Mobile Ansicht
Wechseln Sie für eine bessere
Darstellung auf die mobile Ansicht
Weiterlesen Mobile Ansicht
HOME

Sigmar Gabriel

SPD-Vorsitzender Sigmar Gabriel

Ein Mann mit schwerer Jugend, der Aufstieg in die Spitzenpolitik war ihm nicht in die Wiege gelegt. Nach der Trennung seiner Eltern wuchs Sigmar Gabriel gegen seinen Willen beim Vater auf, der ein überzeugter Nazi war. Noch auf dem Gymnasium trat Gabriel der SPD bei, machte dort schnell Karriere. 15 Jahre saß er im niedersächsischen Landtag, wo er 1999 das Amt des Ministerpräsidenten übernahm, das er später an Christian Wulff (CDU) verlor. Gabriel hatte danach einen politischen Job, über den seine Gegner noch heute spotten. Er war Beauftragter für Popkultur und Popdiskurs, kurz: Popbeauftragter der SPD, was ihm den Spitznamen Siggi Pop eintrug. Profil gewann er erst wieder als Bundesumweltminister der Großen Koalition. Nach der verheerenden Wahlniederlage 2009 wurde er SPD-Chef - und versucht seitdem, Agenda-Befürworter und -Gegner unter den Genossen zu versöhnen. 2013 hat er federführend den Koalitionsvertrag mit CDU und CSU gestaltet und sich massiv eingesetzt, dass die SPD-Basis sich dafür entscheidet. Mit Themen wie doppelter Staatsbürgerschaft und Mindestlohn möchte er als Vizekanzler, Wirtschafts- und Energieminister ein Zeichen setzen.

Nachfolger für Gauck gesucht

"Spiegel": Union und SPD wollen gemeinsamen Kandidaten für Gauck-Nachfolge

Große Koalition sucht Kandidaten für Gauck-Nachfolge

Wer soll Joachim Gauck als Bundespräsident oder Bundespräsidentin nachfolgen? Foto: Michael Kappeler

Koalition sucht gemeinsamen Kandidaten für Gauck-Nachfolge

Gabriel hofft auf eine Klärung durch den Bundesgerichtshof. Foto: Kay Nietfeld

Gabriels Fusionserlaubnis für Edeka/Tengelmann

EU will Anfang 2017 mit umstrittenem Handelspakt Ceta starten

SPD-Chef Gabriel brach eine Lanze für den Vertrag, der Zölle und Handelshindernisse abbauen soll. Foto: Jakub Gavlak

EU will Anfang 2017 mit Handelspakt Ceta starten

Wohin geht Kaiser's Tengelmann?

Mehrere Konzerne sind an Kaiser's-Filialen interessiert, darunter Rewe, Edeka, Tegut und Norma. Foto: Oliver Berg

Zwei Wochen Gnadenfrist für Kaiser's Tengelmann

Sigmar Gabriel

Gabriel: Bei Ceta wird nachgebessert

Gabriel: EU-Länder wollen Ceta Ende Oktober unterzeichnen

AfD im Umfragehoch

"Politbarometer": AfD im Aufwind - Union verliert

Gabriel mahnt in Russland Aufklärung von Konvoiangriff in Syrien an

Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (2.v.l) während eines Gesprächs mit dem russischen Wirtschaftsminister Uljukajew in Moskau. Foto: Soeren Stache

Russland wirbt bei Gabriel-Besuch um deutsche Investitionen

UN bereit zu neuen Hilfslieferungen in Syrien

Gabriel: Russland dringt auf US-Schutz von Hilfskonvois

Gabriel spricht mit Putin über Syrien

Gabriel will Lage in Syrien bei Putin-Besuch ansprechen

Ringen um Rettung von Kaiser's Tengelmann

Hoffnungen auf Treffen der Supermarktchefs zur Zukunft von Kaiser's Tengelmann

Gabriel ruft Handelsketten-Chefs zu Tengelmann-Lösung auf

Gabriel trifft Putin in Moskau

Gabriel trifft Putin in Russland

Gabriel reist nach Moskau

Gabriel reist mit Wirtschaftsdelegation nach Moskau

Gabriel reist nach Russland - Treffen mit Putin möglich

SPD-Linke hält sich Zustimmung zu Ceta-Abkommen offen

täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools