HOME
Wahlkampf CSU/CDU

ZDF-«Politbarometer»

Großer Vorsprung für die Union - aber weit von 2013 entfernt

Berlin - Mit großem Vorsprung in den Umfragen gehen Angela Merkel und die Union in die Bundestagswahl am Sonntag. Allerdings müssen CDU und CSU mit deutlichen Verlusten gegenüber dem Ergebnis von 2013 rechnen.

ZDF-«Politbarometer»: SPD sackt ab, AfD auf Platz drei

Wahlplakate der Spitzenkandidaten

SPD verliert in ZDF-"Politbarometer" weiter

ZDF-«Politbarometer»: SPD verliert leicht an Zustimmung

Bundestags-Wahlkampf geht in den Endspurt

Eine Woche vor der Wahl bleibt die Union in Umfragen klar in Führung

Stimmzettel

FDP und AfD gleichauf

«Politbarometer»: SPD legt zu - CDU verliert

«Politbarometer»: SPD legt zu - CDU verliert 2 Prozentpunkte

SPD schafft es weiter nicht aus dem Umfragetief

Wahlkämpfer Martin Schulz

«Politbarometer»:

Umfrage: SPD-Kanzlerkandidat Schulz verliert an Zustimmung

Kanzlerin Merkel und SPD-Herausforderer Schulz

"Politbarometer": Schwarz-gelbe Koalition knapp möglich

Umfrage: Schulz wird beliebter - die SPD nicht

Merkel und Schulz treten in TV-Duell gegeneinander an

SPD sackt in zwei wichtigen Umfragen auf 22 Prozent

Kanzlerin Merkel und SPD-Herausforderer Schulz

"Politbarometer": Merkel und die Union stabil vor Schulz und der SPD

Hohe Zustimmung für Kanzlerin Merkel

"Politbarometer": Union liegt weiter klar vor der SPD

FDP-Chef Lindner

FDP legt in Umfragen weiter zu - Viele Neueintritte bei den Liberalen

CDU-Spitzenkandidat Günther

"Politbarometer": CDU liegt in Schleswig-Holstein weiter vor der SPD

SPD-Parteichef und Kanzlerkandidat Martin Schulz

Schulz-Effekt lässt laut ZDF-"Politbarometer" spürbar nach

Die SPD feiert Martin Schulz

SPD setzt nach Schulz-Kür Aufholjagd in Umfragen fort

Martin Schulz und Sigmar Gabriel

"Politbarometer": SPD legt mit Kanzlerkandidat Schulz in der Wählergunst zu

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) kandidiert erneut

"Politbarometer": Union legt nach Merkels angekündigter Kanzlerkandidatur zu

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU)

"Politbarometer": Weiter keine Mehrheit für Rot-Rot-Grün

Wenn am Sonntag Bundestagswahl wäre, würden elf Prozent die AfD wählen

Politbarometer

AfD überholt erstmals die Grünen

Tsipras auf dem Weg in den Präsidentenpalast

Hilfsprogramm für Griechenland

Wie aus der Troika eine Quadriga wurde

Von Niels Kruse
Der Fraktionsvorsitzende der FDP Rainer Brüderle und der Vorsitzende Philipp Rösler können wieder Hoffnung schöpfen

ZDF-"Politbarometer"

FDP wieder bei fünf Prozent

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren