Startseite

Der Waffennarr der FDP

Wahlplakate mit grinsenden Gesichtern und immer gleichen Sprüchen nerven. Das dachte sich wohl auch ein FDP-Politiker aus Hamburg - und wirbt stattdessen mit dem Slogan: "Schießsport ist Freiheit."

Von Christoph Fröhlich

  "Schießsport ist Freiheit": Der FDP-Politiker Roland Rehmet setzt sich auf einem Facebook-Plakat fürs Ballern ein.

"Schießsport ist Freiheit": Der FDP-Politiker Roland Rehmet setzt sich auf einem Facebook-Plakat fürs Ballern ein.

Ein Wahlplakat ist eine ziemlich komplizierte Sache. Man will kompetent und gleichzeitig nett wirken. Das heißt: freundlich lächeln, aber nicht zu übertrieben. Man will eine Botschaft rüberbringen, aber das Wahlvolk nicht überfordern. Dafür eignen sich inhaltsleere, knackig klingende Sprüche, glauben Wahlkampfleiter. Ein gutes Beispiel dafür ist der CDU-Slogan "Weil wir an morgen denken". Das Problem: Leider versuchen alle Politiker, die Wähler auf diese Weise um den Finger zu wickeln. Die Folge: Sämtliche Einkaufsstraßen sind vollgepflastert mit grinsenden Gesichtern und hohlen Sprüchen. Warum also nicht einmal was Ungewöhnliches wagen, dachte sich wohl der FDP-Politiker Roland Rehmet aus Hamburg - und veröffentlichte im Internet ein unkonventionelles Plakat.

Schießsport ist Freiheit

Im hellblauen Hemd und mit leicht schiefem Lächeln präsentiert sich der liberale Hamburger, der am 22. September in den Bundestag einziehen will, seinen potenziellen Wählern. So weit, so normal. Doch statt eines nichtssagenden Spruchs setzt der Diplom-Chemiker eine echte Duftmarke: "Schießsport ist Freiheit." Das klingt nach Texas, nach rauchenden Colts. Nach unendlicher Weite. Es ist ein Spruch, der einem im Wahlkampf sonst nur im schießwütigen Amerika zu Ohren kommen würde. Der Slogan spricht die Seele der Millionen deutschen Sportschützen an, die nach Amokläufen immer wieder an den Pranger gestellt werden - und die bei der kommenden Wahl natürlich auch ein Kreuzchen machen werden.

Passend dazu trägt Rehmet, Jahrgang 1966, einen rot-schwarzen Gehörschutz. Es ist ein Modell mit besonders hohem Dämpfungswert, das für Waffen mit wirklich großem Kaliber entwickelt wurde. Für Waffen, mit denen Rehmet besonders gerne in seiner Freizeit am Schießstand ballert.

Seit 2006 ist der Politiker, der bislang noch nicht im Budnestag sitzt, aktiver Sportschütze. Seit 2009 ist er Vereinsmeister eines Hamburger Clubs im Kaliber .357 Magnum. Das ist der Revolver, mit dem in der TV-Serie "The Walking Dead" gefährliche Zombies zur Strecke gebracht werden.

"Wieder ein Grund mehr, der FDP meine Stimme zu geben"

Verbreitet hat Rehmet das Bild via Facebook. Er postete es in einer Gruppe namens "Waffenlobby", die derzeit etwa 3100 Mitglieder hat. "Liebe Kollegen", schreibt der FDP-Mann in seiner Nachricht. "Es hat einige Zeit gedauert, bis mein Internet-Plakat überarbeitet wurde. Das gesamte Plakat sieht jetzt freundlicher aus. Jeder kann das Plakat auch ohne das Abbilden einer Waffe verstehen." Das kommt an: 147 Likes hat Rehmet bislang bekommen. "Respekt für das öffentliche Statement", schreibt ein User. Ein anderer Waffen-Fan ist begeistert und schreibt: "Wieder ein Grund mehr, der FDP meine Stimme zu geben."

Auch sonst gibt sich der Politiker Social-Media-affin: Er wirbt für Parteigespräche und postet Schnappschüsse vom Museumsbesuch. Auf einem Bild vom Juni steht Rehmet in beiger Hose und blauem Hemd vor dem Bundestag. Darunter schreibt er: "Anprobe: Der Reichstag steht mir gut!". Das kam gar nicht gut an: Nur einem Menschen gefiel das. Kein Wunder, dass Rehmet kurz darauf die Wahltaktik geändert hat.

