Startseite
  Ist das der Mann, der nun von der Polizei identifiziert wurde? Überwachungskameraaufnahme aus einer Kölner McDonalds
  Umstrittene Partei: Die Ministerpräsidenten beraten heute über einen neuen Anlauf zum Verbot der NPD
  Niedersachsens Innenminister Schünemann plädiert für ein schnelleres Asylverfahren
  Wegen rechtsradikaler Propaganda und Volksverhetzung haben Fahnder die Wohnungen von mehr als 20 mutmaßlichen Mitgliedern der rechten Gruppierung "Besseres Hannover" durchsucht
  Gegen zwei Beamte der Polizeidirektion Aurich/Wittmund wird wegen des Anfangsverdachts der Strafvereitelung im Amt ermittelt
  Blumen für die bei einem Gewaltverbrechen getötete Elfjährige in Emden
  Ein Verzicht auf V-Männer in der NPD-Führung könnte ein Verbot der Partei näher rücken lassen
  Selbst zwei Wochen sind zu lang: Gegen die Vorratsdatenspeicherung wurde Mitte September in Berlin demonstriert
  NPD-Parteitag in Neuruppin am 2.11.2011. Foto: Robert Schlesinger/Archiv
  Schlechtes Wetter und Blockaden tausender Atomkraftgegner haben den letzten Castortransport mit hoch radioaktivem Atommüll aus Frankreich auch zum teuersten gemacht
  Der Castortransport auf seiner letzte Etappe: Nach mehr als fünf Tagen rollen die Tieflader mit den Atommüllbehältern ins Zwischenlager Gorleben
  Festgenommener mutmaßlicher Komplize Holger G.: Schon seit 1999 beobachtet, ohne Schlüsse zu ziehen
  Der mutmaßliche Rechtsextreme Holger G. wird am Montag beim Bundesgerichtshof in Karlsruhe dem Haftrichter vorgeführt. Foto: Franziska Kraufmann
  Zynisches Bekennervideo der NSU: Die Abwehr von rechtsextremem Terror soll künftig besser koordiniert werden
  Hinter einer Lupe ist der Ordner "Eigene Dateien" auf einem Computerbildschirm zu sehen. Der Einsatz von Spionage-Software ist umstritten
  Setzt weiterhin aufs trojanische Pferd: Niedersachsens Innenminister Schünemann
  Die Polizei geht davon aus, dass alle Brandsätze gleichzeitig deponiert wurden und seitdem nach und nach entdeckt werden

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Wie heißt der Film?
Hallo, seit langer Zeit bin ich auf der Suche nach einem Film, den ich vor ca. 25 Jahren gesehen habe. Es ist ein französischer Film von oder in der Art wie Eric Rohmer. Der Titel könnte "Betrug" oder ähnlich lauten. Es geht um eine Dreiecksgeschichte, bei der ein Mann von seiner Ehefrau und seinem besten Freund betrogen wird. Der Film erzählt seine Geschichte in Rückblenden und steigert die Spannung dadurch, dass der anfangs unwissende Zuschauer von Rückblende zu Rückblende mehr Informationen erhält, bis er gegen Ende sogar wissender ist als die Darsteller. Wie ein roter Faden zieht sich dabei die Frage durch den Film: Wer hat zu welchem Zeitpunkt was gewusst. - Ab wann wusste der betrogene Ehemann, dass er betrogen wurde? - Ab wann wussten die Betrüger, dass der Ehemann wusste, dass er betrogen wurde usw. Der Film beginnt äußerst langatmig. Wenn ich mich recht erinnere mit einer 20-minütigen fast statischen Kameraeinstellung. Zwei Personen (Ehefrau und Liebhaber) sitzen an einem Tisch eines sehr einfachen Restaurants. Aus dem Gespräch erfährt man, dass sie früher einmal ein Verhältnis hatten. Im Laufe der Unterhaltung verdichtet sich allmählich die Befürchtung, der Beste Freund/ Ehemann könnte eine Ahnung gehabt haben. Dann folgt die erste Rückblende. Dieses Prinzip von sich verdichtender Ahnung verstärkt sich immer mehr und verleiht dem Film eine - wie ich finde - einzigartige Dramaturgie. Wäre wundervoll, wenn jemand helfen könnte. Gruß Leo

Partner-Tools