Startseite

Helmut Kohl

Helmut Kohl

Länger als Helmut Kohl hat kein Kanzler die Bundesrepublik regiert – 16 Jahre, manche sagen auch: "bleierne" Jahre, von 1982 bis 1998. Zuvor amtierte er als Ministerpräsident von Rheinland-Pfalz. Seinen Dauerkonkurrenten, Franz Josef Strauß, schaltete Kohl 1980 aus, indem er ihm die Kanzlerkandidatur überließ, bei der Strauß das schlechteste Nachkriegsergebnis der Union einfuhr. Kohl - und dafür wird er den Deutschen ewig im Gedächtnis bleiben - gilt als "Vater der Einheit", weil er damals beherzt die Wiedervereinigung der Nation vorantrieb. Gestürzt ist er 1998 über die verlorene Bundestagswahl und die Parteispendenaffäre. Wer ihm Geld zuschanzte, hat Kohl bis heute nicht verraten. Inzwischen ist der Pfälzer schon wieder Kult: In Berlin existiert eine Bar mit dem Namen "Helmut Kohl", die den Drink "Süße Hannelore" serviert, getauft auf den Vornamen seiner 2001 verstorbenen ersten Ehefrau. Kohl selbst war dort noch nie Gast.

Viktor Orban
Orban und Kohl 2006 in Leipzig
Schaulustige
Helmut Kohl wird den ungarischen Ministerpräsidenten Viktor Orban treffen
Altkanzler Helmut Kohl 2013 in Berlin
Kohl (r) und Genscher 1992 bei Kabinettssitzung in Bonn
Trauer um Hans-Dietrich Genscher
Hans-Dietrich Genscher auf dem Balkon der deutschen Botschaft in Prag mit einer Zeitung in der Hand
NSU: Anna Maria Mühe als Beate Zschäpe
Kohl-Biograf Heribert Schwan
Kohl-Biograf Heribert Schwan
Helmut Kohl verlangt für die Veröffentlichung von in seinen Augen vertraulichen Zitaten Schmerzensgeld
EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker
Nena bei einem Auftritt im "WWF-Club", einer Fernsehshow der 80er
Soldaten-Training im Rahmen der Grundausbildung bei der Bundeswehr
täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.

Partner-Tools