Startseite
  Bundesumweltministerin Hendricks verteidigt das Fracking-Gesetz
  Umwelt-Aktivisten protestieren gegen Fracking vor dem Bundeskanzleramt in Berlin
  Der Bohrturm einer Ölförderplattform in Pennsylvania, die nach dem Prinzip des "Fracking" arbeitet
  Eine öde Siedlung auf schwarzgoldenem Boden: Unter Williston lagert Öl, das Deutschland 30 Jahre lang mit Energie versorgen könnte
  In ganz Europa gehen Menschen, wie hier in Hamburg, gegen das TTIP auf die Straße.
  Tesla-Chef Elon Musk
  Golfstaaten wie Katar oder Saudi-Arabien werden die Forderungen anderer Opec-Mitglieder nach Kürzungen der Öl-Fördermengen wahrscheinlich abweisen
  Nach einer Probebohrung können Gas-Fracking-Konzerne ab 2019 auf eine kommerzielle Ausbeutung hoffen - allerdings müssen sie bis dahin ein paar Hürden meistern.
  In den USA ist Fracking schon verbreitet - hier in Williston, North Dakota
  Eine Fracking-Anlage in der Nähe Wllistons im US-Bundesstaat North Dakota

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools