Mobile Ansicht
Wechseln Sie für eine bessere
Darstellung auf die mobile Ansicht
Weiterlesen Mobile Ansicht
HOME

Wolfgang Schäuble

Wolfgang Schäuble

Wolfgang Schäuble ist der einzige Abgeordnete, der seit 1972 im Bundestag sitzt. Mehr politische Ämter als er hat kein Politiker ausgeübt, für das höchste Amt, das des Bundespräsidenten, war er nicht nur einmal im Gespräch. Schäuble war Erster Parlamentarischer Geschäftsführer, Fraktionschef der Union, Parteivorsitzender, Kanzleramtsminister, Innenminister - und er ist, seit 2009, Bundesfinanzminister im Kabinett von Kanzlerin Angela Merkel. Schäubles Leben nahm 1990 eine dramatische Wende: Ein psychisch kranker Mann schoss auf ihn, seither sitzt er, von der Brust abwärts gelähmt, im Rollstuhl. Zuvor war er begeisterter Fußballer der Bundestags-Elf. Er spielte Linksaußen und pflegte, bevor er nach vorne stürmte, den gegnerischen Verteidiger zu fragen: "Na, kannste mithalten?" 2013 wurde er im dritten Kabinett von Angela Merkel und der zweiten großen Koalition im Amt des Bundesfinanzministers bestätigt. Politisch setzt Schäuble auf die G20 als Säulen für eine nachhaltige Weltwirtschaftsordnung des 21. Jahrhunderts.

Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig (SPD)

Schwesig will bis Mitte September Reform des Unterhaltsrechts vorlegen

Streit um Pläne für Ost-West-Rentenangleichung spitzt sich zu

Merkel empfängt bei Tag der offenen Tür Besucher im Kanzleramt

Merkel empfängt bei Tag der offenen Tür Besucher im Kanzleramt

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU)

Schäuble warnt vor Andauern der Niedrigzinsphase

Schäuble und die Vorschriften für Zigaretten-Schockbilder

IG-Metall-Chef Jörg Hofmann: «Die Tarifvertragsparteien sind bereit, mehr Verantwortung in der betrieblichen Altersversorgung zu übernehmen, aber es kommt auf das Kleingedruckte an.» Foto: Sebastian Gollnow/Archiv

IG Metall: Finanzminister Schäuble bei Betriebsrenten am Zug

Der Wirtschaftsflügel der Union macht sich für eine große Steuerreform stark. Foto: Tobias Hase /Archiv

Opposition und SPD gegen Steuer-Pläne aus der Union

Verdient Geld mit Schulden: Schäuble

Schäuble will Angleichung der Ost-Renten nicht aus Steuern finanzieren

EU-Kommission will keine Strafen für Spanien und Portugal

EU-Kommission verzichtet auf Geldbußen gegen Spanien und Portugal

Schäuble macht Druck

Schäuble fordert Beginn von Erbschaftsteuer-Vermittlungsverfahren noch im Sommer

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble

Schäuble warnt nach Brexit-Votum vor "Flächenbrand" in der EU

Karlsruhe befasst sich mit Erbschaftssteuer

Bundesrat ruft Vermittlungsausschuss zu Erbschaftsteuerreform an

SPD-Chef Gabriel (l.) und CDU-Chefin Merkel

Umfragen: Regierungsparteien legen in Wählergunst leicht zu

Asylbewerber in Bayern

Bund und Länder einigen sich bei Flüchtlingskosten

Verdient Geld mit Schulden: Schäuble

Bundesregierung hält an schwarzer Null bis mindestens 2020 fest

Das Bundeskanzleramt in Berlin

Bundeskabinett entscheidet über Etat 2017 und Finanzplan bis 2020

Horst Seehofer und Angela Merkel

Länder wollen acht Milliarden Euro mehr vom Bund

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble und Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel
Kommentar

Rüstungsexporte

Das absurde Faible von Gabriel und Schäuble

Lutz Kinkel
Schäuble: "Das dauert viel zu lang"

Schäuble: EU sollte einige zentrale Probleme schnell lösen

Aufruhr in Berlin nach Brexit-Votum

Bundesregierung geschockt über Brexit-Votum - Politisches Berlin in Aufruhr

Kanzlerin Angela Merkel

Brexit-Abstimmung

Für Merkel steht alles auf dem Spiel – auch Kohls Erbe

Brexit-Fähnchen
Analyse

Der Brexit und seine Folgen

Europas Stunde null

Florian Güßgen
Karlsruhe befasst sich mit Erbschaftssteuer

Große Koalition einigt sich nach langem Streit auf Reform der Erbschaftsteuer

täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools