HOME

Über eine Million Euro für Opfer von Berliner Terroranschlag

Berlin - Mehr als eine Million Euro sind bisher für Betroffene und Hinterbliebene des Terroranschlags vom Weihnachtsmarkt an der Berliner Gedächtniskirche bewilligt worden. Das geht aus einem Zwischenbericht des Opferbeauftragten Kurt Beck hervor. Demnach haben bis zum 21. Juni 119 Menschen einen Antrag auf Entschädigung gestellt, 111 davon seien bereits bewilligt. Viele der Betroffenen seien psychisch traumatisiert, manche nicht mehr arbeitsfähig, hieß es. Auf dem Weihnachtsmarkt hatte der Terrorist Anis Amri mit einem Lastwagen elf Menschen getötet und knapp hundert schwer verletzt.

Malu Dreyer

Einstimmig gewählt

Malu Dreyer ist neue Vorsitzende des ZDF-Verwaltungsrats

Malu Dreyer und Julia Klöckner

Julia Klöckner und Malu Dreyer

Duell um die Macht

Kurt Beck erlitt einen Schlaganfall

Ex-SPD-Chef in Reha

Kurt Beck erlitt Schlaganfall

Der große Unbekannte: Nur wenigen Deutschen fällt spontan der Name des Kanzerlinnen-Gatten ein, Joachim Sauer.

stern-RTL-Wahltrend

Merkel so beliebt wie nie

Das Fernsehgericht tagt: Katzenberger im ARD-Krimi

So lustig wie eine Blondinenwitz-Sammlung

Kurt Beck war von 1994 bis 2013 Ministerpräsident in Rheinland-Pfalz

Ehemaliger Ministerpräsident

Kurt Beck verteidigt Beraterjob für Pharmaunternehmen

Friedrich-Ebert-Stiftung

Kurt Beck, die Pharmalobby und die Millionen

Von Hans-Martin Tillack

CDU und Steuererhöhungen

Versprochen, gebrochen

Kanzlerin Angela Merkel stellte sich am Sonntag im ZDF-Sommerinterview den Fragen von Ulrich Deppendorf und Rainald Becker

Sommerinterviews in ARD und ZDF

Ernst trifft auf vorgespielte Leichtigkeit

Die Zahl der Menschen, die zur Wahl gehen, wird immer geringer

Studien zum Phänomen Nichtwähler

Warum wählen sie bloß nicht?

100-jähriges Firmenjubiläum

Wie Aldi mein Leben veränderte

Zwei Generationen: FDP-Vorsitzender Philipp Rösler und Spitzenmann Rainer Brüderle

Brüderle und Rösler führen FDP

Zurück in die Zukunft

Die eine kommt, der andere geht: Nach 18 Jahren tritt Kurt Beck als Ministerpräsident von Rheinland-Pfalz zurück - Malu Dreyer übernimmt die Führung des Landes

Nachfolge von Kurt Beck

Malu Dreyer übernimmt das Zepter in Rheinland-Pfalz

Von der Gesundheitsministerin zur Ministerpräsidentin: Malu Dreyer hat gut lachen

Amtswechsel in Rheinland-Pfalz

Das ist die neue Landesmutter Malu Dreyer

Nachfolgerin von Kurt Beck

Dreyer ist neue Ministerpräsidentin von Rheinland-Pfalz

Wahl in Rheinland-Pfalz

Malu Dreyer will Ministerpräsidentin werden

Das Ende einer Ära: Kurt Beck beendet nach 18 Jahren seine politische Laufbahn

Rücktritt von Kurt Beck

Das Ende eines Politikertypus

Vom Vater mit rechtsradikalen Traktaten bombarbiert: SPD-Chef Sigmar Gabriel

SPD-Chef in der "Zeit"

Wie Gabriel unter seinem Nazi-Vater litt

Von Lutz Kinkel
Der rheinland-pfälzische Ministerpräsident Kurt Beck avonciert zum holländischen Schlagerstar

Nach öffentlichem Wutausbruch

Kurt Beck wird holländischer Schlagerstar

Der rheinland-pfälzische Ministerpräsident Beck (SPD) - Spitzname "König Kurt" - war über einen Kritiker auf der Einheitsfeier in München "not amused"

Öffentlicher Ausraster

Becks Wut-Opfer ist bei der Jungen Union

Will sich nicht alles gefallen lassen: Kurt Beck, scheidender Ministerpräsident von Rheinland-Pfalz

Beck lässt Wutausbruch verteidigen

"Ein Politiker muss sich nicht alles gefallen lassen"

Der rheinland-pfälzische Ministerpräsident Beck (SPD) - Spitzname "König Kurt" - war über einen Kritiker auf der Einheitsfeier in München "not amused"

Wutausbruch vor laufender Kamera

Kurt Beck, der Pöbler aus der Pfalz

Der rheinland-pfälzische Ministerpräsident Beck (SPD) - Spitzname "König Kurt" - war über einen Kritiker auf der Einheitsfeier in München "not amused"

Kurt Beck rastet aus

"Können Sie mal das Maul halten?"

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools