Mobile Ansicht
Wechseln Sie für eine bessere
Darstellung auf die mobile Ansicht
Weiterlesen Mobile Ansicht
HOME

CSU

Die Christlich-Soziale Union (CSU) ist die bayerische Schwesterpartei der CDU. Gemeinsam formen sie die "Union". Die CSU, 1945 in Bayern gegründet, regierte das Bundesland fast durchgehend, meist mit absoluter Mehrheit. Prägend für ihre Geschichte war der Politiker Franz-Josef Strauß, der Verteidigungsminister, Amigo und Auslöser der "Spiegel-Affäre" war. Den Kanzler hat die CSU noch nie gestellt. Ihre Kandidaten Strauß (1980) und Edmund Stoiber (2002) scheiterten. Die CSU ist eine konservative Volkspartei eigenen Typs: Spötter sagen, sie vertrete jede Position - und deren Gegenteil.

Union und SPD gehen ins letztes Koalitionsjahr - Getrennte Klausuren

Günter Burkhardt ist Geschäftsführer von Pro Asyl. Foto: Christoph Schmidt/Archiv

«Wir schaffen das»: Merkels Mantra, Ausgang offen

Arbeits- und Integrationsprojekt in Bayern

Regierung verteidigt am "Wir-schaffen-das"-Jahrestag Kurs in Flüchtlingskrise

Polizisten in Frankfurt am Main

Union und SPD planen Maßnahmen zur Stärkung der inneren Sicherheit

Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles plant eine Angleichung der Renten in zwei Schritten. Foto: Marijan Murat

Nahles: Bei Ostrenten ist die Union am Zug

Mit einem Zug aus Österreich eingetroffene Flüchtlinge im September vergangenen Jahres im Hauptbahnhof in München. Foto: Matthias Balk

Etappen der Flüchtlingskrise in Deutschland: Eine Chronologie

AfD in Umfrage im Aufwind

Forsa-Umfrage: Union verliert im Bund, AfD legt zu

Frauke Petry, die Bundesvorsitzende der AfD lächelt, Vorn im Bild ist eine Deutschlandflagge zu sehen

stern-RTL-Wahltrend

AfD sonnt sich im Umfragehoch

Tank & Rast betreibt 390 der rund 435 Autobahn-Raststätten. Foto: Jan Woitas

Tank & Rast räumt Mängel an Raststätten ein

Horst Seehofer warnt angesichts der Personaldebatte vor wachsender Politikverdrossenheit. Foto: Peter Kneffel/Archiv

Seehofer: Debatte um K-Frage ist «Käse und Quatsch»

Alternative für Deutschland

Mecklenburg-Vorpommern

CDU und SPD warnen vor Stimmabgabe für AfD bei Landtagswahl

AfD-Kandidat Leif-Erik Holm bei einer Rede in Wismar

CDU und SPD warnen vor Stimmabgabe für AfD in Mecklenburg-Vorpommern

Seehofer betonte, dass weder Merkel noch er selbst unersetzlich seien. Foto: Tim Brakemeier

Seehofer dringt auf Ende der Debatte um K-Frage

Seehofer dringt auf Ende der Debatte um K-Frage

Bundeskanzlerin Merkel steht am 28. August in Berlin während des Tages der offenen Tür der Bundesregierung inmitten von Bürgern im Bundeskanzleramt. Foto: Rainer Jensen

Die CDU und ihre Sorge vor einer Angela Merkel als «lahme Ente»

Will Kanzlerin Merkel eine vierte Amtszeit?

Gabriel hatte der Union vorgehalten, wesentliche Fortschritte in der Flüchtlingspolitik zu blockieren. Foto: Markus Scholz/Archiv

CDU und CSU attackieren Gabriel scharf

CSU-Chef Horst Seehofer

Seehofer nennt Debatte über Kanzlerkandidatur Merkels "dämliche Diskussion"

Kanzlerin Angela Merkel kündigte im ARD-Sommerinterview an, sie werde ihren Beschluss «zum gegebenen Zeitpunkt» fassen. Foto: Rainer Jensen

Rückhalt aus der CDU für Kanzlerkandidatur Merkels

Seehofer: Debatte über Kanzlerkandidatur Merkels ist «dämlich»

Bundeskanzlerin Angela Merkel im Sommerinterview der ARD. Foto: Rainer Jensen

Breiter Rückhalt für erneute Kanzlerkandidatur Merkels

Merkel selbst will sich bei Kanzlerkandidatur noch nicht festlegen

Spitzenpolitiker der CDU machen sich für erneute Kanzlerkandidatur Merkels stark

Merkel lässt Kandidaturen zu CDU-Vorsitz und Kanzleramt weiter offen

Merkels Kanzlerkandidatur von Seehofers Gnaden?

täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools