Startseite

Patrick Döring

Patrick Döring

Er wuchs im beschaulichen Dorf Himmelpforten in der Nähe von Stade bei Hamburg auf und studierte nach seinem Abitur Wirtschaftswissenschaften in Hannover. Schon zu Schulzeiten beschloss er der FDP und den Jungen Liberalen beizutreten. Von 1994 bis 1997 war Döring Vizebundesvorsitzender der JuLis, hat sich danach auf das Thema Regionalpolitik konzentriert und war ab 2000 Mitglied des geschäftsführenden Landesvorstands der FDP-Niedersachsen. Seit 2005 hat er ein Bundestagsmandat inne und sich dort vom Fachpolitiker über das Amt des Schatzmeisters zum Generalsekretär und Wahlkampfleiter hochgearbeitet. Er pflegt ein sehr gutes Verhältnis zu Parteifreund Philipp Rösler und hat den Umgang seiner Parteigenossen mit Rösler öffentlich als rassistisch kritisiert. Dieser werde an Stammtischen wiederholt als "der Vietnamese" bezeichnet. Nach der verlorenen Bundestagswahl 2013 zog sich Döring aus der Bundespolitik zurück.

Verwandte Themen

FDP, Bundestagswahl, Bundestag, SPD, Berlin, Philipp Rösler, Rainer Brüderle, CDU, Schwarz-Gelb, Peer Steinbrück

  Auch Satiriker und Kritiker haben immer wieder mit rassistischen Vorurteilen gegenüber Philipp Rössler (l.) gespielt
  Ein Liquidator: Otto Fricke, parlamentarischer Geschäftsführer der FDP, managt unter anderem den Auszug aus dem Bundestag
  Zeugnis vergangener Zeiten: Noch-FDP-Generalsekretär Patrick Döring
  Digital zurückgetreten: Rainer Brüderle und Philipp Rösler
  Seit Juni 2012 sollten eigentlich täglich Tausende Reisende angkommen, wegfahren, sein. Stattdessen wird am Flughafen Berlin-Brandenburg immer noch geschraubt und gewerkelt.
  Eine gewiefte Taktikerin ist sie ja: Bundeskanzlerin Angela Merkel.
  Maut ja, aber bitte nur für die anderen - Horst Seehofer bringt mit seiner Idee auch politische Freunde auf die Palme
  Fast jeden Tag kommen neue Einzelheiten über das "Euro Hawk"-Projekt an die Öffentlichkeit. Am Mittwoch muss der Bundesverteidigungsminister vor dem Verteidigungs- und Haushaltsausschuss Rede und Antwort stehen.
  Nach dieser Legislaturperiode wird sich Staatsminister Eckart von Klaeden für die Automobilbranche starkmachen
  Scharfe Kritik aus allen politischen Lagern: Die "Alternative für Deutschland" sorgt für Unruhe in Berlin, selbst die Bundesregierung warnt
  Einige CDU-Politiker wollen das Thema Gleichstellung gleichgeschlechtlicher Paare auf der Agenda halten
  "Tricks und Vertuschungsversuche" - der DGB kritisiert den Bericht heftig.
  Katja Suding nimmt Rainer Brüderle in Schutz: "Überall, wo Menschen aufeinandertreffen, wird nun einmal auch geflirtet."
  Zunächst unter #brüderle, nun unter #aufschrei: die Sexismus-Debatte anläßlich des stern-Porträts auf Twitter
  Keine leichten Zeiten für den FDP-Chef Philipp Rösler
  FDP-Chef Philipp Rösler wird von Fraktionsvorsitzenden Rainer Brüderle gestützt. Oder gestürzt. So genau weiß das noch keiner.
  Während Peer Steinbrück über 93,5 Prozent Zustimmung jubelt, freuen sich die Grünen über die Festlegung des SPD-Kanzlerkandidaten auf eine rot-grüne Koalition
  Armut in Deutschland: junge Frau mit Hund am Berliner Straßenrand

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Zu hohe Inkassogebühren, rechtens?
Hallo, ich habe am 20 März 15 einen Vertrag über 12 Monate mit einem Fitness-Studio abgeschlossen. Die Kosten (9,98 € 14-Tägig, 39,99€ Verwaltung einmalig, 19,99 Trainer und Servicepauschale Jährlich) sollten per Einzugsermächtigung abgebucht werden. Kürzlich bekam ich überraschend einen Brief von einem Inkassobüro mit der Zahlungsaufforderung für die gesamten 12 Monate inkl. der Verwaltung und Servicepauschale + Auslagen des Gläubigers (63,38€), Zinsen (1,42€), Geschäftsgebühr (45€), Auskunftskosten (5€) , Auslagenpauschale (9€) Hauptforderung 320,28€ Offene Forderung 444,08€ Nach dem ich mich bei der Firma erkundet habe, sagten sie mir, dass Zahlung zurückgegangen ist da mein Konto nicht gedeckt sei. Fakt war das sie einen Zahhlendreher in der Kontonummer hatten obwohl im meinem Durchschlag die Richtige Kontonummer angegeben wurde. Aber im Original hat jemand aus einer 3 eine 8 geändert. Nach Überprüfung konnte ich Feststellen das es diese Kontonummer gar nicht gibt und das diese vom System gar nicht angenommen wird. Spätestens da hätte man mich doch hinweisen oder fragen können was mit dem Konto sei. Es kam nie ein zu einem Zahhlungsrückgang, noch zu einer Zahlungserinnerung Mahnung seitens des Fitnessstudios. Die AGB´s habe ich nie zu Gesicht nie bekommen und auch nicht gelesen - diese stehen (nach meiner Recherche) im Internet aber auch nicht definiert wie man in Zahlungsverzug kommt. Leider habe ich unterschrieben das sie mir bekannt sind. Dies steht ganz kleingedruckt im Durchschlag. Ich habe der Firma vorgeschlagen die offenen Beiträge bis jetzt zu bezahlen und für die Zukunft eine neue Einzugsermächtigung zu erteilen, was sie aber abgelehnt haben und mir gesagt haben ich soll dies mit dem Inkassobüro klären. Der Fitnessvertrag ist somit gesperrt seit einem Monat. Da ich aber mit den Gebühren, Mahnspesen von dem Inkassobüro nicht einverstanden bin weiß ich nicht ob ich diese bezahlen muss. Ich habe dem Inkassobüro auch vorgeschlagen die offenen Beiträge zu begleichen und diese dann wie vertraglich vereinbart abgebucht werden. Sie haben mir angeboten diese in einem Jahr zu einem monatlichen Beitrag von 35€ abzuzahlen. Dies währen Mehrkosten von 100€, ist das rechtens? Bitte Antworten sie mir in einer Sprache die ich auch versteh - mit langen Gesetzestexten kann ich leider nicht umgehen Und was Sie denken was ich tun soll was rechtens ist. Vielen Dank im Voraus

Partner-Tools