HOME
Lebenshilfe-Vorsitzende Schmidt

Bundestagsvizepräsidentin Schmidt fordert Wahlrecht für tausende Behinderte

Die Bundestagsvizepräsidentin und Lebenshilfe-Vorsitzende Ulla Schmidt (SPD) hat das Wahlrecht für zehntausende Menschen mit Behinderungen bei der Bundestagswahl gefordert.

Lebenshilfe-Vorsitzende Schmidt

Bundestagsvizepräsidentin Schmidt fordert Wahlrecht für tausende Behinderte

Gesundheitsminister Hermann Gröhe, CDU
Kommentar

Gut für Lobby, teuer für Patienten

Hermann Gröhe, der Apothekenminister

Von Andreas Hoffmann
2,3 Millionen Menschen in Deutschland sind Analphabeten im engeren Sinn, können keine ganzen Sätze lesen oder schreiben.

Hilfe für Analphabeten

SPD kämpft für Wahlzettel mit Fotos

Entspannung in Schmidts Luxuspenthouse: Peer Steinbrück, neuerdings Kanzlerkandidat der SPD

SPD-Kanzlerkandidat

Steinbrück und Partykönig Schmidt

Von Hans-Martin Tillack
"Wann wird es mal wieder richtig Sommer?": Günther Jauch hat die brennenden Fragen.

TV-Kritik zu "Günther Jauch"

Suggestivfragen vom Oma-Versteher

Zehn Euro pro Quartal müssen Patienten derzeit zahlen

Gesundheitssystem

Weg mit der Praxisgebühr

Von Andreas Hoffmann

Und jetzt ... Django Asül

Schlapphüte, beobachtet Wulff!

Eventveranstalter Manfred Schmidt

Eine Sause für Ulla Schmidt

Neuer FDP-Chef Philipp Rösler

Auf leisen Sohlen an die Spitze

Präimplantationsdiagnostik

Entscheidung über umstrittenes Verfahren wohl im Sommer

Gesundheitsreform

Der Kranke ist der Dumme

Von Lutz Kinkel

Gesundheitsreform

Söder fühlt sich von Rösler übergangen

Konstituierende Sitzung des Bundestages

Knuddel Deinen Abgeordneten!

Schweinegrippe

Ulla Schmidt rät zur kostenlosen Impfung

Gesundheitsministerium

FDP-Politiker Phillip Rösler folgt auf Ulla Schmidt

Altersbezüge von Politikern

Die rote Heidi hat's verdient

Weimers Woche

Das Erfolgsgeheimnis der FDP

Weimers Woche

Die Gewinner des Wahlkampfs

Schweinegrippe

Gerangel um die Impfung

Gesundheitssystem

Geschacher um die Kranken

Heiße Wahlkampfphase

SPD betet das Schröder-Unser

Von Niels Kruse

Ende der Dienstwagenaffäre

"Ich glaube, jetzt ist alles gesagt"

Haushaltsausschuss

Affären-Patt im Bundestag

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools