HOME

Hannelore Kraft

Hannelore Kraft

Hannelore Kraft ist die beliebteste Politikerin der Sozialdemokraten - und die Kandidatin der Herzen für die Bundestagswahl 2013. Umfragen zeigen, dass sie bessere Chancen gegen Angela Merkel hätte als Peer Steinbrück. Aber Hannelore Kraft will (vorerst) in Düsseldorf bleiben, als Ministerpräsidentin von Nordrhein-Westfalen. Tiefer als sie kann man im "Pott" nicht verankert sein. 1961 als Tochter eines Straßenbahnführers und einer Schaffnerin in Mülheim an der Ruhr geboren, lernte sie nach dem Abitur Bankkauffrau und studierte Wirtschaftswissenschaften. Für die SPD war sie Ministerin in den Kabinetten von Wolfgang Clement und Peer Steinbrück, später übernahm sie den Landesvorsitz der Partei. 2012 schaffte sie in NRW, wovon ihre Genossen in Berlin träumen: eine stabile rot-grüne Mehrheit. Politisch hat sich Kraft die soziale Gerechtigkeit auf die Fahnen geschrieben, ihre Finanzpolitik, die zu einer hohen Verschuldung führte, ist umstritten. Hannelore Kraft ist Fan von Borussia Mönchengladbach.

Abstich am Hochofen

Unruhe bei den Stahlkochern

Thyssenkrupp-Betriebsrat will Hilfe von Ministerpräsidentin

Essen - Im Kampf gegen die mögliche Fusion der Thyssenkrupp-Stahlsparte mit dem Konkurrenten Tata fordert der Betriebsrat die Unterstützung der nordrhein-westfälischen Landesregierung unter Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (SPD).

Kraft: Kölner Demos sind «buntes Aufstehen für die Demokratie»

Anti-AfD-Protest in Köln
+++ Ticker +++

Anti-AfD-Demo in Köln

Kölner Polizei zufrieden - Kritik von Linskbündnis

afd parteitag köln einschränkungen

Demos und Sperrungen

Hier kommt es beim AfD-Parteitag in Köln zu Einschränkungen

Hannelore Kraft und Malu Dreyer: Alles für den Martin
Kommentar

SPD-Kanzlerkandidat Schulz

Drei Engel für Martin

Hannelore Kraft

Kraft und de Maizière besuchen aus Solidarität mit BVB Spiel gegen Monaco

U-Ausschuss Amri

Kraft im U-Auschuss

Streit um Terrorfall Amri

Kraft läutet Schlussphase des Landtagswahlkampfes ein

Wahlkampfauftakt

Rot-Grün derzeit ohne Mehrheit

NRW-Parteien starten in den Wahlkampf - Wer könnte mit wem?

Wahlkampfauftakt

NRW-Wahlkampf

Schulz' Traum und Merkels Mängelliste

Kraft und Schulz schwören SPD auf Doppelsieg ein

Parteitag der NRW-CDU

CDU-Parteitag in Münster

Merkel und Laschet: Rot-Grün in NRW ablösen

Armin Laschet

Analyse

Armin, Angela und Attacke: CDU greift in NRW Rot-Grün an

Merkel und Laschet: Rot-Grün in Nordrhein-Westfalen ablösen

Koalitionsausschuss

Analyse

Die lange Nacht der schwarz-roten Wahlkämpfer

Sonderermittler Bernhard Kretschmer

Gutachter sieht im Fall Amri "kein relevantes Fehlverhalten" von NRW-Behörden

Martin Schulz

M. Beisenherz: Sorry, ich bin privat hier

Das Schulz-Showrakel - Die nächsten 100(prozentigen) Tage

In NRW wird in zwei Monaten gewählt

Umfrage: Rot-Grün in Nordrhein-Westfalen verliert Mehrheit an Rot-Gelb

Türkische Flagge

Bundesregierung soll sich zu türkischen Werbeauftritten positionieren

Rathaus von Gaggenau

Städtetag: Problem der Auftritte türkischer Politiker nicht "bei Rathäusern abladen"

Hannelore Kraft

SPD in NRW kürt Kraft zur Spitzenkandidatin für Landtagswahl im Mai

Anne Will
TV-Kritik

Anne Will

Steinmeier? Ach, wenn er nur besser reden könnte

Sigmar Gabriel beim stern-Interview in seinem Haus in Goslar

Sigmar Gabriel - das Rücktrittsinterview

"Das, was ich bringen konnte, hat nicht gereicht"

Kraft und Laschet (r.)im Landtag in Düsseldorf

SPD und CDU in Nordrhein-Westfalen offenbar bereit zu Fernsehdebatte mit AfD

täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools