HOME

Horst Seehofer

Horst Seehofer

Ehe er sein Lebensziel - das Amt des bayerischen Ministerpräsidenten - erreichte, bewährte sich Horst Seehofer als politischer Überlebenskünstler. Unter Kanzler Kohl war er, der Sohn eines Lkw-Fahrers, Bundesgesundheitsminister (1992-1998), dann erkrankte er an einer lebensgefährlichen Herzmuskelkrankheit. In der Großen Koalition war er Merkels Minister für Ernährung und Landwirtschaft. Als die CSU 2008 die absolute Mehrheit im Landtag verlor und das Duo Günther Beckstein (Ministerpräsident) und Erwin Huber (Parteichef) zurücktreten musste, wurde Seehofer in beiden Ämtern Nachfolger. Er hatte diese Position schon früher angestrebt, doch dann flog auf, dass er eine außereheliche Affäre hatte, der eine Tochter entstammt. Seehofer entschied sich schließlich gegen seine Affäre und für seine Ehefrau. Danach war er für die CSU wieder wählbar.

Seehofer: Kohl war ein Ausnahmepolitiker

München - Als einen Ausnahmepolitiker hat Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer den verstorbenen Altkanzler Helmut Kohl bezeichnet. «Unser Land trauert um den Kanzler der Wiedervereinigung», sagte Seehofer laut Staatskanzlei. Kohl sei einer der ganz großen Kanzler der Bundesrepublik Deutschland gewesen, ein international hoch geschätzter Staatsmann und ein überzeugter Europäer. Sein Name werde auf alle Zeit verbunden bleiben mit der Wiedervereinigung unseres Vaterlandes, sagte Seehofer.

Bundeskanzlerin Angela Merkel

stern-Politiker-Ranking

Spitzenreiterin Merkel gewinnt weiter an Vertrauen - Schulz rutscht ab

Erfolgreich

96:60 gegen Oldenburg

Bamberg auf dem Weg zum Titel - Schröder: «Hervorragend»

Seehofer bei Putin

Linde-Deal

Seehofer zum zweiten Mal in diesem Jahr bei Putin

Putin trifft Seehofer bei Wirtschaftsforum in St. Petersburg

dpa-Bild des Jahres 2016

Auszeichnung

dpa-Bilder des Jahres: Riesige Karpfen und Drohnenpiloten

Angela Merkel Seehofer

Nach G7-Gipfel

Harte Worte von Merkel: USA kein verlässlicher Partner mehr

Merkel beschwört angesichts G7-Krise Zusammenhalt Europas

Bierzelt-Rede in München-Trudering

Merkel sieht in USA keinen verlässlichen Partner mehr

Merkel: Arbeite mit Seehofer zusammen für Wahlerfolg

Merkel und Seehofer im Juni 2009 in Unterschleißheim

Merkel und Seehofer treten gemeinsam im Bierzelt auf

Merkel und Seehofer holen Bierzeltauftritt nach

Merkel und Seehofer holen Bierzeltauftritt am Sonntag nach

Seehofer und Merkel bei einer Veranstaltung in Bayern 2009

Merkel und Seehofer sagen nach Manchester-Anschlag Bierzeltauftritt ab

Seehofer und Merkel bei einer Veranstaltung in Bayern 2009

Merkel und Seehofer sagen nach Manchester-Anschlag Bierzeltauftritt ab

Merkel und Seehofer in München

Merkel und Seehofer wollen Streit um Doppelpass als Chefsache klären

Seehofer setzt auf Steuersenkungen

Seehofer verspricht "kräftige Entlastung der Bürger"

Merkel und Waigel

Neuer Angela-Merkel-Unterstützerkreis mit CSU-Altvorderen

Seehofer will weiter machen

Einmütige Unterstützung in CSU für Seehofers Karrierefortsetzung

CSU-Chef Seehofer

Seehofer sieht sich selbst als Erfolgsgaranten der CSU

Seehofer will weitermachen

Seehofer will CSU-Chef und bayerischer Ministerpräsident bleiben

Horst Seehofer

Seehofer macht laut Berichten weiter und Herrmann wird Spitzenkandidat

Finanzminister Schäuble kann sich für 2016 über einen Überschuss von 24 Milliarden Euro freuen
Kommentar

Debatte um Steuersenkungen

Das billige Buhlen um die Besserverdiener

Andreas Hoffmann
Seehofer will offenbar noch einmal antreten

Seehofer erklärt sich angeblich bei Geheimtreffen zu neuer Kandidatur bereit

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools