HOME

Weiter keine Spur von verschwundenen Flüchtlingen

Potsdam - Der Aufenthaltsort von 48 aus dem brandenburgischen Eisenhüttenstadt verschwundenen irakischen Flüchtlingen ist weiter unklar. Würden sie sich nicht innerhalb einer Woche melden, sollten sie zur Fahndung ausgeschrieben werden, sagte ein Sprecher des Landesinnenministeriums in Potsdam. Am Samstagmorgen hatte die Bundespolizei 51 Menschen auf einem Laster auf der A12 nahe Frankfurt (Oder) entdeckt. Sie kamen in die Zentrale Erstaufnahmeeinrichtung in Eisenhüttenstadt. Gestern wurde dort das Verschwinden von 48 der Geflüchteten bemerkt.

Asylklagen

BAMF-Zahlen

Erfolgsaussichten für Asylklagen zuletzt stark gestiegen

Rohingya-Flüchtlinge bauen Unterkunft

Nach Rohingya-Massenflucht

Aung San Suu Kyi verurteilt allgemein Gewalt in Myanmar

Flüchtlinge

800 Bootsflüchtlinge

Australien will Rohingya für Rückkehr nach Myanmar bezahlen

Australien will Rohingya für Rückkehr nach Myanmar bezahlen

Die Zahl der Asylverfahren steigt

De Maizière fordert wegen Klagewelle gegen Asylbescheide bessere Kooperation

Aung San Suu Kyi und Min Aung Hlaing

Festnahmen in Bangladesch

Rohingya-Krise verschärft sich weiter

Rohingya-Krise verschärft sich weiter

In diesem Lkw waren die 50 Flüchtlinge nach Deutschland geschleust worden

Brandenburg

Polizei entdeckt 50 Flüchtlinge auf Schleuser-LKW - jetzt sind sie verschwunden

Erstaufnahmestelle: Eingeschleuste Flüchtlinge verschwunden

Die Zahl der Asylverfahren steigt

Zahl der Asylverfahren vor Gericht deutlich angestiegen

Franziska Schreiber von der AfD ruft dazu auf, die FDP zu wählen

Wahlaufruf für die FDP

Junge AfD-Politikerin steigt aus und warnt: "Die Partei ist verloren"

Bundesaußenminister Sigmar Gabriel (SPD)

Gabriel: Union gab Deutschen in Flüchtlingskrise Gefühl der Vernachlässigung

Von Schleusern genutzter Lkw auf der A12

Brandenburg

Lkw mit 50 irakischen Flüchtlingen in Brandenburg gestoppt

FDP-Chef Lindner

FDP stellt Bedingungen für mögliche Regierungsbeteiligung nach der Wahl

Rohingya-Flüchtlinge in Bangladesch

Bangladesch schränkt Bewegungsfreiheit der Rohingya-Flüchtlinge drastisch ein

Schleuser-Lkw: Polizei geht von Komplizen auf Ladefläche aus

Auf ein Glas mit ... Markus Frohnmaier, AfD

Auf ein Glas mit Markus Frohnmaier

"Ich möchte, dass dieses Land nicht arabisch-islamisch geprägt ist"

Polizei in Brandenburg stoppt Schleuser-Lkw mit 51 Menschen

Viel Ärger und eine Liebeserklärung: Merkels TV-Debatte

Angela Merkel TV-Debatte

TV-Debatte

Reinigungskraft ätzt gegen Merkel: "Das ist ein Witz, was Sie erzählen"

Bundeskanzlerin

Frust: Ja - Experimente: Nein

Die Stimmung vor der Wahl: Brodelt da was?

Angela Merkel im Wahlkampf Voll muttiviert für ein Deutschland, in dem wir gut und gerne leben

Bundestagswahl 2017

Ich wohnte im Ausland und war sicher, Merkel zu wählen. Doch hier ändert sich mein Blick

Von Alexandra Kraft
Fregatte Mecklenburg-Vorpommern

Schlauchboot in Seenot

Bundeswehr rettet 134 Flüchtlinge vor der libyschen Küste

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren