HOME
Bundesverwaltungsgericht

Klagen abgewiesen

Bundesgericht billigt Abschiebungen islamistischer Gefährder

Leipzig - Das Bundesverwaltungsgericht hat in zwei Grundsatzentscheidungen die Abschiebung von Terrorverdächtigen aus Deutschland gebilligt.

Bundesgericht bestätigt Abschiebung islamistischer Gefährder

Bundesgericht entscheidet über Abschiebung islamistischer Gefährder

Bremen: Gefährder-Abschiebungen sind Bundessache

Abschiebung

Menschenrechtsgericht urteilt

Abschiebung eines islamistischen «Gefährders» gestoppt

Abschiebung islamistischen Gefährders gestoppt

Terrorismus auf dem Berliner Weihnachtsmarkt: Auch Attentäter Anis Amri war als Gefährder eingestuft (Archivbild)

Terrorismus

Dschihadist, Islamist, Gefährder - was ist das eigentlich?

Von Daniel Wüstenberg
Debatte um Umgang mit Gefährdern entbrannt

Bund und Länder werfen sich nach Hamburger Anschlag Versäumnisse vor

Karlsruhe erlaubt Abschieben eines Gefährders nach Russland

Beschleunigtes Verfahren

Karlsruhe billigt Abschiebung von Terror-Gefährdern

Abschiebung islamistischer Gefährder mit Gesetz vereinbar

BKA-Chef Holger Münch

Sicherheitsbehörden sind knapp 700 islamistische Gefährder bekannt

Elektronische Fußfessel

Bundesrat beschließt elektronische Fußfessel für Gefährder

Zahl islamistischer Gefährder ist gestiegen

Zahl islamistischer Gefährder weiter gestiegen

Am linken Bein eines Mannes ist über einer Jeans eine elektronische Fußfessel zu sehen

Bundestagsbeschlüsse

Fußfesseln, Fluggastdaten, BKA - Welche Sicherheitsgesetze bald gelten

Elektronische Fußfessel

Bundestag beschließt elektronische Fußfessel für Gefährder

Bei der Razzia wurden Waffen und IS-Fahnen gefunden

Göttinger Anschlagspläne nicht konkret genug für strafrechtliche Ermittlungen

Kabinett beschließt Gesetz zur Fußfessel

Elektronische Fußfessel künftig auch für extremistische Gefährder

Sitz des Moscheevereins "Fussilet 33" in Berlin-Moabit

Gefährder in berüchtigtem Berliner Moscheeverein "Fussilet 33" verhaftet

Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD)

Maas räumt Behördenfehler im Fall Amri ein und kündigt Bericht an

Polizeifahrzeug im Einsatz

Polizei in Essen nimmt 28 Jahre alten Gefährder fest

Charleston-Attentäter Dylann Roof
+++ Ticker +++

News des Tages

Attentäter von Charleston zum Tode verurteilt

Polizisten in Hamburg

Terror-Gefahr

So will die Regierung Deutschland sicherer machen

De Maizière (links) und Maas im Januar in Berlin

De Maizière und Maas einigen sich auf Maßnahmenpaket zu innerer Sicherheit

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools