Startseite
  Für Renzi und seine Regierung war es bereits die 21. Vertrauensabstimmung seit seinem Amtsantritt im Februar
  Angesichts der schwelenden Regierungskrise in Italien will Ministerpräsident Enrico Letta kommende Woche im Parlament die Vertrauensfrage stellen
  Macht den Flughafen Berlin-Brandenburg zu seiner Lebensaufgabe: Matthias Platzeck will den Vorsitz der Flughafengesellschaft übernehmen und sich zuvor vom Landtag die Legitimation abholen.
  Hofft auf das Vertrauen des Abgeordnetenhauses: Italiens Premier Mario Monti
  Vor dem Abgang: Die Tage von Giorgos Papandreou als griechischer Regierungschef dürften gezählt sein
  Sichtlich erleichtert: Ministerpräsident Giorgos Papandreou in einer Pause während der Marathonsitzung seines Kabinetts
  Ein Demonstrant hält eine Maske von Silvio Berlusconi vor der Italienischen Zentralbank in die Höhe
  Blick in ratlose Gesichter: Können sich Premierministerin Iveta Radicova und ihr neoliberaler Koalitionspartner Richard Sulik einigen?
  Guido Westerwelle steht massiv in der Kritik, aber er will auf der Klausurtagung für sich und sein Amt als Außenminister kämpfen
  Daniel Domscheit-Berg hat sich mit dem CCC zerstritten
  Zum Rapport: Der griechische Ministerpräsident Giorgos Papandreou traf gestern den EU-Ratsvorsitzenden Herman Van Rompuy
  Fleht er den Himmel um Beistand an? Silvio Berlusconi bei der Abstimmung im Senat
  Fleht er den Himmel um Beistand an? Silvio Berlusconi bei der Abstimmung im Senat
  Der "Cavaliere" lässt bitten: Berlusconi mit seinem Justizminister Angelino Alfano (r.)

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Wie heißt der Film?
Hallo, seit langer Zeit bin ich auf der Suche nach einem Film, den ich vor ca. 25 Jahren gesehen habe. Es ist ein französischer Film von oder in der Art wie Eric Rohmer. Der Titel könnte "Betrug" oder ähnlich lauten. Es geht um eine Dreiecksgeschichte, bei der ein Mann von seiner Ehefrau und seinem besten Freund betrogen wird. Der Film erzählt seine Geschichte in Rückblenden und steigert die Spannung dadurch, dass der anfangs unwissende Zuschauer von Rückblende zu Rückblende mehr Informationen erhält, bis er gegen Ende sogar wissender ist als die Darsteller. Wie ein roter Faden zieht sich dabei die Frage durch den Film: Wer hat zu welchem Zeitpunkt was gewusst. - Ab wann wusste der betrogene Ehemann, dass er betrogen wurde? - Ab wann wussten die Betrüger, dass der Ehemann wusste, dass er betrogen wurde usw. Der Film beginnt äußerst langatmig. Wenn ich mich recht erinnere mit einer 20-minütigen fast statischen Kameraeinstellung. Zwei Personen (Ehefrau und Liebhaber) sitzen an einem Tisch eines sehr einfachen Restaurants. Aus dem Gespräch erfährt man, dass sie früher einmal ein Verhältnis hatten. Im Laufe der Unterhaltung verdichtet sich allmählich die Befürchtung, der Beste Freund/ Ehemann könnte eine Ahnung gehabt haben. Dann folgt die erste Rückblende. Dieses Prinzip von sich verdichtender Ahnung verstärkt sich immer mehr und verleiht dem Film eine - wie ich finde - einzigartige Dramaturgie. Wäre wundervoll, wenn jemand helfen könnte. Gruß Leo

Partner-Tools