Startseite

Marina Weisband

Marina Weisband

Als Marina Weisband, geboren 1987, als Politische Geschäftsführerin der Piraten zurücktritt, ist ihre Partei so beliebt wie nie zuvor. Im April 2012 sehen die Umfragen einen Zuspruch von 13 Prozent für die Polit-Neulinge. Einen Wert, den sie seither nicht mehr erreichen konnten. Mit Weisbands Rückzug aus der aktiven Politik begann der Niedergang der Piraten. Deshalb ist sie für viele Parteimitglieder eine Lichtgestalt, deren Rückkehr heiß ersehnt wird. Anfang November 2012 berichtet der "Spiegel" über ein mögliches Comeback. Weisband dementiert. In ihrem Buch "Wir nennen es Politik" befasst sich die gebürtige Ukrainerin mit den Zielen der Piraten. Sie wurde wenige Monate nach der Reaktorkatastrophe in Tschernobyl in weniger als 100km Entfernung. Als Kind war sie häufig sehr krank, was auf die erhöhte Strahlenbelastung zurückgeführt wurde. Deswegen verließ sie mit ihrer Familie 1994 die Ukraine. Seit den Protesten in Kiew und der Krim-Krise tritt Weisband wieder vermehrt medial in Erscheinung.

Verwandte Themen

Ukraine, Wladimir Putin, Piratenpartei, Europa, Russland, Deutschland, Moskau, Kalter Krieg, Kreml, Konflikt

  Günther Jauch, seine Gäste und die ARD sind auf der Suche nach dem Glück - eine ganze Woche lang
  Piratin Marina Weisband ist sauer, weil ihre Verwandtschaft aus der Ukraine kein Visum bekomme hat, um pünktlich zu ihrer Hochzeit zu erscheinen.
  Die neue Chefin bei den Piraten: Katharina Nocun
  Die neue Chefin bei den Piraten: Katharina Nocun
  Piratin Marina Weisband ist sauer, weil ihre Verwandtschaft aus der Ukraine kein Visum bekomme hat, um pünktlich zu ihrer Hochzeit zu erscheinen.
  Marina Weisband, die Vorgängerin Ponaders als Geschäftsführerin,  rügte ihre Partei für den Umgang mit ihren Spitzenleuten
  Kein Interesse: Die ehemalige Geschäftsführerin der Piraten, Marina Weisband, will nicht für den Bundestag kandidieren
  "Habe keinen Bock mehr": Piratin Marina Weisband
  Auf der "Unkonferenz" der Piraten in Essen geht es betont ungezwungen zu.
  Christopher Lang im September 2011 beim Verteilen von Flyern. Nach jüngsten Erfolgen der Piraten dürften seine Aufgaben enorm gewachsen sein
  Auf der re:publica in Berlin treffen sich 4000 Besucher, um gemeinsam über die Zukunft der digitalen Gesellschaft zu diskutieren.
  Raue See: Zwei Prozentpunkte verlieren die Piraten im Wahltrend im Vergleich zur Vorwoche.
  Marina Weisband, die charismatische Frau an der Spitze der Piraten-Partei, will bald heiraten
  "Kleine Kreislaufschwächen normal": Marina Weisband
  Fragil: Ein Luftballon mit Piratenlogo
  "Wann wird es mal wieder richtig Sommer?": Günther Jauch hat die brennenden Fragen.

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools