A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Ersten Weltkrieg

Zum Tode von Karl Albrecht
Zum Tode von Karl Albrecht
Aldi - eine deutsche Konsumgeschichte

Vor mehr als einem Jahr widmete der stern Aldi eine Titelgeschichte, die durch den Tod von Karl Albrecht nun neue Aktualität erhält. Zum Nachlesen: Eine Konsumgeschichte der Deutschen.

Kultur
Kultur
Die Proms: Potpourri aus Klassik, Geschichte und Pop

Bei den Promenaden-Konzerten (Proms) der BBC geben die "Prommers" den Ton an.

Erfindung aus dem Ersten Weltkrieg
Erfindung aus dem Ersten Weltkrieg
Wie der Teebeutel in den Schützengraben kam

Lose Teeblätter waren für Soldaten im Ersten Weltkrieg unhandlich. Die Firma Teekanne lieferte die Blätter deshalb in Säckchen in die Gräben - und legte mit dieser Idee den Grundstein ihres Erfolges.

Kurioses zum Ersten Weltkrieg - Teil 3
Kurioses zum Ersten Weltkrieg - Teil 3
Was "08/15" mit einem Gewehr zu tun hat

Was banal klingt, hat einen ernsten Hintergrund: Der Begriff "08/15" steht heute für Gewöhnliches - geht aber auf die Einführung der deutschen Maschinengewehre in den Jahren 1908 und 1915 zurück.

Nachrichten-Ticker
Frankreich feiert mit Militärparade den Nationalfeiertag

Mit einer großen Militärparade hat Frankreich seinen Nationalfeiertag begangen und an den Beginn des Ersten Weltkriegs vor hundert Jahren gedacht.

Kultur
Kultur
Rehberger bemalt früheres Kriegsschiff in London

Aus Anlass der Gedenkfeierlichkeiten zum Beginn des Ersten Weltkriegs hat der deutsche Künstler Tobias Rehberger (48) das frühere britische Kriegsschiff "HMS President" mit Tarn-Schemata bemalt.

Kurioses zum Ersten Weltkrieg - Teil 2
Kurioses zum Ersten Weltkrieg - Teil 2
Wie der Krieg den Weg für die Armbanduhr ebnete

Armbanduhren sind die Neuheit im Ersten Weltkrieg - die damals üblichen Taschenuhren sind unpraktisch für den Einsatz an der Front. Außerdem führt das Deutsche Reich kurzerhand die Sommerzeit ein.

Kultur
Kultur
"Wege zum Ruhm" eroberte von München aus die Welt

Spielfilme über den Zweiten Weltkrieg gibt es in großer Menge. Der Erste Weltkrieg wurde hingegen von vergleichsweise wenigen Regisseuren zur Vorlage genommen.

Kurioses zum Ersten Weltkrieg - Teil 1
Kurioses zum Ersten Weltkrieg - Teil 1
Ypern - vom Schlachtfeld zum flämischen Schmuckstück

Das belgische Ypern wurde im Ersten Weltkrieg völlig zerstört. 500.000 Soldaten sind dort gefallen. Historiker Guido Knopp berichtet, warum die Stadt heute im Glanz alter Tage erstrahlen kann.

Video
Video
1.Weltkrieg - Wussten Sie schon? (Teil 6)

DER ERSTE WELTKRIEG - WUSSTEN SIE SCHON? TEIL 6: DAS BELGISCHE YPERN - VÖLLIG ZERSTÖRT IM KRIEG Das belgische Ypern wurde im Ersten Weltkrieg völlig zerstört. 500.000 Soldaten sind dort gefallen. Heute befindet sich in der Stadt das Flandern Fields Museum. Beitrag Guido Knopp, Historiker «Kaum eine Stadt hat der Erste Weltkrieg so geprägt wie das belgische Ypern. In diesem Krieg wurde die ganze Region Westflandern zu einem Zentrum erbitterter Kämpfe. Hier begann die deutsche Westoffensive, hier schlugen die Briten zurück. Drei Flandern-Schlachten gab es insgesamt. Mehrmals versuchten die Deutschen Ypern einzunehmen, ohne Erfolg. Die Stadt aber wurde völlig zerstört. "Der Tod von Ypern" wurde sprichwörtlich. Heute strahlt die Stadt erneut in altem Glanz. Bürgerhäuser: prachtvoll, wie im Mittelalter erbaut. Tatsächlich ist all das hier, die gesamte Stadt, erst nach dem Kriege neu entstanden. Aus alten Plänen, nach historischem Vorbild.» Einblendung Ypern - Ort der Erinnerung «500.000 Soldaten sind hier im Ersten Weltkrieg gefallen. Rund um Ypern gibt es ca. 350 Gedenkstätten. Bunker, Schützengräben, Mahnmale und Museen.» Guido Knopp, Historiker «Im Zentrum das wohl auffälligste und auch bekannteste Gebäude der Stadt: das Gewandhaus. 175 Meter lang, ursprünglich errichtet 1304, vor über 700 Jahren. Auch dieses Gebäude ist ein kompletter Nachbau. Heute ist hier ein Museum, das Flanders Fields Museum. Hier in Ypern erfahren und erleben Besucher die Hintergründe zum Ersten Weltkrieg und die historischen zusammenhänge von damals. Sie erfahren über Menschen, die Unvorstellbares getan und Unvorstellbares erlebt haben.»

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?