HOME

Nach Fall Akhanli fordern Politiker Konsequenzen für Interpol

Berlin - Nach der vorübergehenden Festnahme des Kölner Schriftstellers Dogan Akhanli in Spanien fordern Politiker praktisch aller Parteien Konsequenzen für die Arbeit von Interpol. Dass die Türkei die internationale Polizeiorganisation missbraucht habe, um einen missliebigen Oppositionellen im europäischen Ausland verhaften zu lassen, sei besorgniserregend, sagte NRW-Innenminister Herbert Reul der «Rheinischen Post». Man müsse jetzt prüfen, wie so etwas künftig verhindert werden kann. Auch Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius plädierte für Änderungen. Interpol sei kein Selbstbedienungsladen.

Dogan Akhanli im März 2017 in Köln

Politiker fordern Konsequenzen aus Fall Akhanli für Arbeit von Interpol

Markus Gisdol

Nach Pokalpleite

Gisdol sauer auf HSV-Profis: Coach zieht Konsequenzen

Fipronil: Foodwatch fordert härtere Strafen für Unternehmen

Kubicki: Niedersachsen sollte bei VW aussteigen

CDU: Weil sollte Konsequenzen ziehen - Für rasche Neuwahl

Fipronil-Skandal

Supermarktketten ziehen Konsequenzen aus Eier-Verunreinigung

Landesminister fordert systematische Fipronil-Tests

Die "Iuventa" im Mittelmeer

Italien setzt Schiff deutscher Flüchtlingshelfer vor Lampedusa fest

Berlin

Umweltschützer protestieren gegen Diesel-Gipfel

Uli Hoeneß während eines Spiels beim Telekom Cup 2017

Am Limit

Hoeneß will Konsequenzen aus der Asienreise ziehen

Hoeneß kündigt Konsequenzen aus Asienreise an: «Grenzwertig»

Domspatzen

Missbrauch und Misshandlungen

Domspatzenbericht: «Wir sind Kirche» fordert Konsequenzen

Gewalt gegen Kinder

Kinderhilfe fordert Umbenennung von Missbrauch in sexuelle Gewalt

Berliner Polizeiuniform

Wilde Party vor G20-Gipfel hat keine Konsequenzen für Berliner Polizisten

Busunfall in Bayern

Drei Menschen nach Busunfall in Oberfranken noch in Lebensgefahr

Cristiano Ronaldo von Real Madrid will Spanien angeblich wegen der Steuerermittlungen verlassen

Steueraffäre

Cristiano Ronaldo plant angeblich Flucht aus Spanien

Von Daniel Wüstenberg
Uber-Chef Travis Kalanick

Travis Kalanick unter Druck

Uber zieht Konsequenzen aus Sexismus-Ermittlungen

Ermittlungen im Fall Franco A.

Generalinspekteur will Erinnerung an Wehrmacht aus Kasernen tilgen

Sadiq Khan

Londons Bürgermeister warnt vor hartem Kurs in Brexit-Verhandlungen

Erdogan-Gegner werben für ein Nein zum Präsidialsystem

Merkel droht angesichts türkischer Nazi-Vergleiche indirekt mit Konsequenzen

Flüchtlinge an der ungarisch-serbischen Grenze

Pro Asyl fordert Konsequenzen nach Internierungsbeschluss in Ungarn

Ausgeladen!

Oscar-Veranstalter laden Pannen-Verursacher für immer aus

Shaw ist Kult in der Liga

Nach Fress-Attacke: Kult-Keeper Shaw könnten Konsequenzen drohen

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools