Startseite

Die falschen Freunde der FDP

Innerhalb von zwei Wochen haben sich die Follower-Zahlen des FDP-Twitter-Accounts fast versechsfacht. Warum? Die Liberalen bestreiten, die Follower gekauft zu haben.

Von Laura Himmelreich

  Der sagenhafte Anstieg der Follower auf dem FDP-Twitter-Account war offenbar erkauft.

Der sagenhafte Anstieg der Follower auf dem FDP-Twitter-Account war offenbar erkauft.

Der Tag, an dem der Internet-Höhenflug der FDP begann, war eigentlich kein außergewöhnlicher Tag. Am 6. Februar 2013 diskutierten die Liberalen über den Schutz vor Inflation und über Studiengebühren in Bayern. Und ein Mitarbeiter aus der Parteizentrale verfasste den Allerwelts-Tweet: "EU-Gelder nicht nach dem "Gießkannen-Prinzip" verteilen". Doch dann passierte etwas Bemerkenswertes: Die Zahl der Menschen, die beim Kurznachrichtendient Twitter die Nachrichten der FDP lesen, explodierte. Seitdem, in nur 15 Tagen, hat sich die Zahl der FDP-Follower fast versechsfacht, von 6437 stieg sie auf 36.761 an (Stand: Donnerstagnachmittag).

In der Welt der sozialen Netzwerke gelten Follower oder Facebook-Freunde als Währung. Wer viele hat, scheint beliebt zu sein – oder zumindest irgendwie wichtig. Agenturen verkaufen sogar falsche Follower, mit denen man die eigene Bedeutung für einige hundert Euro aufbessern kann. Im vergangenen Sommer musste sich bereits die CDU für einen Zustrom an gefakten Twitter-Followern rechtfertigen.

Manipuliertes Wachstum

Der Social-Media-Berater Martin Fuchs analysiert mit seinen Kollegen auf der Website Pluragraph.de die Aktivitäten von Parteien im Netz. Er glaubt nicht daran, dass hinter dem Twitter-Höhenrausch der Liberalen echte Follower stehen: "Ein so starkes Wachstum innerhalb weniger Tage müsste jede Organisation aufhorchen lassen", sagt Fuchs. "Gerade bei einem Account, der über Jahre hinweg ein konstantes Wachstum von wenigen Prozent im Monat aufweist, wie der Account @fdp_de, ist solch ein Wachstum nur durch Manipulation möglich."

30.000 Follower kann man sich einfach per Mausklick im Netz bestellen - Kosten: rund 600 Euro. Die Liberalen streiten ab, sich selbst die neuen Fans besorgt zu haben. "Ich kann definitiv erklären, dass wir weder Twitter- noch Facebook-Accounts kaufen", sagt ein Sprecher der Partei. Über die Gründe für den Boom könne er nur spekulieren. "Eine mögliche Erklärung könnte sein, dass FDP beispielsweise im Portugiesischen ein gängiges Kürzel für ein Schimpfwort ist", sagt er.

Das "filho da puta"-Theorem

In der Tat: "filho da puta" heißt übersetzt Arschloch, Scheißkerl oder Hurensohn. Aber warum sollten 30.000 Portugiesen, Brasilianer oder Angolaner seit dem 6. Februar plötzlich das Bedürfnis bekommen haben, einem deutschen Twitter-Kanal zu folgen, der vermeintlich die portugiesische Fäkalsprache pflegt?

Der Social-Media-Berater Martin Fuchs sagt, die Erklärung der FDP sei eine "hanebüchene Theorie". "Daran sieht man, dass im Thomas Dehler-Haus noch keine große Social-Media-Expertise besteht." Fuchs glaubt eher, dass die Follower von jemandem gekauft worden sind, der die FDP dem Verdacht aussetzen will, ihren eigenen Twitter-Kanal zu manipulieren. "Dies hätte die FDP merken und auch sofort reagieren müssen. Zum Beispiel mit der Bitte an Twitter, die Follower der letzten Tage wieder löschen zu lassen." Vergangenen Sommer hat die CDU ihre 5000 falschen Follower zum Beispiel ganz schnell wieder streichen lassen.

Löschen oder nicht löschen

Vielleicht liegt es an den schwierigen Zeiten, in denen sich die FDP befindet. Denn anstatt dass sie ihre falschen Follower eliminieren lässt, scheinen sich die Liberalen noch ein bisschen an ihrer unverhoffter Beliebtheit zu erfreuen.

