HOME
Die SPD feiert Martin Schulz

SPD setzt nach Schulz-Kür Aufholjagd in Umfragen fort

Mit Kanzlerkandidat Martin Schulz an der Spitze setzen die Sozialdemokraten ihre Aufholjagd in den Umfragen fort.

«Politbarometer»: Schulz in Kanzlerpräferenz weit vor Merkel

Ein SPD-Parteianhänger hält in Berlin ein Plakat mit einem Bild von Martin Schulz. Foto: Kay Nietfeld

«Politbarometer»

Schulz in Kanzlerpräferenz weit vor Merkel

Die nordrhein-westfälische SPD-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (r) und die grüne Schulministerin Sylvia Löhrmann im Landtag in Düsseldorf. Foto: Rolf Vennenbernd/Archiv

Aktuelle Umfrage

Rot-Grün in NRW ohne Mehrheit

Lässt die SPD-Umfragewerte steigen: der designierte Kanzlerkandidat Martin Schulz. Foto: Roland Weihrauch/Archiv

Schulz bringt Aufwind

SPD legt in Wählergunst deutlich zu

SPD legt mit Kanzlerkandidaten Schulz in Wählergunst deutlich zu

Martin Schulz und Sigmar Gabriel

"Politbarometer": SPD legt mit Kanzlerkandidat Schulz in der Wählergunst zu

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) kandidiert erneut

"Politbarometer": Union legt nach Merkels angekündigter Kanzlerkandidatur zu

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU)

"Politbarometer": Weiter keine Mehrheit für Rot-Rot-Grün

AfD im Umfragehoch

"Politbarometer": AfD im Aufwind - Union verliert

Das Berliner Abgeordnetenhaus

"Politbarometer": SPD liegt in Berlin deutlich vor der CDU

Spitzenkandidaten Sellering und Caffier

Umfragen: SPD in Mecklenburg-Vorpommern klar vorne

SPD verliert in Umfrage an Wählerzuspruch

Umfrage: SPD rutscht auf 22 Prozent ab

SPD-Chef Gabriel (l.) und CDU-Chefin Merkel

Umfragen: Regierungsparteien legen in Wählergunst leicht zu

Koalition gewinnt in Wählergunst hinzu

"Politbarometer": Union und SPD legen leicht zu

EU-Fahne

"Politbarometer": Urteil der Deutschen zur EU so positiv wie noch nie

SPD in Umfragen auf Talfahrt

SPD in Wählergunst weiter auf Talfahrt - Forderungen nach Kurskorrektur

Ministerpräsident Kretschmann und CDU-Kandidat Wolf

Umfragen lassen komplizierte Regierungsbildung nach Landtagswahlen erwarten

Winfried Kretschmann hofft auf Sieg in Baden-Württemberg

Nach Wahlen in drei Bundesländern könnte Regierungsbildung schwierig werden

Wenn am Sonntag Bundestagswahl wäre, würden elf Prozent die AfD wählen

Politbarometer

AfD überholt erstmals die Grünen

Tsipras auf dem Weg in den Präsidentenpalast

Hilfsprogramm für Griechenland

Wie aus der Troika eine Quadriga wurde

niels-kruse
  Der Fraktionsvorsitzende der FDP Rainer Brüderle und der Vorsitzende Philipp Rösler können wieder Hoffnung schöpfen

ZDF-"Politbarometer"

FDP wieder bei fünf Prozent

  Derzeit würde die FDP Umfragen zufolge auf nur vier Prozent kommen und damit den Einzug in den Bundestag verpassen. Auch Rainer Brüderle trauen die Wähler keine Kehrtwende zu.

ZDF-Politbarometer

Nur jeder Vierte glaubt an Brüderles Zugkraft

  Hat sich der Wahlkampf der FDP in Niedersachsen gelohnt? Eine neue Umfrage sieht die Partei bei fünf Prozent - und damit ganz knapp im Landtag

Neue Umfrage sieht Partei bei 5 Prozent

FDP holt in Niedersachsen auf

täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools