HOME

Bundesverkehrsministerium

In einer Niederlassung des Deutschen Kraftfahrzeugüberwachungsvereins "DEKRA" hält ein Mitarbeiter eine TÜV-Plakette an ein Nummernschild. Foto: Arno Burgi

Dieselskandal

TÜV: Drohen VW-Kunden wegen des Abgasskandals Probleme?

Hannover/München (dpa) - Auf Autobesitzer der vom Dieselskandal betroffenen Fahrzeugen könnten Probleme bei der Hauptuntersuchung zukommen - allerdings nur, wenn sie ihr Fahrzeug nicht von Volkswagen nachrüsten lassen.

Auspuff von Diesel-Pkw

Bericht: Umweltministerium ermöglicht Fahrverbote für Dieselfahrzeuge

Brüssel nimmt Deutschland wegen Abgasskandals ins Visier

Abgasskandal beschert Deutschland Vertragsverletzungsverfahren

Ungewisse Einnahmeperspektive: Maut

Kompromiss zur Pkw-Maut bringt deutschem Staat offenbar weniger Geld

Abgastest bei einem VW Golf
stern exklusiv

Abgasskandal

Verkehrsministerium ermutigte VW zu laxen CO2-Tests

Hans-Martin Tillack
Die Führerscheinprüfung soll teurer werden

Gebühren für Führerscheinprüfungen und Hauptuntersuchungen sollen steigen

Säumigen Vätern droht Führerscheinentzug

Verkehrsministerium sieht Führerscheinentzug für Straftäter skeptisch

Es drohen Gefahren durch Pokémon Go

Debatte über mögliche Gefahren durch Pokémon Go

Verkehrsminister Alexander Dobrindt (l.) und Volkswagen-Markenvorstand Herbert Deiss (r.)
Investigativ

VW-Skandal

Verkehrsministerium bewahrt VW vor Bußgeldern

Hans-Martin Tillack
Schriftzug an einer Fahrschule

Länder wollen früheren Umtausch von Führerscheinen als zunächst geplant

Logo des italienischen Autobauers Fiat

Verkehrsministerium übermittelt italienischen Behörden Tests zu Fiat-Modellen

Auffällige Ergebnisse bei Abgasuntersuchungen

30 Automodelle stoßen auffällig viel klimaschädliches Kohlendioxid aus

  Es gibt großen Wirbel um die Prüfdienste wie TÜV, Dekra und GTÜ

Tests nicht zuverlässig genug?

TÜV, Dekra, GTÜ und co. droht Aus für die Hauptuntersuchung

Volkswagen

VW-Abgas-Affäre

Software-Update reicht nicht - Umbau an 540.000 Autos nötig

Abgasuntersuchung für Dieselmotoren

stern liegt Protokoll vor

Abgasmanipulation war schon 2011 Thema im Verkehrsministerium

Fernbusse

Nach Kampfpreisen

Fahrten mit dem Fernbus werden teurer

Lang-LKW

Riesenlaster im Testbetrieb

Immer mehr "Monster-Lkws" auf deutschen Straßen

  "Depressionen sind weit verbreitet und in den meisten Fällen gut heilbar", so Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt

Nach Germanwings-Absturz

Dobrindt fordert bessere Kontrollen von Piloten

  Mit einem "Darth Vader"-Plakat will das Bundesverkehrsministerium mehr Kinder und Jugendliche für den Fahrradhelm begeistern

Dobrindts Darth-Vader-Kampagne

Möge die Macht der Fahrradhelme mit dir sein

  Konkurrenz für die Bahn: Ein Fernbus steht am Bahnhof in Freiburg neben einem ICE

Bahnchef Grube fordert Maut für Fernbusse

  Die Lufthansa will die Zwei-Personen-Regel so schnell wie möglich umsetzen - auch bei Germanwings

Nach Germanwings-Absturz

Airlines verschärfen Cockpit-Regeln

  Die Pkw-Maut soll 2016 für Autobahnen und Bundesstraßen eingeführt werden

Pkw-Maut

Regierung rechnet mit Verkauf von 24 Millionen Vignetten

  Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt rechnet mit Einnahmen von 500 Millionen Euro pro Jahr durch die Pkw-Maut

Konzept von Alexander Dobrindt

Pkw-Maut soll 500 Millionen Euro bringen

  Das neue Maut-Konzept soll "zielführend" sein

Kompromiss zwischen CDU und CSU

Maut soll für Autobahnen und Bundestraßen gelten

täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools