Zur mobilen Ansicht
Wechseln Sie für eine bessere Darstellung
auf die mobile Ansicht
Weiterlesen Mobile Ansicht
Startseite

Sigmar Gabriel

SPD-Vorsitzender Sigmar Gabriel

Ein Mann mit schwerer Jugend, der Aufstieg in die Spitzenpolitik war ihm nicht in die Wiege gelegt. Nach der Trennung seiner Eltern wuchs Sigmar Gabriel gegen seinen Willen beim Vater auf, der ein überzeugter Nazi war. Noch auf dem Gymnasium trat Gabriel der SPD bei, machte dort schnell Karriere. 15 Jahre saß er im niedersächsischen Landtag, wo er 1999 das Amt des Ministerpräsidenten übernahm, das er später an Christian Wulff (CDU) verlor. Gabriel hatte danach einen politischen Job, über den seine Gegner noch heute spotten. Er war Beauftragter für Popkultur und Popdiskurs, kurz: Popbeauftragter der SPD, was ihm den Spitznamen Siggi Pop eintrug. Profil gewann er erst wieder als Bundesumweltminister der Großen Koalition. Nach der verheerenden Wahlniederlage 2009 wurde er SPD-Chef - und versucht seitdem, Agenda-Befürworter und -Gegner unter den Genossen zu versöhnen. 2013 hat er federführend den Koalitionsvertrag mit CDU und CSU gestaltet und sich massiv eingesetzt, dass die SPD-Basis sich dafür entscheidet. Mit Themen wie doppelter Staatsbürgerschaft und Mindestlohn möchte er als Vizekanzler, Wirtschafts- und Energieminister ein Zeichen setzen.

Hamburgs Altbürgermeister Voscherau tot

Hamburgs Altbürgermeister Voscherau tot

Hamburgs Erster Bürgermeister Olaf Scholz (SPD)

stern-RTL-Wahltrend

Die SPD legt zu und Olaf Scholz überholt Sigmar Gabriel

Sigmar Gabriel zeigt Rechten den Stinkefinger
Kommentar

Sigmar Gabriel

Warum der Stinkefinger nichts bringt

Sophie Albers Ben Chamo
Gabriel zeigt Nazis den Finger

Hans-Ulrich Jörges' Klartext

Zeigt Nazis den "Siggi"!

Netzreaktionen auf Gabriels Geste

"Der #Stinkefinger ist ein No Go für einen erwachsenen Menschen"

Gabriel steht zu «Stinkefinger»-Geste gegenüber Rechten

Sigmar Gabriel im grauen Anzug - Welche Folgen hat sein Stinkefinger gegen Rechte für seine Karriere?

Reaktion auf rechte Pöbler

Kostet "Stinkefinger" Sigmar Gabriel die Kanzlerkandidatur?

Sigmar Gabriel im April in Berlin

Gabriel zeigt rechtsextremen Störern den "Stinkefinger"

Debatte über Krankenversicherungsbeiträge

Gabriel fordert Rückkehr zur paritätischen Krankenversicherung

SPD-Chef Gabriel

SPD: Arbeitgeber stärker an Krankenkassen-Kosten beteiligen

Kuka

Gabriel macht Weg frei für Kuka-Übernahme

Sigmar Gabriel

SPD-Chef angepöbelt

Sigmar Gabriel zeigt Rechten den Mittelfinger

Gabriel zeigt pöbelnden rechten Demonstranten den Mittelfinger

Einheitspreis an der Tankstelle

Wirtschaftsminister Gabriel will "flexible Spritsteuer"

  Niedrige Spritpreise wie im Bild sollen durch eine automatische Steuererhöhung verhindert werden.
Kommentar

Flexible Sprit-Steuer

Gabriels Steuerplan ist eine gigantische Verbraucher-Abzocke

Gernot Kramper
Im Gespräch

Gabriel: Nach dem Osten muss dem Ruhrgebiet geholfen werden

Vollverschleierung

Parteispitze vs. Minister

Darum lässt die CDU bei der Vollverschleierung nicht locker

Sigmar Gabriel und Angela Merkel im Bundestag

Flüchtlingspolitik

Gabriel kritisiert Merkel: "Wir schaffen das" reicht nicht

Innere Sicherheit: Gabriel mit de Maizière einer Meinung

Gabriel will Parteienstreit um innere Sicherheit vermeiden

Sigmar Gabriel

Gabriel ruft zu Konsens bei der inneren Sicherheit auf

Frauke Petry
News

Die Nachrichten im Überblick

AfD-Parteikonvent: kein Sonderparteitag

Sigmar Gabriel

Gabriel ruft zu Konsens bei der inneren Sicherheit auf

Sigmar Gabriel

Gabriel: Merkels «Wir schaffen das» reicht nicht aus

täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools