Zur mobilen Ansicht
Wechseln Sie für eine bessere Darstellung
auf die mobile Ansicht
Weiterlesen Mobile Ansicht
Startseite

Horst Seehofer

Horst Seehofer

Ehe er sein Lebensziel - das Amt des bayerischen Ministerpräsidenten - erreichte, bewährte sich Horst Seehofer als politischer Überlebenskünstler. Unter Kanzler Kohl war er, der Sohn eines Lkw-Fahrers, Bundesgesundheitsminister (1992-1998), dann erkrankte er an einer lebensgefährlichen Herzmuskelkrankheit. In der Großen Koalition war er Merkels Minister für Ernährung und Landwirtschaft. Als die CSU 2008 die absolute Mehrheit im Landtag verlor und das Duo Günther Beckstein (Ministerpräsident) und Erwin Huber (Parteichef) zurücktreten musste, wurde Seehofer in beiden Ämtern Nachfolger. Er hatte diese Position schon früher angestrebt, doch dann flog auf, dass er eine außereheliche Affäre hatte, der eine Tochter entstammt. Seehofer entschied sich schließlich gegen seine Affäre und für seine Ehefrau. Danach war er für die CSU wieder wählbar.

SPD verliert in Umfrage an Wählerzuspruch

Umfrage: SPD rutscht auf 22 Prozent ab

Angela Merkel
Interview

Forsa-Chef

Güllner: So kommen Merkels schlechte Zahlen zustande

Werner Mathes
Bundeskanzlerin Angela Merkel

stern-Umfrage

Freispruch für die Kanzlerin

CSU-Chef Seehofer

Zustimmung aus der CSU zu Seehofers neuen Absetzbewegungen in Flüchtlingspolitik

Seehofer: Bundesregierung muss Bevölkerung besser vor Terror schützen

Gedenken für Opfer des Amokslaufs von München

Gauck fordert Unnachgiebigkeit gegenüber Hass von Attentätern und Amokläufern

Horst Seehofer

Seehofer sieht Merkel nicht für Terrorgefahr verantwortlich

Die Bundeswehr bereitet sich auf Terror-Einsätze vor

Terror-Abwehr

Bundeswehr-Einsatz in Deutschland - bald Realität?

Oppermann kritisiert Seehofer: «völlig deplatziert»

Angela Merkel neben Horst Seehofer

Trotz Terrors kein Konsens

Seehofer wettert gegen Merkels "Wir schaffen das"

Trotz Terrors kein Konsens: Seehofer gegen Merkels «Wir schaffen das»

Abschluss Kabinettsklausur

Seehofer distanziert sich von Merkels «Wir schaffen das»

Union streitet über Kurs in der Asylpolitik

Seehofer distanziert sich erneut von Merkels "Wir schaffen das"

Flüchtlingspolitik

Seehofer geht nach Anschlagswelle auf Distanz zu Merkel

Seehofer distanziert sich scharf von Merkels «Wir schaffen das»

Kabinettsklausur endet - Seehofer gibt Pressekonferenz

Angela Merkel

CSU ätzt gegen Merkel

"Mich persönlich hat das gestern nicht überzeugt"

CSU unterstellt Merkel indirekt «Blauäugigkeit»

Merkel

CSU unterstellt Merkel indirekt «Blauäugigkeit»

CSU-Kritik an Merkel-Auftritt: «Wir schaffen das» ist zu wenig

Merkel bei der Bundespressekonferenz

Eine Kanzlerin in Zeiten des Terrors

Mehr Polizei, mehr Überwachung: Bayern verschärft Sicherheitspolitik

Anschlag in Ansbach

Bayern verschärft die Sicherheitspolitik

DB-Sicherheitskräfte

Bahn will hunderte Sicherheitskräfte neu einstellen

täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools