HOME

Merkel und Seehofer wollen Streit um Obergrenze lösen

Berlin - Die Spitzen von CDU und CSU wollen heute nach einer gemeinsamen Linie für Verhandlungen mit Grünen und FDP für ein mögliches Jamaika-Bündnis suchen. In Berlin treffen sich unter anderem Kanzlerin und CDU-Chefin Angela Merkel und CSU-Chef Horst Seehofer. Die Schwesterparteien wollen vor allem den Streit über eine Obergrenze für Flüchtlinge beilegen. Seehofer hat einen Zehn Punkte-Plan ausarbeiten lassen, um die gesamte Union auf einen konservativeren Kurs zurückzuführen. Das Konzept liegt der «Bild am Sonntag» und der Deutschen Presse-Agentur vor.

«Deutschlandtag»

Nüsseknacken in Dresden: Merkel trifft die Junge Union

Merkel kündigt Jamaika-Verhandlungen an

Rücktrittsforderung

«Deutschlandtag» der JU

Merkel kündigt Verhandlungen mit FDP und Grünen an

Merkel auf dem Deutschlandtag der Jungen Union

Merkel nimmt Kurs auf Jamaika-Bündnis mit FDP und Grünen

Merkel dringt auf Verständigung zwischen CDU und CSU

Merkel dringt in Streit um Obergrenze für Flüchtlinge auf Verständigung mit CSU

Merkel kündigt Verhandlungen mit FDP und Grünen an

Merkel kündigt Verhandlungen mit FDP und Grünen an

Merkel stellt sich nach Wahlschlappe dem Unionsnachwuchs

Selfie mit Flüchtling

Forderungen an Jamaika-Bündnis

Druck auf Merkel wächst: Rufe nach Obergrenze werden lauter

Junge Union erwartet Sondierungsgespräche nächste Woche

JU-Chef Ziemiak

Debatte um Polit-Kurs

JU-Chef Ziemiak: Union muss konservatives Profil schärfen

Angela Merkel und Horst Seehofer

Regierungsbildung

Unionsgerangel über Obergrenze auf dem Weg zu Jamaika

Mit 25 in den Bundestag und "keinen Tag bereut": Ronja Kemmer (28, CDU), die jüngste Abgeordnete des Parlaments
Interview

Bundestag

Deutschlands jüngste Abgeordnete: "Das ist und bleibt immer etwas Besonderes"

Neon-Interview

#Whlkpf2k17 mit Paul Ziemiak

"Suffkopf, Scharlatan?" - Wie ein Erstwähler den Junge-Union-Chef grillt

Für Paul Ziemiak blieb es bei nur einem Bier: Seine Frau erwartete ihr Kind, er musste fahrtüchtig sein.

Auf ein Glas mit Paul Ziemiak (CDU)

"Wer sich heute als links sieht, ist doch ein Fisch im Strom"

Martin Schulz: Junge Union Bayern verbreitet falschen Tweet von SPD-Kanzlerkandidaten

Urteil am LGH

Martin Schulz: Gericht verbietet umstrittenen Fake-Tweet der Jungen Union Bayern

Martin Schulz: Junge Union Bayern verbreitet falschen Tweet von SPD-Kanzlerkandidaten

Dieser Tweet ist eine Fälschung

Vorwurf der "Fake News": Junge Union Bayern twittert im Namen von Martin Schulz

Von Florian Schillat
SPD

Dumm gelaufen

SPD wirbt mit Rechtschreibfehler für mehr Bildung

Von Jenny Kallenbrunnen
Rahmi Turan, Boris Pistorius, Seyran Ates, Anne Will (v.l.n.r.)
TV-Kritik

"Anne Will"

Der lange Arm des Erdogan

Abgeordnete stimmen im Deutschen Bundestag über ein Gesetz ab
Buchauszug

"Vögeln fürs Vaterland?"

Abgeordnete erhöhen ihre Diäten per Gesetz und wollen Kinderlose zur Kasse bitten

Von Kerstin Herrnkind
Spiel "Schulzzug" mit Martin Schulz als Lokführer. Die SPD will das Online-Game jetzt entschärfen lassen.

Online-Game

SPD will umstrittenes Spiel "Schulzzug" ausbremsen

Von Daniel Wüstenberg
Paul Ziemiak, Vorsitzender der Jungen Union, hat vor allem SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz im Visier (Archivbild).
Kommentar

"Witze" gegen Martin Schulz

Von Schafen und Göttern: Der alberne Wahlkampf der Jungen Union

Von Daniel Wüstenberg
Angela Merkel positioniert sich in der Doppelpass-Frage gegen die Mehrheit der CDU

CDU-Vorstoß

Der Doppelpass und Merkels riskante Grätsche

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren