Mobile Ansicht
Wechseln Sie für eine bessere
Darstellung auf die mobile Ansicht
Weiterlesen Mobile Ansicht
HOME

Sabine Leutheusser-Schnarrenberger

Sabine Leutheusser-Schnarrenberger

Ihr Kennzeichen ist politische Beharrlichkeit. Sabine Leutheusser-Schnarrenberger saß in ihrer heutigen Funktion schon im Kabinett von Helmut Kohl (1992-1996). Dem warf sie das Ministeramt vor die Füße, weil sie - im Gegensatz zu ihrer Partei - den Großen Lauschangriff ablehnte. 2009 kehrte sie unter Kanzlerin Angela Merkel als Justizministerin zurück und ist damit die erste Ministerin in der deutschen Politik, die nach einem Rücktritt wieder das gleiche Amt innehat. Inzwischen hat das Bundesverfassungsgericht ihr Nein zum Lauschangriff als richtige Entscheidung bestätigt. Politisches Rückgrat beweist sie bis heute - etwa als Vorsitzende der bayerischen FDP, die im Dauerclinch mit dem Koalitionspartner CSU liegt. "SLS" ist eine Linksliberale, Freunde dürfen sie "Schnarri" rufen. Nach dem miserablen Ergebnis für die FDP bei der Bundestagswahl 2013 musste auch Sabine Leutheusser-Schnarrenberger ihren Hut nehmen. Ihre politische Karriere will Leutheusser-Schnarrenberger auf Europa-Ebene fortsetzen und für das Amt der Generalsekretärin des Europarats kandidieren.

Sabine Leutheusser-Schnarrenberger

Leutheusser-Schnarrenberger

"Merkel muss bei Obama das Ende des Abhörens verlangen"

  Macht keinen Hehl daraus, mit ihrer Alkoholfahrt einen Fehler begangen zu haben: Ex-Justizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger

Leutheusser-Schnarrenberger

Ex-Justizministerin nennt Alkoholfahrt "großen Fehler"

  Der Angeklagte Bernie Ecclestone möchte den Prozess durch eine Geldzahlung beenden.

Ecclestone-Prozess

Leutheusser-Schnarrenberger entsetzt über 100-Millionen-Deal

  Snowden-Fahne vor dem Reichstag während einer Demonstration während der NSA-Debatte im Bundestag.

NSA-Debatte im Bundestag

Zwei gegen alle

  Whistleblower Edward Snowden hat mit seinen gesammelten Dokumenten weit reichende Erkenntnisse über die US-Spionage offengelegt.

NSA-Affäre

Justizministerin hält Snowden-Verhör für möglich

  Digital zurückgetreten: Rainer Brüderle und Philipp Rösler

FDP-Spitzenleute löschen Profile

Rösler und Brüderle fliehen von Facebook

Nachrichtenticker

So lief der erste Tag nach der Wahl

  Scheidungskinder: Wahlplakate von FDP und CDU

Das Ende von Schwarz-Gelb

Merkels Angst, Brüderles Armageddon

  Verbraucherabzocke wird künftig erschwert

Gesetz zum Verbraucherschutz

Abzocke mit Abmahnungen künftig verboten

  Wir hören mit - eine Kuppel der NSA-Abhörstation auf dem Teufelsberg. Die Ausmaße der Spähaktionen erschrecken sogar hartgesottene Ex-Verfassungsrichter.

NSA-Spähaffäre

Justizministerin will US-Firmen sanktionieren

  Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich trifft in Washington US-Justizminister Eric Holder und die für die Terrorabwehr zuständige Obama-Beraterin Lisa Monaco

Abhörskandal der NSA

Innenminister Friedrich will "Klartext reden"

  "Nicht aussitzen, bis der Sturm der Entrüstung dann  der Urlaubsruhe weicht": Bundesjustizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger (FDP)

Justizministerin zur Abhöraffäre

"Amerikaner können Thema nicht aussitzen"

  Der US-Geheimdienst NSA belauschte regelmäßig auch die Kommunikation seiner Verbündeten. Die deutsche Politik will davon nichts gewusst haben.

NSA-Abhörprogramme Prism und Tempora

Was wussten Merkel & Co.?

  Das British Government Communications Headquarters (GCHQ) in Cheltenham, England, soll Telefon- und Internetkabel anzapfen

Spähprogramm "Tempora"

Deutschland fordert Aufklärung über Briten-Spionage

  Bundesjustizministerin Leutheusser-Schnarrenberger spricht von einer "Katastrophe", falls sich die Enthüllungen über das britische Spähprogramm "Tempora" bewahrheiten sollten

Britisches Spähprogramm "Tempora"

Leutheusser-Schnarrenberger fordert Aufklärung

  Das British Government Communications Headquarters (GCHQ) in Cheltenham, England, soll Telefon- und Internetkabel anzapfen

Geheimdienstaffäre

Justizministerin empört über Briten-Spionage

  Bye-bye, Berlin! Ein letzter Wink beendet den Berlin-Besuch der Obamas

US-Präsident Obama in Berlin

Hitze, #Neuland und eine freundliche Rede

Big Brother USA

Was Sie über Prism wissen sollten

US-Spähprogramm Prism

Politik lädt Online-Firmen zum Krisengespräch

  Einen Tag nach dem Verfassungsgerichtsurteil zur Gleichstellung der Homo-Ehe geht nun der Koalitionsstreit um das Adoptionsrecht weiter.

Urteil zu gleichgeschlechtlichen Partnerschaften

Koalition streitet jetzt ums Adoptionsrecht

  Ab Juni ist die Sicherungsverwahrung in Deutschland neu geregelt - doch es bleiben viele Fragezeichen

Reform der Sicherungsverwahrung

Die Würde der Mörder und Vergewaltiger

  Seit 1972 war Max Stadler in der FDP aktiv. Er wurde auch überparteilich wegen seines Sachverstandes geschätzt.

Tod von Max Stadler

"Wir verlieren einen großen Liberalen"

  Justizministerin Leutheusser-Schnarrenberger will die Vielzahl der Aktionen vor allem gegen Rechtsextremismus in einer zentralen Stelle bündeln und organisieren

Kampf gegen Rechts

Leutheusser-Schnarrenberger will Extremismus-Beauftragten

  Kenan Kolat, Bundesvorsitzender der Türkischen Gemeinde in Deutschland (TGD), fordert eine "offene Rassismus-Debatte" in Deutschland

NSU-Prozess

Türkische Gemeinde fordert Höchststrafe für Zschäpe

täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools