Startseite
  Noch ist Bernd Lucke Parteichef der AfD
  Teilnehmer an einer Kundgebung der NPD in Berlin
  Die Forderungen nach einem NPD-Verbot werden seitens der Bevölkerung und auch der Politik immer lauter
  "Maravillas Stube", das Lokal von Holger Apfel in Palma de Mallorca
  Die Stadt Tröglitz versucht gegen Rechts mobil zu machen - bisher mit eher mäßigem Erfolg
  Voigt soll beim NPD-Neujahrsempfang den Holocaust geleugnet haben
  Die Hürden für ein Parteiverbotsverfahren sind in Deutschland sehr hoch - das gilt auch für eine Nazi-Partei wie die NPD.
  Die Hürden für ein Parteiverbotsverfahren sind in Deutschland sehr hoch - das gilt auch für eine Nazi-Partei wie die NPD.
  Ihm habe der gesellschaftliche Schutz vor den Rechtsradikalen gefehlt, sagt Markus Nierth
  Sie warnen vor Kriminalität, Vandalismus, Überfremdung: In Sachsen-Anhalt macht die NPD mit kruden Argumenten gegen Flüchtlinge mobil.
  In Plauen sind vier Neonazis in einem Asylbewerberheim gewesen und haben Fotos von den Flüchtlingen gemacht (Symbolbild)
  Olaf Scholz ist der Gewinner der Hamburger Bürgerschaftswahl. Seine Partei, die SPD, bekam 30.000 Stimmen mehr als noch bei der Bundestagswahl im September 2013.
  "Hier auf dem Dorf gibt es ziemlich viele Leute, die rechter Meinung sind", sagte Marlena Schiewer dem ARD-Nachtmagazin und sprach dann über die Gründe für den Wahlerfolg der AfD. Die "Heute-Show" des ZDF ließ den Satz einfach weg - und machte ihr eigenes Zitat daraus.
  Die Pegida-Bewegung macht mit leuchtenden Smartphones auf sich aufmerksam
  Die Pegida-Demonstrationen sorgen derzeit für jede Menge Diskussionsstoff
  Pegida-Anhänger in Dresden
  "Ziel Nummer 1 muss sein, dass die NPD nicht in den Landtag kommt": Die Aussage von Manuela Schwesig vor der Landtagswahl in Thüringen verstieß laut Bundesverfassungsgericht nicht gegen ihre Neutralitätspflicht als Bundesfamilienministerin.

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Wie heißt der Film?
Hallo, seit langer Zeit bin ich auf der Suche nach einem Film, den ich vor ca. 25 Jahren gesehen habe. Es ist ein französischer Film von oder in der Art wie Eric Rohmer. Der Titel könnte "Betrug" oder ähnlich lauten. Es geht um eine Dreiecksgeschichte, bei der ein Mann von seiner Ehefrau und seinem besten Freund betrogen wird. Der Film erzählt seine Geschichte in Rückblenden und steigert die Spannung dadurch, dass der anfangs unwissende Zuschauer von Rückblende zu Rückblende mehr Informationen erhält, bis er gegen Ende sogar wissender ist als die Darsteller. Wie ein roter Faden zieht sich dabei die Frage durch den Film: Wer hat zu welchem Zeitpunkt was gewusst. - Ab wann wusste der betrogene Ehemann, dass er betrogen wurde? - Ab wann wussten die Betrüger, dass der Ehemann wusste, dass er betrogen wurde usw. Der Film beginnt äußerst langatmig. Wenn ich mich recht erinnere mit einer 20-minütigen fast statischen Kameraeinstellung. Zwei Personen (Ehefrau und Liebhaber) sitzen an einem Tisch eines sehr einfachen Restaurants. Aus dem Gespräch erfährt man, dass sie früher einmal ein Verhältnis hatten. Im Laufe der Unterhaltung verdichtet sich allmählich die Befürchtung, der Beste Freund/ Ehemann könnte eine Ahnung gehabt haben. Dann folgt die erste Rückblende. Dieses Prinzip von sich verdichtender Ahnung verstärkt sich immer mehr und verleiht dem Film eine - wie ich finde - einzigartige Dramaturgie. Wäre wundervoll, wenn jemand helfen könnte. Gruß Leo

Partner-Tools