Startseite

Volker Kauder

Volker Kauder

Sitzt seit 1990 im Bundestag, zuvor war er Generalsekretär des CDU-Landesverbandes in Baden-Württemberg. Angela Merkel berief Volker Kauder 2005 zum Generalsekretär der Bundes-CDU, noch im selben Jahr wechselte er in das Amt des Fraktionschefs, das er bis heute ausübt. Er gilt als die "rechte parlamentarische Hand" der Kanzlerin, hat es aber bisher abgelehnt, ein Ministeramt zu übernehmen. Als Konservativer hadert er mit dem Einfluss des Islam in Deutschland, der Gedanke an eine Homo-Ehe ist ihm fremd. Kauders Eltern waren Deutsche, die nach dem Krieg aus Jugoslawien vertrieben wurden. Eine Zeit lang galt er als "Bierbotschafter", weil er auf einem Oktoberfest in Berlin erklärt hatte, "zwei, drei Weizenbier am Tag, die müssen einfach sein". Ursprünglich hatte Kauder Zirkusdirektor werden wollen.

AfD-Politikerin Beatrix von Storch
Die rheinland-pfälzische CDU-Chefin und stellvertretende Bundesvorsitzende Julia Klöckner
Merkel und Klöckner
Streit um Reduzierung der Flüchtlingszahlen
Der Chef der Unionsfraktion im Bundestag, Volker Kauder
Bundeskanzlerin Merkel
  Der Druck auf Kanzlerin Merkel wächst
Kanzlerin Merkel
Bütikofer
Demonstration gegen Mediengesetz in Warschau
Unionsfraktionschef Kauder
CDU-Generalsekretär Peter Tauber
Polizei in München
Polizisten gehen nach dem Terroralarm in München durch den Hauptbahnhof.
De Maizière: Engere Zusammenarbeit mit anderen Diensten
Die CDU tagt in Karlsruhe
Merkel verteidigt Flüchtlingspolitik im Bundestag
Bundesinnenminister Thomas de Maizière in der Kritik
Flüchtling in einer Unterkunft in Berlin-Tegel
täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools

ZUR STARTSEITE