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Was tun gegen ständige Lärmbelästigung in der Straße durch Lokal
Hallo, was kann man dagegen unternehmen wenn jedes Wochenende eine große Afterwork Studenten Party in dem Tanzlokal nebenan stattfindet. Es findet jedes mal eine massive Ruhestörung vor. Es geht meistens von 23:00 bis 03:00 Morgens. Unsere Lebensqualität ist momentan arg eingeschränkt. Wir wussten schon als wir hierher gezogen sind das es ab und zu etwas lauter sein kann. Aber das es jetzt solche extremen Ausmaße nimmt konnten wir nicht ahnen. Bei der Polizei ist dieses Party/Lokal wegen Ruhestörung bekannt. Nur leider unternimmt niemand etwas dagegen. Wir wohnen jetzt 5 Jahre in der Wohnung neben dem Lokal. Aber wir sind jetzt am überlegen deshalb nächstes Jahr wenn es finanziell möglich ist umzuziehen. Was kann man solange tun? Fenster im Sommer geschlossen halten ist unzumutbar. Beschweren beim Lokal Besitzer sowie bei der örtlichen Stadt die sowas genehmigt bringt auch nichts. Wenn es heißt war um wir dort hin gezogen sind, leider ist Heilbronn momentan eine reine Studentenstadt , das heißt als wir hierher gezogen sind waren damals nicht viele für uns preiswerte Wohnungen verfügbar, außerdem wurden damals schon sehr viele Wohnung nur an Studenten vermietet. Das heißt , uns ist nichts anderes übrig geblieben die günstigste Wohnung zu nehmen. Wie oben beschrieben hatten wir kein Problem damit das ab und an eine Veranstaltung stattfindet. Nur , es findet jetzt jedes Wochenende etwas sehr lautstarkes statt.
Ionisiertes Wasser oder Osmosewasser ?
Klar
Liebe Sternchen Community. Vor kurzem war ich bei einem Arzt und er hatte Azidose bzw. eine latente Übersäuerung festgestellt. Daraufhin habe ich viel recherchiert und einige Bücher gelesen. Erst bin ich auf die basische Ernährung gestoßen, die sehr effektiv sein soll, allerdings auch schwierig immer im Alltag zu praktizieren ist. Dann habe ich zufällig einen guten Bericht über ionisiertes Wasser bzw. basisches Wasser gefunden und mir auch ein Buch gekauft, "trink dich basisch" und "jungbrunnenwasser" da wird sehr positiv davon gesprochen. Insbesondere soll es auch das stärkste Antioxidanz sein mit Wasserstoff. Außerdem soll es den Körper basischer und Wiederstandsfähiger machen. Darmmileu und Blutmileu werden günstig beinflusst, heißt es. Sogar Haarausfall soll verhindert werden, weil die Hauptursache davon ist wohl Mineralienmangel, wegen Übersäuerung (pH Wert im Blut und Körper), weniger wegen der Genetik. Und noch einige weitere Vorteile hat es wohl, wie Obst und Gemüse wieder zu erfrischen. Und der Kaffee und Tee schmeckt wohl besser. Und noch einiges mehr.. Stimmt das? Allerdings habe ich "ionisiertes Wasser" gegoogled und bin auf einige Berichte gestoßen, die negativ davon sprechen. Meistens scheinen es Umkehrosmose Wasser Verkäufer zu sein, die so schlecht davon schreiben. Ich habe mal gehört Umkehrosmosewasser ist schädlich, weil es die Osteoporose verstärkt. Einige nennen es auch Osteoporosewasser, weil es wie destilliertes Wasser keine Mineralien mehr hat und deshalb Mineralien aus dem Körper zieht. Also ist es bestimmt nicht gut Osmosewasser zu trinken. Ich würde gerne mal ionisiertes Wasser probieren. Naja, aber hat jetzt jemand echte Erfahrung damit gemacht? Hat wer so einen "Wasserionisierer" zu Hause? Welches Wasser trinkt Ihr? Würde mich interessieren, weil die schon recht teuer sind. Aber vielleicht kaufe ich mir einen mit Ratenzahlung, wenn ich mir sicher bin. Im Moment braucht es etwas Aufklärung... Bitte nur seriöse Kommentare. Liebe Grüße KLAR

Partner-Tools