HOME

SPD-Innenminister will wie de Maizière Zugriff auf Messenger-Dienste

Dresden - Der rheinland-pfälzische SPD-Innenminister Roger Lewentz unterstützt die Forderung seines CDU-Bundeskollegen Thomas de Maizière, den Sicherheitsbehörden zur Terrorbekämpfung Zugriff auf Messenger-Dienste wie Whatsapp zu erlauben. «Eine sehr vernünftige Forderung», sagte Lewentz vor der Innenministerkonferenz im Deutschlandfunk. «Wenn wir den Auftrag haben, innere Sicherheit zu gewährleisten, müssen wir das auch da können, wo über Terrorismus Kommunikation geführt wird.» Die Bekämpfung des Terrorismus ist zentrales Thema der Ministertagung in Dresden.

Kein Recht auf Zugriff auf Facebook-Konto von verstorbener Tochter

Eltern haben kein Recht auf Facebook-Konto ihrer verstorbenen Tochter

WhatsApp auf einem Smartphone

Polizei soll mitlesen dürfen

CSU fordert Zugriff auf WhatsApp-Kommunikation

CSU fordert Zugriff auf WhatsApp-Kommunikation

Weltweit nutzen über eine Milliarde Menschen den Messenger WhatsApp. Von dem Problem mit den unverschlüsselten Dateien sind vor allem Android-Nutzer betroffen.

Datenklau durch Fake-Apps

So ungeschützt sind Ihre Fotos und Videos in Whatsapp

Speicherung von IP-Adressen beim Bund auf Prüfstand

Bundesgerichtshof prüft Speicherung von IP-Adressen durch Bundesbehörden

Netflix, Amazon und Co. verbreiten sich schnell

Streamingdienste

Netflix, Amazon und Co. bald auch in ganz Europa

Einbrecher versteckt sich in Schneehaufen vor Polizei (Symbolbild)

Frostiger Unterschlupf

Einbrecher versteckt sich in Schneehaufen vor Polizei

Ein Smartphone mit dem Facebook Log in vor einem großen Logo des sozialen Netzwerkes

Neue Masche

Vorsicht: So wollen Abzocker Ihr Facebook-Konto stehlen

Terrorverdächtiger Syrer wurde in Leipzig festgenommen

Immer weitergehendere Forderungen nach mehr Kompetenzen für Geheimdienste

Der Fahrer dieses Wagens starb durch eine Kugel aus einer Polizeiwaffe

Im Fluchtauto

Berliner Polizist erschießt flüchtenden Einbrecher

Apple-Logo

Zugriff auf iPhones

Google und WhatsApp stützen Apple im FBI-Streit

Apple-Logo

FBI will Zugriff auf iPhones

"Die Regierung fordert Apple auf, seine eigenen Kunden zu hacken"

Ein Bildschirm, auf dem Spotify zu sehen ist.

Neue Datenschutzbestimmung

Spotify will Zugriff auf Fotos, Kontakte und Ortsdaten

Digitale Arbeit derzeit nicht möglich: Die Arbeitsagenturen haben Software-Probleme

Bundesagentur für Arbeit

Computer-Panne legt Jobcenter in ganz Deutschland lahm

Der mutmaßliche Islamist wurde am Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe einem Haftrichter vorgeführt

Nach Hinweis von US-Geheimdiensten

Mutmaßlicher IS-Terrorist in Dinslaken verhaftet

Der 32-jährige Islamist Amedy Coulibaly wurde beim Zugriff auf den jüdischen Supermarkt getötet - er soll vier Geiseln getötet haben

Terrorwelle in Frankreich

Vier Geiseln in Paris schon vor Zugriff getötet

Zahlreiche Android-Smartphones sind von einer Sicherheitslücke betroffen

Android-Sicherheitslücke entdeckt

"Das ist ein Privatsphären-Desaster"

Christoph Fröhlich
Mit der Suchmaschine "ICReach" will der US-Geheimdienst NSA den Kommunikationsfluss zwischen den verschiedenen Behörden verbessern

US-Geheimdienst

NSA betreibt eigene Suchmaschine "ICReach"

Tiananmen-Gedenktag

China blockiert alle Google-Dienste

Vermieter dürfen während des laufenden Mietverhältnisses nicht auf die Kaution zugreifen.

Klauseln unwirksam

BGH schützt Kaution vor Zugriff des Vermieters

Der Unfall infolge der Fahndungsaktion ereignete sich auf der Autobahn A12.

A12 in Brandenburg

Fahndung auf der Autobahn endet mit drei Toten

E-Mails oder Bankdaten können abgegriffen werden

iPhones, iPads und Macs betroffen

Apple warnt vor schwerer Sicherheitslücke

Es ist nicht das erste Mal, das Yahoo Opfer von Hackern wird: Bereits 2012 wurden bei einem Angriff die Daten von 400.000 Nutzern gestohlen.

Datendiebstahl

Hackerangriff auf E-Mail-Konten von Yahoo

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools