Mobile Ansicht
Wechseln Sie für eine bessere
Darstellung auf die mobile Ansicht
Weiterlesen Mobile Ansicht
HOME

Thomas de Maizière

Thomas de Maizière

Er kann als "Entdecker" der Kanzlerin gelten. Denn Thomas de Maizière hatte 1990 seinem Cousin Lothar, dem ersten frei gewählten Ministerpräsidenten der DDR, empfohlen, die noch völlig unbekannte Angela Merkel in sein Presseteam zu holen. Politische Erfahrungen sammelte de Maizière in Mecklenburg-Vorpommern und Sachsen, wo er Chef der Staatskanzlei, Finanzminister, Justizminister und Innenminister war. 2005 machte ihn Merkel zum Chef des Kanzleramtes, 2009 berief sie ihn ins Amt des Bundesinnenministers, 2011 ernannte sie den Sohn des ehemaligen Bundeswehr-Generalinspekteurs Ulrich de Maizière zum Verteidigungsminister. Seit er gesagt hat, die Bundeswehr "giere" nach Anerkennung, steht er unter scharfer Kritik der Soldaten. De Maizière gilt als einer der wenigen potenziellen Nachfolger der Kanzlerin. Er ist einer ihrer Duzfreunde. Im dritten Kabinett unter Kanzlerin Angela Merkel übernahm de Maizière im Dezember 2013 die Leitung des Bundesministeriums für Inneres.

Zu einer echten Integration gehöre auch «das Bekenntnis zum gewaltfreien Zusammenleben», sagt der Bundesinnenminister. Foto: Maurizio Gambarini

De Maizière mahnt

Zuwanderer müssen sich auf deutsche Gesellschaft einlassen

Internationales Netzwerk für Phishing und Betrug aufgedeckt

Für den Bundesinnenminister ist der Erfolg eine «Kampfansage an die internationale Kriminalität im Cyber-Raum». Foto: Jochen Lübke/Symbolbild

Botnetz «Avalanche»

Internationales Netzwerk für Phishing und Betrug aufgedeckt

De Maizière sieht Kampfansage in Aufdecken von Online-Betrugsnetzwerk

Bundesamt für Verfassungsschutz

Maulwurf beim Verfassungsschutz

Porno-Darsteller, Verfassungsschützer, Islamist

Das Bundesamt für Verfassungsschutz

Islamist beim Bundesamt gab wohl keine "sicherheitsrelevanten Kenntnisse" weiter

Innenminister-Konferenz Saarbrücken de Maiziere

Konferenz in Saarbrücken

Innenminister wollen Abschiebungen forcieren

Flüchtlinge sollen schneller wieder zurückkehren

IMK-Beschluss: Polizei bekommt erste gemeinsame Datenbank

De Maizière für Haftungspflicht für IT-Geräte-Hersteller

De Maizière fordert Haftungspflicht für IT-Geräte-Hersteller

Experten: Angriff auf Telekom-Router glimpflich verlaufen

Ziel der Attacke sei wahrscheinlich gewesen, die Router mit einem Botnetz zu verbinden, das Online-Kriminelle gewöhnlich für ihre Zwecke benützen, sagen Experten. Foto: Rolf Vennenbernd

Urheber steht noch nicht fest

Experten: Angriff auf Telekom-Router glimpflich verlaufen

Die Telekom geht davon aus, dass die Schadsoftware schlecht programmiert war. Foto: Federico Gambarini

Schadcode falsch programmiert

BSI: Bei Angriff auf Telekom «noch einmal Glück gehabt»

Hacker-Angriff: Genauer Urheber steht noch nicht fest

Der letzte Eröffnungswalzer für den Bundespräsidenten. Foto: Wolfgang Kumm

Eröffnungstanz

Bundespresseball im Berliner Hotel Adlon

65. Bundespresseball - Gauck tanzt Eröffnungswalzer im Hotel Adlon

Die sogenannten Reichsbürger werden jetzt bundesweit vom Verfassungsschutz beobachtet. Foto: Patrick Seeger

Bewegung bundesweit beobachtet

«Reichsbürger» im Visier des Verfassungsschutzes

«Reichsbürger» im Visier des Verfassungsschutzes

Das Haus des "Reichsbürgers" von Georgensgmünd

Bundesverfassungsschutz nimmt "Reichsbürger" ins Visier

Der Liedermacher und frühere DDR-Dissident Wolf Biermann auf der Bühne im Berliner Ensemble. Foto: Jörg Carstensen

«Ein anständiger Mensch»

Konzert zu Biermanns 80. Geburtstag

Pro und Kontra

Macht's Merkel noch einmal?

Angela Merkel
Pro & Kontra

Kanzlerkandidatur

Tritt "Mutti Merkel" nochmal an? Was dafür spricht und was dagegen

De Maizière: Länder sollten mehr Polizisten einstellen

Ein «Reisepass» der «Reichsbürger». Foto: Patrick Seeger

Angriffe auf Polizisten

Verfassungsschutz prüft Beobachtung der «Reichsbürger»

täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools