A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Nazi

Lifestyle
Lifestyle
Michael Mendl wird 70

Schon als Schüler schnupperte er Theaterluft. Als 14-jähriger Statist am Nationaltheater Mannheim startete Michael Mendl seine Schauspielerkarriere.

Neu im Kino
Neu im Kino
Ein Superheld, ein Proll-Gangster und ein Mode-Genie

Zwei Wochen nach Captain America geht auch "The Amazing Spider-Man" wieder an den Start. Wem das zuviel Comic ist: als Alternative bieten sich der hässliche Jude Law und die schöne Mode von YSL an.

Lifestyle
Lifestyle
Bauhaus und Meisterhäuser während der Nazizeit

Die Dessauer Meisterhäuser sind nach fast 70 Jahren fast wieder komplett. In vier Wochen soll der Wiederaufbau der 1945 gravierend beschädigten avantgardistischen Künstlerkolonie, die zum Unesco-Welterbe gehört, gefeiert werden.

Das Fernsehgericht tagt:
Das Fernsehgericht tagt: "Kommissar Marthaler"
Ein Hauch von Wallander

Etwas konstruiert, aber durchaus sehenswert: Matthias Koeberlin ermittelt zum zweiten Mal als Kommissar Marthaler.

Kultur
Kultur
Cornelius Gurlitt bekommt Bilder zurück

Nach mehr als zwei Jahren erhält der Kunsthändlersohn Cornelius Gurlitt seine Bilder zurück. Die Staatsanwaltschaft Augsburg hob die Beschlagnahme am Mittwoch auf und gab die Werke frei.

Münchner Bilderfund
Münchner Bilderfund
Sammler Gurlitt bekommt Bilder zurück

Der Münchner Kunsthändlersohn Cornelius Gurlitt bekommt seine Bilder zurück. Die Staatsanwaltschaft hat die Beschlagnahme aufgehoben. Es sei ein guter Tag für seinen Mandanten, sagt sein Anwalt.

Spektakulärer Gemäldefund
Spektakulärer Gemäldefund
Gurlitt gibt mögliche Raubkunst zur Überprüfung frei

Kunstsammler Cornelius Gurlitt gibt seine Bilder zur Untersuchung frei und Raubkunstwerke zurück. Als Gegenleistung bekommt er beschlagnahmte Werke zurück. Darauf einigt er sich mit der Regierung.

Putin-Hitler-Vergleich
Putin-Hitler-Vergleich
Vorsicht, wenn Schäuble "spontan" wird

Kanzerlin Merkel hat sich distanziert, Außenminister Steinmeier auch, die russische Administration empört sich - zu Recht. Nun rudert Finanzminister Schäuble zurück. Zu spät.

Interview mit Peer Steinbrück
Interview mit Peer Steinbrück
"Vergleiche mit der Nazi-Zeit entgleiten immer"

Kunstvolle Modelle historischer Schiffe stehen in seinem Büro. Und ein Nashorn. Ein Gespräch mit Ex-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück (SPD) über die Krim-Krise, Europa und die Türkei.

Politik
Politik
Streit um Schäubles Krim-Äußerung

Die Bundesregierung ist nach dem Ärger mit Russland wegen Äußerungen von Finanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) zur Krim-Krise um zurückhaltendere Töne bemüht.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?