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Was tun gegen ständige Lärmbelästigung in der Straße durch Lokal
Hallo, was kann man dagegen unternehmen wenn jedes Wochenende eine große Afterwork Studenten Party in dem Tanzlokal nebenan stattfindet. Es findet jedes mal eine massive Ruhestörung vor. Es geht meistens von 23:00 bis 03:00 Morgens. Unsere Lebensqualität ist momentan arg eingeschränkt. Wir wussten schon als wir hierher gezogen sind das es ab und zu etwas lauter sein kann. Aber das es jetzt solche extremen Ausmaße nimmt konnten wir nicht ahnen. Bei der Polizei ist dieses Party/Lokal wegen Ruhestörung bekannt. Nur leider unternimmt niemand etwas dagegen. Wir wohnen jetzt 5 Jahre in der Wohnung neben dem Lokal. Aber wir sind jetzt am überlegen deshalb nächstes Jahr wenn es finanziell möglich ist umzuziehen. Was kann man solange tun? Fenster im Sommer geschlossen halten ist unzumutbar. Beschweren beim Lokal Besitzer sowie bei der örtlichen Stadt die sowas genehmigt bringt auch nichts. Wenn es heißt war um wir dort hin gezogen sind, leider ist Heilbronn momentan eine reine Studentenstadt , das heißt als wir hierher gezogen sind waren damals nicht viele für uns preiswerte Wohnungen verfügbar, außerdem wurden damals schon sehr viele Wohnung nur an Studenten vermietet. Das heißt , uns ist nichts anderes übrig geblieben die günstigste Wohnung zu nehmen. Wie oben beschrieben hatten wir kein Problem damit das ab und an eine Veranstaltung stattfindet. Nur , es findet jetzt jedes Wochenende etwas sehr lautstarkes statt.
Ionisiertes Wasser oder Osmosewasser ?
Klar
Liebe Sternchen Community. Vor kurzem war ich bei einem Arzt und er hatte Azidose bzw. eine latente Übersäuerung festgestellt. Daraufhin habe ich viel recherchiert und einige Bücher gelesen. Erst bin ich auf die basische Ernährung gestoßen, die sehr effektiv sein soll, allerdings auch schwierig immer im Alltag zu praktizieren ist. Dann habe ich zufällig einen guten Bericht über ionisiertes Wasser bzw. basisches Wasser gefunden und mir auch ein Buch gekauft, "trink dich basisch" und "jungbrunnenwasser" da wird sehr positiv davon gesprochen. Insbesondere soll es auch das stärkste Antioxidanz sein mit Wasserstoff. Außerdem soll es den Körper basischer und Wiederstandsfähiger machen. Darmmileu und Blutmileu werden günstig beinflusst, heißt es. Sogar Haarausfall soll verhindert werden, weil die Hauptursache davon ist wohl Mineralienmangel, wegen Übersäuerung (pH Wert im Blut und Körper), weniger wegen der Genetik. Und noch einige weitere Vorteile hat es wohl, wie Obst und Gemüse wieder zu erfrischen. Und der Kaffee und Tee schmeckt wohl besser. Und noch einiges mehr.. Stimmt das? Allerdings habe ich "ionisiertes Wasser" gegoogled und bin auf einige Berichte gestoßen, die negativ davon sprechen. Meistens scheinen es Umkehrosmose Wasser Verkäufer zu sein, die so schlecht davon schreiben. Ich habe mal gehört Umkehrosmosewasser ist schädlich, weil es die Osteoporose verstärkt. Einige nennen es auch Osteoporosewasser, weil es wie destilliertes Wasser keine Mineralien mehr hat und deshalb Mineralien aus dem Körper zieht. Also ist es bestimmt nicht gut Osmosewasser zu trinken. Ich würde gerne mal ionisiertes Wasser probieren. Naja, aber hat jetzt jemand echte Erfahrung damit gemacht? Hat wer so einen "Wasserionisierer" zu Hause? Welches Wasser trinkt Ihr? Würde mich interessieren, weil die schon recht teuer sind. Aber vielleicht kaufe ich mir einen mit Ratenzahlung, wenn ich mir sicher bin. Im Moment braucht es etwas Aufklärung... Bitte nur seriöse Kommentare. Liebe Grüße KLAR

Partner-Tools