Startseite
Heiner Geißler, ehemaliger CDU-Generalsekretär
  Bahnchef Rüdiger Grube will "die Lage befrieden"
  Wo ist der weiße Ritter, der den Tarifkonflikt zwischen Bahn und GDL löst?
  Günther Jauch, seine Gäste und die ARD sind auf der Suche nach dem Glück - eine ganze Woche lang
  "Er ist und bleibt ja Bischof", sagt der engagierte Katholik Heiner Geißler über Tebartz-van Elst.
  "Hornhaut wegopierieren": Ex-CDU-Generalsekretär Heiner Geißler
  Baustelle im Schloßgarten mit Blick auf den Hauptbahnhof: Problemprojekt Stuttgart 21.
  Wer wolle, dass Merkel Kanzlerin bleibt, müsse CDU wählen, sagt Verteidigungsminister Thomas de Maizière - und grenzt sich so weiter von der FDP ab
  Meinungsfreudig: Heiner Geißler war früher Generalsekretär der CDU
  "Wann wird es mal wieder richtig Sommer?": Günther Jauch hat die brennenden Fragen.
  Heiner Geißler ist für eine grundlegende Erneuerung der CDU
  "Wann wird es mal wieder richtig Sommer?": Günther Jauch hat die brennenden Fragen.
  "Versichern, verkaufen, verschaukeln - wer traut noch seinem Berater?": Anne Will bot in ihrer Talkrunde reichlich Aufklärung beim Thema Versicherungen
  "Wer sich nicht in Gefahr begibt, kommt darin um": CDU-Pfarrer Peter Hintze
  Bürgerprotest: die 100. und letzte Montagsdemo vor dem Stuttgarter Hauptbahnhof am 21. November
  Brachte dieses Mal keine klare Linie in ihre Sendung: TV-Moderatorin Anne Will
  Am 27. November entscheiden die Baden-Württemberger, ob der Kopfbahnhof bleibt oder S21 umgesetzt wird
  Heiner Geißler vor dem Stuttgarter Bahnhof: Sein Kompromissvorschlag wird wohl nicht realisiert
  Bahnchef Rüdiger Grube kommt den S-21-Kritikern entgegen
  Sind sich nicht immer grün: Baden-Württembergs Regierungschef Winfried Kretschmann (Grüne, r.) und sein Vize Nils Schmid (SPD)
  Kombi-Vorschlag vor dem Aus: S21-Schlichter Heiner Geißler
  Heiner Geißler vor dem Stuttgarter Bahnhof: Sein Kompromissvorschlag wird wohl nicht realisiert
täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.

Partner-Tools