Zur mobilen Ansicht
Wechseln Sie für eine bessere Darstellung
auf die mobile Ansicht
Weiterlesen Mobile Ansicht
Startseite

Joachim Gauck

Joachim Gauck

Den Sprung ins höchste Amt der Bundespublik schaffte Joachim Gauck erst im zweiten Anlauf. Nun ist er der 11. Präsident der Republik und der erste ohne Parteibuch. Zuvor war er als evangelisch-lutherischer Pastor tätig, Volkskammerabgeordneter für Bündnis 90, Bundesbeauftragter für die Stasi-Unterlagen und als Publizist. Gewählt wurde er am 18. März 2012. Zwei Jahre zuvor hatte er auf Vorschlag von SPD und Grünen schon einmal kandidiert, unterlag jedoch Christian Wulff. Schon damals hat er Stimmen aus fast allen Parteien bekommen. Zu DDR-Zeiten hat der gebürtige Rostocker nie ans "Rübermachen" gedacht. Sein Kommentar: "Meine Heimat liebte ich seriös, meinen Westen wie eine Geliebte." Gaucks Familienleben unterscheidet sich von dem seiner Amtsvorgänger. Verheiratet ist er mit Gerhild Gauck, hat mit ihr vier Kinder. Lebenspartnerin Gaucks ist seit 2000 aber die Journalistin Daniela Schadt. Politisch ordnet er sich als "liberalen Konservativen" ein und als "Liebhaber der Freiheit." Kanzlerin Merkel wollte ihn nicht als Präsidenten, Grüne und SPD und FDP setzten ihn durch.

Böhmermann ist zurück aus der Sommerpause - und macht sich nackig

Walter Scheel

Alt-Bundespräsident Scheel ist gestorben

Gauck ordnet Staatsakt für Walter Scheel an

Scheel im Jahr 2014

Früherer Bundespräsident Walter Scheel ist tot

«Deutschland sagt Danke!» - Olympia-Team in Frankfurt empfangen

Feucht fröhlich

«Danke!» - Deutsches Olympia-Team in Frankfurt empfangen

Gauck kritisiert Dopingsystem: «Nicht Medaillen um jeden Preis»

Fußball-Olympiasiegerin Annike Krahn und ihre Teamkolleginnen saßen bestens gelaunt im Flieger

"Heimat wir kommen"

Olympia-Helden im "Siegerflieger: So groß ist die Freude auf Deutschland

Vollverschleierung

Parteispitze vs. Minister

Darum lässt die CDU bei der Vollverschleierung nicht locker

Sigmar Gabriel und Angela Merkel im Bundestag

Flüchtlingspolitik

Gabriel kritisiert Merkel: "Wir schaffen das" reicht nicht

Joachim Gauck

Gauck hofft auf Nachfolge-Klärung ohne massiven Streit

Innere Sicherheit: Gabriel mit de Maizière einer Meinung

Gabriel will Parteienstreit um innere Sicherheit vermeiden

Rio 2016 - Gisele Bündchen

Promi-Flaute in Rio

Gauck bei der Trauerfeier zum Münchner Amoklauf

Gauck unterstützt de Maizière in Diskussion zu innerer Sicherheit

Serge Gnabry rettet der deutschen Olympia-Elf mit seinem Tor in letzter Minute einen Punkt gegen Südkorea
Olympia Kompakt

Emotionen in Rio

Judo-Trauer an der Mülltonne

Bundesaußenminister Steinmeier: «Ihr seid wahre Helden!»

Frankreichs Präsident Hollande am Donnerstag in Rio

Olympia-Eröffnung in Rio lockt vergleichsweise wenige Staatsoberhäupter an

Gauck sagt wegen Zahn-OP Reise nach Rio ab

Gauck bei der Trauerfeier zum Münchner Amoklauf

Gauck sagt Teilnahme an Olympia-Eröffnungsfeier in Rio de Janeiro ab

Gedenken an Amoklauf-Opfer

Gedenken für Opfer des Amokslaufs von München

Gauck fordert Unnachgiebigkeit gegenüber Hass von Attentätern und Amokläufern

Gedenken an die Opfer des Amoklaufs von München

Merkel und Gauck bei Trauerfeier der Opfer des Amoklaufs

Gottesdienst für Opfer des Münchner Amoklaufs - mit Merkel und Gauck

München gedenkt der Opfer des Amoklaufs - mit Merkel und Gauck

täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools