A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Diktatur

Schlag 12 - der Mittagskommentar aus Berlin
Schlag 12 - der Mittagskommentar aus Berlin
Die DDR ein Unrechtsstaat? Aber sicher doch!

In Thüringen streiten Politiker nicht über die Zukunft ? sondern über die DDR. Doch wer über linke Alternativen zum Bestehenden nachdenkt, sollte sich nicht mit dem Honecker-Sozialismus abmühen.

Nachrichten-Ticker
Daniel Brühl und Emma Watson gemeinsam vor der Kamera

Schauspieler Daniel Brühl steht zusammen mit seiner britischen Kollegin Emma Watson in einem Film über die Diktatur in Chile (1973-1990) vor der Kamera.

Kultur
Kultur
Herta Müller erzählt ihr Leben

Als Herta Müller 2009 den Literaturnobelpreis bekam, fasste sie in einer Tischrede ihr Leben in einem unvergesslichen Satz zusammen. "Der Bogen von einem Kind, das Kühe hütet im Tal, bis hierher ins Stadthaus von Stockholm ist bizarr.

Lifestyle
Lifestyle
Filmfest Hamburg: Autorenkino trifft auf Mainstream

Fünfeinhalb Stunden dauert der Schwarz-Weiß-Film "From What Is Before" ("Von dem, was war"). Ein Historiendrama über die schlimmen Auswirkungen der Diktatur von Ferdinand Marcos auf den Philippinen in den 1970er Jahren.

Politik
Politik
Rot-Rot-Grün sondiert in Thüringen

Linke, SPD und Grüne haben sich in der zweiten Runde ihrer Sondierungsgespräche in Thüringen auf ein gemeinsames Papier zur DDR-Vergangenheit geeinigt.

Corinna Harfouch kritisiert ARD und ZDF
Corinna Harfouch kritisiert ARD und ZDF
"Ich weiß gar nicht, ob ich von Feigheit sprechen soll."

Dass sich keine deutsche Fernsehserie international durchsetzen kann, liegt schlicht an der mangelnden Qualität des öffentlich-rechtlichen Fernsehens, findet Schauspielerin Corinna Harfouch.

Lifestyle
Lifestyle
Harfouch: Unter DDR-Filmen "unfassbar viel Schrott"

Schauspielerin Corinna Harfouch (59) hält das Film- und Fernseh-Erbe der DDR über weite Strecken für "Schrott", der zu recht vergessen sei.

stern-Titelgeschichte Das Kalifat
stern-Titelgeschichte Das Kalifat
Arbeiten am Rande des Terrorreichs

stern-Reporter Raphael Geiger war sechs Tage im türkisch-syrischen Gebiet auf den Spuren des Islamischen Staats unterwegs. Hier erzählt er, was ihn bei seiner Recherche am meisten bewegt hat.

Ehemaliger IS-Terrorist
Ehemaliger IS-Terrorist
Abdul will nicht mehr kämpfen

Er hat für den Islamischen Staat gekämpft. Zunächst mit Begeisterung, doch schnell bekam Abdul die Verlogenheit der Terrormilizen zu spüren. Dem stern erzählt er von seiner Zeit als IS-Kämpfer.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?