Mobile Ansicht
Wechseln Sie für eine bessere
Darstellung auf die mobile Ansicht
Weiterlesen Mobile Ansicht
HOME

Horst Seehofer

Horst Seehofer

Ehe er sein Lebensziel - das Amt des bayerischen Ministerpräsidenten - erreichte, bewährte sich Horst Seehofer als politischer Überlebenskünstler. Unter Kanzler Kohl war er, der Sohn eines Lkw-Fahrers, Bundesgesundheitsminister (1992-1998), dann erkrankte er an einer lebensgefährlichen Herzmuskelkrankheit. In der Großen Koalition war er Merkels Minister für Ernährung und Landwirtschaft. Als die CSU 2008 die absolute Mehrheit im Landtag verlor und das Duo Günther Beckstein (Ministerpräsident) und Erwin Huber (Parteichef) zurücktreten musste, wurde Seehofer in beiden Ämtern Nachfolger. Er hatte diese Position schon früher angestrebt, doch dann flog auf, dass er eine außereheliche Affäre hatte, der eine Tochter entstammt. Seehofer entschied sich schließlich gegen seine Affäre und für seine Ehefrau. Danach war er für die CSU wieder wählbar.

Seehofer zum CDU-Parteitag: «Sind noch längst nicht über den Berg»

Merkel erwartet gemeinsames Wahlprogramm mit der CSU

Seehofer bleibt bei Obergrenze für Flüchtlinge

Seehofer beharrt auf Obergrenze für Flüchtlinge

Unionsfraktionschef Volker Kauder: «Ich bin sicher, dass sich CDU und CSU hinter Angela Merkel versammeln.» Foto: Kay Nietfeld

Seehofer nach Berlin?

Kauder sieht keine Notwendigkeit zur Kabinettsumbildung

Chronologie der Ereignisse

Das Zugunglück von Bad Aibling

Flüchtlinge im nordrhein-westfälischen Herford

CDU und CSU streiten vor Parteitag wieder über Obergrenze

Baden-Württembergs Innenminister Thomas Strobl hat ein Positionspapier zur Abschiebung abgelehnter Asylbewerber verfasst. Foto: Lino Mirgeler

Positionspapier aus BaWü

Strobl will Abschiebepraxis deutlich verschärfen

Seehofer sieht Unionsparteien weiter auf Annäherungskurs

Hillary Clinton
Ticker

News des Tages

US-Präsidentschaftswahl: Clintons Team unterstützt Neuauszählung

Senioren

DGB fordert Festschreibung von Rentenniveau von 50 Prozent

Juncker: «Will die Türkei EU-Mitglied werden oder nicht?»

«Kurzes Unwohlsein»

Seehofer erleidet Schwächeanfall

CSU-Chef Seehofer erleidet Schwächeanfall

Nicaragua Wirbelsturm
Ticker

News des Tages

Hurrikan und Erdbeben: Gleich zwei Naturkatastrophen treffen Nicaragua

Hintergrund

Rentenreform: Überblick über Positionen und Reform-Chancen

Horst Seehofer stellt Bedingung an eine erneute Regierungsbeteiligung seiner Partei

Bedingung für Regierungsbeteiligung

Horst Seehofer fordert Obergrenze für Aufnahme von Flüchtlingen

Sigmar Gabriel und Angela Merkel

Berlin³: Kanzlerkandidatur

Gabriels wunderbares Eigentor

Seehofer: Keine Koalition mit CSU ohne Flüchtlingsobergrenze

Horst Seehofer und Angela Merkel

Seehofer macht Flüchtlings-Obergrenze zu Bedingung für Mitregieren nach Wahl

Seit Sonntag ist klar: Merkel tritt wieder an

In der CSU gibt es weiter Vorbehalte gegen erneute Kanzlerkandidatur Merkels

Angela Merkel kandidiert 2017 wieder - diesmal scheint sie schlagbar
Analyse

Bundestagswahl 2017

Darum ist Angela Merkel diesmal schlagbar

Dieter Hoß
Urteil des Bayerischen Verfassungsgerichtshof: Die von der Regierungsmehrheit durchgesetzten unverbindlichen Volksbefragungen sind verfassungswidrig. Foto: Tobias Hase

Paukenschlag in München

Unverbindliche Volksbefragungen in Bayern verfassungswidrig

Angela Merkel zu Gast bei Anne Will
TV-Kritik

"Anne Will"

"Angela Merkel ist peinlich und narzisstisch"

Angela Merkel spricht in der CDU-Parteizentrale. Foto: Kay Nietfeld

Vierte Amtszeit angestrebt

Merkel tritt wieder an

täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools