HOME

Politiker besorgt über möglichen Erfolg des Türkei-Referendums

Berlin - Politiker haben sich vor dem Verfassungsreferendum in der Türkei besorgt über eine mögliche Mehrheit für die Einführung eines Präsidialsystems geäußert. Natürlich hoffe er auf ein Scheitern des von Präsident Recep Tayyip Erdogan initiierten Referendums, sagte der CDU-Innenpolitiker Wolfgang Bosbach den «Saarbrücker Nachrichten». Der SPD-Verteidigungsexperte Rainer Arnold verwies auf mögliche Belastungen für die Nato, sollte das Referendum zugunsten Erdogans ausgehen. Jürgen Trittin von den Grünen meinte: «Es geht um die Frage Demokratie oder Diktatur».

Ein Prototyp des türkischen Kampfpanzers Altay: Rheinmetall will beim Bau dabei sein
stern exklusiv

Rüstungskonzern

Panzerbauer Rheinmetall wegen Türkei-Projekt unter Druck

Hans-Martin Tillack

SPD-Verteidigungsexperte fordert Untersuchung zu Luftangriff

Ein Prototyp des türkischen Kampfpanzers Altay: Rheinmetall will beim Bau dabei sein

Rüstungskonzern

Rheinmetall will Panzer in der Türkei bauen: "Das ist der absolute Wahnsinn"

Hans-Martin Tillack
Wird der Bundeswehr-Etat erhöht?

Zwei-Prozent-Ziel

Debatte über Bundeswehr-Etat ist bereits entfacht

Staufer-Kaserne im baden-württembergischen Pfullendorf

Kritik an Verteidigungsministerin von der Leyen im neuen Bundeswehr-Skandal

Tornado der Bundeswehr in Incirlik

Deutsche Abgeordnete besuchen erstmals seit Armenier-Resolution Incirlik

Tornado der Bundeswehr in Incirlik

SPD-Politiker kritisiert Soldatenunterkünfte in Incirlik als teils "kaum akzeptabel"

Tornado der Bundeswehr in Incirlik

SPD-Verteidigungsexperte nennt Türkei vor Incirlik-Besuch "schwierigen Partner"

Bundeswehr-Tornados in Incirlik

Bundestagsabgeordnete wollen am 4. Oktober nach Incirlik reisen

Bundeswehr-Tornados in Incirlik

Union verärgert über SPD-Vorstoß zu Abzug aus Incirlik

Tornados der Bundeswehr in Incirlik

SPD-Politiker fordert Abzug der Bundeswehr von Türkei-Stützpunkt

Weißbuch stößt auf Kritik

Kritik aus SPD und Opposition an neuem Weißbuch der Bundesregierung

Recce-Aufklärungstornados

Militäreinsatz in Syrien

Deutschland schickt Tornados gegen den IS

Afghanische Soldaten bei Kundus

Nach Eroberung durch Taliban

Afghanische Armee startet Gegenoffensive in Kundus

Zwei Eurofighter starten auf dem Fliegerhorst Laage bei Rostock zu einer Übung

Irak und Ukraine

Wehrbeauftragter hält neue Auslandseinsätze für riskant

Ursula von der Leyen steht wegen zahlreicher Mängel bei der Bundeswehr in der Kritik

Bundeswehr

Von der Leyen beklagt handwerkliche Mängel

Könnte zum Trauma deutscher Steuerzahler werden: die Euro-Hawk-Drohne

668 Millionen Steuergeld versenkt?

Drohne mit beschränkter Haftung

Hans-Martin Tillack
Skandal-Drohne Euro Hawk: EADS-Manager Bernhard Gerwert hält die vom Verteidigungsministerium erwartete Kostensteigerung für völlig überzogen.

Debakel um Drohne Euro Hawk

And the winner is ... EADS

Hans-Martin Tillack
Bundesverteidigungsminister Thomas de Maizère rechnet nicht mit einem hohem Verkaufspreis für die Aufklärungsdrohne

"Euro-Hawk"-Affäre

Untersuchungsausschuss hört erste Zeugen

Über die Neuanschaffung des Bundeswehr-Hubschraubers NH-90 - hier bei einer Übung im September 2010 - herrscht Streit

Bundeswehr-Hubschrauber NH 90

Verteidigungsausschuss stoppt Hubschrauber-Deal

Drohne Euro Hawk

De Maizière droht Untersuchungsausschuss

Verantwortungsloser Blindflug? Verteidigungsminister Thomas de Maizière (CDU)

"Euro Hawk"-Debakel und Bundeswehrreform

De Maizière muss einiges erklären

Millionengrab "Euro Hawk"

Keiner will es gewesen sein

täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools