Mobile Ansicht
Wechseln Sie für eine bessere
Darstellung auf die mobile Ansicht
Weiterlesen Mobile Ansicht
HOME

Horst Seehofer

Horst Seehofer

Ehe er sein Lebensziel - das Amt des bayerischen Ministerpräsidenten - erreichte, bewährte sich Horst Seehofer als politischer Überlebenskünstler. Unter Kanzler Kohl war er, der Sohn eines Lkw-Fahrers, Bundesgesundheitsminister (1992-1998), dann erkrankte er an einer lebensgefährlichen Herzmuskelkrankheit. In der Großen Koalition war er Merkels Minister für Ernährung und Landwirtschaft. Als die CSU 2008 die absolute Mehrheit im Landtag verlor und das Duo Günther Beckstein (Ministerpräsident) und Erwin Huber (Parteichef) zurücktreten musste, wurde Seehofer in beiden Ämtern Nachfolger. Er hatte diese Position schon früher angestrebt, doch dann flog auf, dass er eine außereheliche Affäre hatte, der eine Tochter entstammt. Seehofer entschied sich schließlich gegen seine Affäre und für seine Ehefrau. Danach war er für die CSU wieder wählbar.

Horst Seehofer Steuersenkung Solidfaritätszuschlag

Soli-Abschaffung bis 2025?

Seehofer fordert "größte Steuersenkung aller Zeiten"

Seehofer: Finale Gespräche über Bund-Länder-Finanzen

Seehofer will Einigung mit Merkel «in den nächsten Wochen»

Oliver Welke ist Gastgeber der «heute show». Foto: Rolf Vennenbernd

Politische TV-Satire auf dem Vormarsch

Wer soll Joachim Gauck als Bundespräsident oder Bundespräsidentin nachfolgen? Foto: Michael Kappeler

Große Koalition sucht Kandidaten für Gauck-Nachfolge

Union will Streit um Flüchtlings-Obergrenzen beilegen

Unionspolitiker sehen Chance auf Beilegung des Streits um Flüchtlingsobergrenze

Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier und die Präsidentin des bayerischen Landtages, Barbara Stamm, in Würzburg. Foto: Nicolas Armer

CDU und CSU bemühen sich um Einigkeit

Stoiber glaubt nicht an Kanzlerkandidatur von Seehofer

Nachfolger für Gauck gesucht

"Spiegel": Union und SPD wollen gemeinsamen Kandidaten für Gauck-Nachfolge

Max Mannheimer setzte sich seit den 1980er Jahren unermüdlich als Zeitzeuge für die Erinnerung an die Opfer des Nationalsozialismus ein. Foto: Andreas Gebert

Holocaust-Überlebender Max Mannheimer stirbt mit 96 Jahren

Große Koalition sucht Kandidaten für Gauck-Nachfolge

Volker Bouffier will «die Diskussion nicht mit Zahlen bereichern.» Foto: Boris Roessler

Bouffier hält Kompromiss bei Obergrenze für möglich

Raute und Faust: Die Hände von Bundeskanzlerin Merkel und Bayerns Ministerpräsidenten Seehofer. Foto: Uwe Anspach/Archiv

Merkel und Seehofer ringen um Einigkeit

Seehofer nach Beratungen der Unionsspitze optimistisch

«Focus»: Bouffier droht mit Gründung eines CDU-Verbandes in Bayern

Horst Seehofer und Angela Merkel

Seehofer nennt Treffen mit Merkel in Berlin "Routine"

Jörges Merkel

Hans-Ulrich Jörges' Klartext

Nach Merkels Selbstkritik: CSU unter Druck

Der Kabarettist und Moderator Christian Ehring gibt der NDR-Satireshow «extra 3» Gesicht. Foto: Georg Wendt

«extra 3» feiert - Erdogan für Satirepreis nominiert

Merkel und Seehofer beraten über Streitthemen

Merkel und Seehofer beraten in Berlin über Streitthemen

Seehofer sehr zufrieden mit Kompromiss bei Erbschaftssteuer

CSU-Chef Seehofer

Seehofer hofft auf Einigung bei Bund-Länder-Runde zur Erbschaftsteuer

CSU-Generalsekretär Andreas Scheuer gerät wegen einer bissigen Bemerkung über Flüchtlinge in die Kritik. Foto: Sven Hoppe

Seehofer hält an Scheuer fest

Seehofer hält an Generalsekretär Scheuer fest

täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools