Startseite

Bundesverfassungsgericht

Bundesverfassungsgericht

Das Bundesverfassungsgericht gilt als Hüter der Verfassung, denn es überprüft das Handeln aller anderen Staatsorgane, ist aber auch Teil der rechtsprechenden Staatsgewalt im Gebiet des Staats- und Völkerrechts. Es sitzt in Karlsruhe und ist von einem befriedeten Bezirk umgeben. Es nahm seine Arbeit erst 1951, zwei Jahre nach Inkrafttreten des Grundgesetzes auf. Es hat bisher mehr als 150.000 Verfassungsbeschwerden entschieden, von denen nur 2,5 Prozent erfolgreich waren. Seine Entscheidungen binden die Verfassungsorgane von Bund und Ländern, alle Gerichte und Behörden der Republik. Wird ein Gesetz von Karlsruhe als verfassungswidrig erklärt, ist es nichtig und muss neu geregelt werden. Zuletzt geschehen bei den Auseinandersetzungen über Lebenspartnerschaften unter Homosexuellen.

EWE-Vorstandschef Brückmann
Vectoring
Mario Draghi
Andreas Voßkuhle
Flüchtlinge in Passau
Flüchtlinge in Passau
Seehofer droht Merkel mit Klage
Die Akw-Betreiber gehen gegen den Atomausstieg vor
Scharia-Polizei im Vereinigten Königreich
Debatte um NPD-Verbot
Debatte um NPD-Verbot
Ein NPD-Aktivist auf einer Kundgebung
Eine NPD-Flagge hängt an der Berliner Parteizentrale
Die Beschwerde gegen die Rentenbesteuerung wurde vom Bundesverfassungsgericht abgelehnt.
Ein olivgrüner Tornado der Bundeswehr mit deutscher Flagge in der Luft vor blauem Himmel
Airbus der Luftwaffe
Bundeswehr-Tornados sollen über Syrien zum Einsatz kommen
Kraftwerk lieferte Tonfolge für gesampelten Rap-Song
Soldaten-Training im Rahmen der Grundausbildung bei der Bundeswehr
Eine alte und eine junge Hand halten einander fest
Kurt Graulich vor dem NSA-Untersuchungsausschuss im Bundestag
täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools

ZUR STARTSEITE