hinsichtlich einer Reform der strittigen Erbschaftsteuerreform. Foto: Wolfram Kastl/Symbol

Keine Kompromiss-Signale in Erbschaftsteuerstreit

  Die unbegrenzte Haftung der Bedarfsgemeinschaft isoliert die Armen selbst in der eigenen Familie.
Kommentar

Bundesverfassungsgericht

Hartz-IV-Urteil – jetzt wird Armut ansteckend

kramper-gernot
Thea und Günther Jauch

Jauchs Adoptivtöchter müssen mit Namensnennung in Medien leben

Union und SPD liegen bei der Reform der Erbschaftsteuer noch weit auseinander. Foto: Wolfram Kastl/Illustration

SPD: Union muss Blockade bei Erbschaftsteuer aufgeben

Bundeskanzlerin Angela Merkel im Deutschen Bundestag in Berlin. Foto: Sophia Kembowski

Keine Kompromiss-Signale in Erbschaftsteuer-Streit

Bedarfsgemeinschaften müssen füreinander einspringen

In Haushalt der Eltern lebende Hartz-IV-Empfänger müssen Kürzungen hinnehmen

Der Staat darf Hartz-IV-Leistungen niedriger ansetzen, wenn der Empfänger in einer sogenannten Bedarfsgemeinschaft unterstützt wird. Foto: Ralf Hirschberger/Illustration

Hartz IV: Einkommen von Angehörigen wird berücksichtigt

Kalenderblatt 2016: 7. September

Seit 2014 kämpfen Vanja und die Unterstützerkampagne «Dritte Option» für die Einführung eines dritten Geschlechts. Foto: Jan Woitas

Verfassungsklage für ein «drittes Geschlecht»

Mehr als 125 000 Ceta-Gegner reichen Bürgerklage ein

täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools