Startseite
Kundgebungen zum Politischen Aschermittwoch fallen aus
Landrat Peter Dreier schickte  Flüchtlinge zum Kanzleramt nach Berlin
  CSU-Generalsekretär Scheuer: Sein Slogan "Wer betrügt, der fliegt" fällt nun auf ihn zurück.
  Unbequemer Genosse: Landrat Michael Adam
  SPD-Kandidat Christian Ude scheint Umfagen zufolge keine Chance auf einen Machtwechsel in Bayern zu haben. Doch verzagen mag er dennoch nicht.
  Das erste Merkelsche Axiom: "Wahlkampf ist ja immer, dass ich Antworten auf die Probleme der Menschen gebe."
  Will für die SPD eine Brücke zu den wichtigsten Wählergruppenschlagen: Kanzlerkandidat Peer Steinbrück.
  Witzchen ja, Moderation nein: Stefan Raab hat mit "Absolute Mehrheit" anders als angekündigt den TV-Talk nicht revolutionieren können.
  Zeigt zumindest bei SPD-Bayern-Chef Pronold Wirkung: Müsli
  Vor dem Bahnhof prangert ein Informationszelt farbenstark die enormen Kosten an, die das Prestigeobjekt verschlingt
  "Keine Anweisung bekommen - von niemandem": Generalsekretär Alexander Dobrindt
  Der stellvertretende SPD-Fraktionsvorsitzende Florian Pronold glaubt nicht an den Nutzen einer Benzinpreiskontrolle
  Zoff um die "Herdprämie": Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer nebst Gattin
  Der Streit um das geplante Steuerabkommen mit der Schweiz erhitzt weiter die Gemüter. Reiche könnten sich dadurch Steuerfreiheit erkaufen, meint SPD-Chef Gabriel. Die FDP wirft den Sozialdemokraten "Anti-Schweiz-Rhetorik" vor
  "I woiß, wie es ist": Michael Adam, 26, SPD
  Von wegen Ruhestand: Christian Ude hämmert für die SPD
täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.

Partner-Tools