HOME

Volker Kauder

Volker Kauder

Sitzt seit 1990 im Bundestag, zuvor war er Generalsekretär des CDU-Landesverbandes in Baden-Württemberg. Angela Merkel berief Volker Kauder 2005 zum Generalsekretär der Bundes-CDU, noch im selben Jahr wechselte er in das Amt des Fraktionschefs, das er bis heute ausübt. Er gilt als die "rechte parlamentarische Hand" der Kanzlerin, hat es aber bisher abgelehnt, ein Ministeramt zu übernehmen. Als Konservativer hadert er mit dem Einfluss des Islam in Deutschland, der Gedanke an eine Homo-Ehe ist ihm fremd. Kauders Eltern waren Deutsche, die nach dem Krieg aus Jugoslawien vertrieben wurden. Eine Zeit lang galt er als "Bierbotschafter", weil er auf einem Oktoberfest in Berlin erklärt hatte, "zwei, drei Weizenbier am Tag, die müssen einfach sein". Ursprünglich hatte Kauder Zirkusdirektor werden wollen.

Volker Kauder: «Flüchtlinge, die auf dem Mittelmeer gerettet werden, müssen verstärkt direkt nach Afrika zurückgebracht werden». Foto: Maurizio Gambarini

Vor Afrika-Reise von Merkel

Kauder dringt auf Flüchtlingsabkommen mit Nordafrika

Berlin - Vor der Reise von Bundeskanzlerin Angela Merkel kommende Woche nach Ägypten und Tunesien verteidigt Unionsfraktionschef Volker Kauder das Streben nach Flüchtlingsabkommen mit nordafrikanischen Ländern.

Kauder dringt auf Flüchtlingsabkommen mit Nordafrika

Bei Verteidigungsausgaben springt Kauder Leyen gegen Gabriel bei

Martin Schulz

Union reagiert auf SPD-Umfragehoch mit weiteren Angriffen gegen Schulz

Union plant Gesetz für schnellere Abschiebung von Sozialbetrügern

Kauder bringt EU-Zölle gegen US-Produzenten ins Spiel

Kauder will US-Strafzölle notfalls mit Gleichem vergelten

Die SPD feiert Martin Schulz

SPD setzt nach Schulz-Kür Aufholjagd in Umfragen fort

Der Vorsitzende der Unionsfraktion, Volker Kauder (CDU), warnte, die Regierung in Athen solle sich nicht täuschen. Foto: Maurizio Gambarini

Erneuter Streit über Reformen

Kauder besteht auf IWF-Beteiligung bei Griechenland-Hilfen

Bericht: Koalition einigt sich auf Verbot von Kinderehen

Koalition fördert privaten Schutz vor Einbrechern

Modell des Denkmals

Die "Einheitswippe" kommt nun doch

Kauder: Steinmeier wird im ersten Wahlgang gewählt

Kanzlerin Merkel und CSU-Chef Seehofer

Kauder erwartet geschlossenes Auftreten von CDU und CSU im Wahlkampf

Trump und Merkel

Trump sorgt weiter für Nervosität in der deutschen Politik

Kauder: Doppelte Staatsbürgerschaften nicht mehr vererben

Kauder will "Vererben" des Doppelpasses unterbinden

Hart aber fair
TV-Kritik

"Hart aber fair"

Das große Schreien um "Merkels Tote"

  Spannenden Runde bei "Hart aber fair": Moderator Frank Plasberg hat Volker Kauder (CDU) Thomas Oppermann (SPD) Katrin Göring-Eckardt (B'90/Grüne) Sahra Wagenknecht (Linkspartei) Frauke Petry (AfD) und Christian Lindner (FDP) zu Gast.

"Hart aber fair"

Petry, Wagenknecht, Kauder und Co.: Unterhaltsam und laut, aber wenig Neues

Gesetzentwurf angekündigt

Hass im Netz: Bußgelder für Facebook, Twitter und Co.

Koalition will schärfer gegen Hasskommentare vorgehen

Union und SPD drohen Facebook und Co mit Bußgeldern wegen Hasskommentaren

De Maizière hat eine Debatte losgetreten

Weiter Widerstände gegen de Maizières Vorschläge zu neuen Sicherheitsstrukturen

Facebook will gegen Falschnachrichten vorgehen

Regierung will soziale Netzwerke zum Kampf gegen Falschnachrichten verpflichten

SPD-Fraktionschef Oppermann

Parteien suchen nach Rezepten gegen Desinformation im Wahlkampf

Volker Kauder

Kauder erwartet im kommenden Jahr "schärferen Wahlkampf"

Unionsfraktionschef Volker Kauder (CDU)

Kauder warnt vor "Verwilderung" der politischen Kultur in Deutschland

täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools