HOME

BGH überprüft Kündigung gutverzinster Bauspar-Altverträge

Karlsruhe - Ein für Bausparer wichtiger Rechtsstreit könnte heute entschieden werden. Der Bundesgerichtshof überprüft die Kündigung älterer Bausparverträge, die für heutige Verhältnisse ungewöhnlich hohe Zinsen abwerfen. Wer vor Jahren so einen Vertrag abgeschlossen hat, kann davon profitieren, indem er ihn als reine Sparanlage möglichst lange laufen lässt und das Darlehen nicht beansprucht. Für die Bausparkassen sind solche Altverträge zur Belastung geworden. Seit 2015 haben sie schätzungsweise 250 000 solcher Verträge gekündigt. Die Frage ist, ob das rechtens war.

Streit um massenhaft gekündigte Bauspar-Altverträge vor dem BGH

Ein Hinweisschild mit dem Bundesadler vor dem Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe. Foto: Uli Deck

Wegweisendes Urteil

Streit um Bauspar-Altverträge: BGH soll Machtwort sprechen

Jennifer France (Semele, links), Katharine Tier (Juno, Mitte) und Ed Lyon (Jupiter/Apollo, rechts) in der Oper Semele von Georg Friedrich Händel. Foto: Uli Deck

Sex-Skandal im Weißen Haus - Neuinszenierung von «Semele»

Der Winter ist (angeblich) vorbei, die Freibadsaison geht wieder los - zumindest in Karlsruhe. Foto: Uli Deck

Winter ade

Saisoneröffnung: Anbaden im Pyjama

Das Rhein-Energie-Stadion in Köln

18 deutsche Städte bewerben sich um mögliche EM-Spiele 2024

Start im Pyjama: In Karlsruhe hat Freibad-Saison begonnen

Johan Christian Clausen Dahl, Elblandschaft bei Dresden im Mondschein, 1823. Foto: Uli Deck

Ausstellung in Karlsruhe

Dichter betrachten den Werwolf im Mondlicht

Imame unter Spionageverdacht - Wohnungen durchsucht

Auch die Ditib-Moschee in Fürthen (Rheinland-Pfalz) wurde von BKA-Fahndern durchsucht. Foto: Thomas Frey

Beweismaterial sichergestellt

Razzien bei Ditib-Imamen wegen Spionage-Verdachts

Ditib-Imame spionierten angebliche Gülen-Anhänger aus

Razzien beim Moscheeverband Ditib wegen Spionageverdachts

Ermittler durchsuchen Wohnungen von vier Imamen

Sphere V 37 (l-r), Sphere V 20, Sphere Lena 14 und Scull 1 von Martin C Herbst. Foto: Uli Deck

Kunst in politischen Zeiten

«art Karlsruhe»: Janosch, Donald und die anderen

Wegen eines Terroralarms kam es in Chemnitz zu einem Einsatz des sächsischen Landeskriminalamtes. Foto: Harry Haertel

Verdächtiger dem IS nahe?

Kein Sprengstoff bei Chemnitzer Anti-Terror-Einsatz gefunden

IP-Adresse und andere Netzwerkdaten auf einem Bildschirm: Der Piraten-Politiker Patrick Breyer streitet vor BGH dafür, dass Internetnutzer surfen können, ohne Spuren im Netz zu hinterlassen. Foto: Franz-Peter Tschauner

Speicherung von IP-Adressen

BGH prüft erneut Klage zum Datenschutz bei Surfprotokollen

Beschuldigter in Chemnitz soll Geld an IS übermittelt haben

Schwer bewaffnete Polizisten und Spezialkräfte waren in Chemnitz im Einsatz. Foto: Harry Härtel/Härtelpress

SEK durchsucht Wohnhaus

Anti-Terror-Einsatz in Chemnitz: Eine Person in Gewahrsam

Verteilerpunkt mit Glasfaserkabeln:  Privatpersonen, Unternehmen und andere Nutzer haben im vergangenen Jahr rund 625,8 Milliarden E-Mails gesendet. Foto: Daniel Reinhardt

Hochrechnung

So viele digitale Post wie noch nie in Deutschland

So viele digitale Post wie noch nie in Deutschland

Die Ermittlungen richten sich gegen mutmaßliche Unterstützer syrischer Extremisten. Foto: Paul Zinken/Archiv

NRW und Großbritannien

Durchsuchungen gegen Terrorunterstützer

Durchsuchungen gegen Terrorunterstützer in NRW und Großbritannien

Polizisten vor einem Wohnhaus in Pliening in Bayern. Foto: Matthias Balk

250 Beamte im Einsatz

Razzien gegen «Reichsbürger» in drei Bundesländern

Polizeieinsatz gegen Reichsbürger in Pliening

Mehrere Bundesländer

Polizei geht mit Großrazzia gegen "Reichsbürger" vor

Was geschah am ...

Kalenderblatt 2017: 7. Februar

täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools