HOME

Gerhard Schröder

Gerhard Schröder

"Hol mir mal 'ne Flasche Bier, sonst streik ich hier!" Bundeskanzler Gerhard Schröder verstand es wie kein Zweiter, sich medienwirksam in Szene zu setzen. Legendär sein Schaulaufen in Gummistiefeln b...

mehr...
Briefwahl zur Bundestagswahl

Vor der Bundestagswahl

Wahl-ABC: Vom aktiven Wahlrecht bis zur Zweitstimme

Berlin - Ein Wahl-ABC vor der Bundestagswahl am 24. September.

Was geschah am ...

Kalenderblatt 2017: 22. September

Gerhard Schröder und seine neue Freundin Soyeon Kim
stern-exklusiv

Altkanzler

Neue Schröder-Freundin unter Beschuss

Von Hans-Martin Tillack
Gerhard Schröder

Doris Schröder-Köpf: Neue Partnerin von Altkanzler Schröder Anlass für Trennung

Gerhard Schröder freut sich über sein privates Glück: Offenbar ist der Altkanzler neu verliebt.

Altkanzler

Gerhard Schröder: Die Ex bestätigt seine neue Liebe

Altkanzler Gerhard Schröder

Altkanzler über Russland-Politik

Schröder hält Bundeswehr im Baltikum für "ein vollkommen falsches Signal"

Angela Merkel
Kommentar

"I love Raute"

Lena Meyer-Landrut und Co: Der Hype der Jungwähler um Merkel ist Meinung ohne Haltung

Bei "Anne Will" werden Antworten auf die großen Fragen gesucht, Wähler an ihre Holschuld erinnert
TV-Kritik

"Anne Will"

Ist der Deutsche zu bequem für politische Visionen?

Adenauer bis Merkel: Das sind Deutschlands Bundeskanzler (a.D.)

Von Adenauer bis Merkel

Das sind Deutschlands Bundeskanzler (a.D.)

Für Paul Ziemiak blieb es bei nur einem Bier: Seine Frau erwartete ihr Kind, er musste fahrtüchtig sein.

Auf ein Glas mit Paul Ziemiak (CDU)

"Wer sich heute als links sieht, ist doch ein Fisch im Strom"

Was geschah am ...

Kalenderblatt 2017: 5. September

TV-Duell Angela Merkel und Martin Schulz

Einschaltquoten

Mehr als 16 Millionen verfolgen TV-Duell

Moderatoren

Hintergrund

Kurze Antworten: Die Schnellfragerunde im TV-Duell

SPD Wahlkampf

Endspurt im Wahlkampf

Geht da noch was bei der SPD?

TV-Duell Merkel - Steinbrück

Bundestagswahlkampf

Amtsinhaber vs. Herausforderer: die bisherigen TV-Duelle

Studio für das TV-Duell

Bundestagswahlkampf

Korsett statt Konzept? Das Für und Wider rund ums TV-Duell

Martin Schulz und Angela Merkel

Merkel vs. Schulz

Das Für und Wider rund ums TV-Duell

SPD-Veranstaltung in Rotenburg an der Wümme

Rosneft-Verwaltungsratposten: Altkanzler Schröder lässt sich nicht beirren

Gerhard Schröder

Kritik am Altkanzler

Schröder will bei Rosneft einsteigen: «Ich werde das tun»

Ex-Bundeskanzler Gerhard Schröder

Russischer Ölkonzern

Schröder könnte Aufsichtsratschef von Rosneft werden

Während die Linke Sahra Wagenknecht spricht und gestikuliert, schaut ihr SPD-Politiker Olaf Scholz bei "Anne Will" zu
TV-Kritik

"Anne Will"

Alle gegen die Linke: So einig waren sich CDU und SPD noch nie

Hans-Ulrich Jörges' Klartext

Russland: Schröder hat recht!

Schröder soll in den Vorstand von Rosneft

Grüne fordern Aufklärung über Treffen zwischen Gabriel, Schröder und Putin

Gerhard Schröder und Martin Schulz

Geschäfte des Ex-Kanzlers

Rothschild bot Kunden Schröders gute Kontakte in Moskau an

Von Hans-Martin Tillack

"Hol mir mal 'ne Flasche Bier, sonst streik ich hier!" Bundeskanzler Gerhard Schröder verstand es wie kein Zweiter, sich medienwirksam in Szene zu setzen. Legendär sein Schaulaufen in Gummistiefeln beim Elbhochwasser 2002: Es sah so aus, als würde Schröder persönlich das Land retten. Dabei hat er eigentlich nur zugesehen, wie Bundeswehrsoldaten Sandsäcke aufschichten. Politisch in Erinnerung bleibt aus seiner Regierungszeit (1998 bis 2005) vor allem die Agenda 2010, die Deutschlands Wirtschaft mit harten Einschnitten ins Sozialsystem (Hartz IV) zu sanieren suchte. Die Reform verstörte sowohl Schröders eigene Partei, die SPD, als auch die Wähler. Nachdem das traditionell "rote" Nordrhein-Westfalen bei den Landtagswahlen verloren gegangen war, steuerte Schröder auf Neuwahlen zu. Umstrittenes Mittel zum Zweck war ein absichtlich verlorenes Misstrauensvotum im Bundestag. Beim anschließenden Urnengang im September 2005 unterlag Schröder nur knapp seiner Konkurrentin Angela Merkel von der CDU. Nur wenige Wochen nach der Niederlage wechselte Schröder zur Nord Stream AG, deren größter Anteilseigner die russische Firma Gazprom ist.

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren