Mobile Ansicht
Wechseln Sie für eine bessere
Darstellung auf die mobile Ansicht
Weiterlesen Mobile Ansicht
HOME

Heiko Maas

Heiko Maas

Heiko Maas ist als Sohn eines Kraftfahrzeugmeisters und einer Schneiderin ein echtes Arbeiterkind und stand nach dem Wehrdienst selbst bei den Ford-Werken in seinem Heimatort Saarlouis am Fließband. 1989 entschied er sich, Jurist zu werden und schloss das Studium 1996 erfolgreich ab. Schon früh trat Maas der SPD bei und wurde 1992 zum Vorsitzenden der Jusos im Saarland gewählt. Innerhalb von sechs Jahren stieg er als Zögling von Oskar Lafontaine zum Umweltminister im Saarländischen Landtag auf. So ging es aber nicht weiter. Insgesamt dreimal hat sich Maas für das Amt des Regierungschefs im Saarland beworben, konnte aber die Wähler nicht von sich überzeugen. Der aktive Triathlet wurde 2013 im "Kabinett Merkel" zum Bundesjustizminister berufen. Seine erste Amtshandlung bestand darin, den im Koalitionsvertrag vereinbarten Gesetzesentwurf für die Vorratsdatenspeicherung solange zu verschieben, bis der Europäischen Gerichtshofs geurteilt hat, ob durch die Richtlinie die Rechte der EU-Bürger verletzt werden.

Durch die Druckwelle der Explosion wurde die Eingangstür der Fatih Camii Moschee nach innen gedrückt. Foto: Sebastian Kahnert

Moschee und Kongresszentrum

Sprengstoffanschläge versetzen Dresden in Krisenmodus

Heiko Maas: Das Löschen strafbarer Inhalte geschieht noch immer «viel zu wenig und viel zu langsam». Foto: Bernd von Jutrczenka

Maas zu Hass im Netz: Lage ist besser, aber noch nicht gut

Der Zeitplan steht: Schon im Mai hatte Justizminister Maas angekündigt, die rund 50.000 Opfer des berüchtigten «Schwulen-Paragrafen 175» zu entschädigen. Foto: Britta Pedersen/Archiv

"Schwulen-Paragraf":

«Schwulen-Paragraf»: Maas kündigt Gesetzentwurf an

Bundesjustizminister Maas

Maas kündigt für Oktober Gesetz zur Rehabilitierung Homosexueller an

Union und SPD liegen bei der Reform der Erbschaftsteuer noch weit auseinander. Foto: Wolfram Kastl/Illustration

Ein Jahr vor der Wahl; Was geht noch mit Union und SPD?

Kinderehen in Deutschland: 361 Verheiratete unter 14 Jahren

In Deutschland sind gut 1500 verheiratete minderjährige Flüchtlinge registriert. Foto: Patrick Pleul

Kinderehen in Deutschland: 361 Verheiratete unter 14 Jahren

Maas würde Nachbesserung an Mietpreisbremse gerne schnell angehen

Gerät unter Beschuss: Finanzminister Schäuble wirft Bundesjustizminister Maas vor, sich mit Äußerungen zum Sexualrecht in ein laufendes Strafverfahren eingeschaltet zu haben. Foto: Michael Kappeler

Maas-Ministerium weist Einschaltung in Fall Gina-Lisa zurück

SPD: Schäubles Rücktrittsforderung an Maas Belastung für Koalition

Heiko Maas wird von mehreren Seiten angegriffen. Foto: Michael Kappeler/Archiv

Schäuble: Maas müsste zurücktreten

Schäuble: Maas müsste zurücktreten - SPD spricht von schlechtem Stil

Wolfgang Schäuble und Heiko Maas

Einmischung in laufendes Verfahren

Fall Gina-Lisa: Schäuble legt Justizminister Maas Rücktritt nahe

Schäuble hält Rücktritt von Maas für nötig

Der Vermiter soll verpflichtet werden, die Vormiete automatisch offenzulegen. Foto: Jens Schierenbeck

SPD-Fraktion will Mietpreisbremse verschärfen

Baby in einem Kreißsaal

Kabinett beschließt Auskunftspflicht für Mütter von "Kuckuckskindern"

Mütter müssen Auskunft über leiblichen Vater geben

Richter am Bundesverfassungsgericht

Regierung lockert strenge Vorgaben für Fernsehübertragung aus Gerichtssälen

Kabinett lockert Übertragungsverbot aus Bundesgerichten

Maas auf der Kabinettssitzung im Juni

Kabinett berät über "Kuckuckskinder" und Kameras in Gerichtssälen

Heiko Maas im Kanzleramt

Twitter-Kanal von Justizminister

Heiko Maas dankt linksextremer Band und empört die Gemüter

Die neue Idee der Bundesregierung zum Strafrecht: Gehe nicht ins Gefängnis, sondern gebe den Führerschein ab.
Kommentar

Debatte um Strafrecht

Führerschein weg statt Knast – eine ganz dumme Idee

kramper-gernot
Säumigen Vätern droht Führerscheinentzug

Verkehrsministerium sieht Führerscheinentzug für Straftäter skeptisch

Säumigen Vätern droht Führerscheinentzug

Säumigen Unterhaltspflichtigen droht Führerscheinentzug

täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools