A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

NSA-Affäre

Politik
Politik
Analyse: Mehr Fragen als Antworten

Julian Assange macht eine Ankündigung, und schon richten sich die Augen der halben Welt auf ein Backsteingebäude mitten in London. "Ich werde die Botschaft bald verlassen", sagt er vor rund 25 geladenen Journalisten.

Nachrichten-Ticker
Bundestagsgremium soll sich mit BND-Spionage befassen

Mit den Berichten, wonach der Bundesnachrichtendienst (BND) auch die Türkei ausspionieren soll, wird sich voraussichtlich das Geheimdienstgremium des Bundestags befassen.

Politik
Politik
"Spiegel": BND überwacht Nato-Partner Türkei

Die Empörung war groß, als bekanntwurde, dass die USA das Handy der Kanzlerin abgehört hatten. Jetzt wird klar, dass wohl auch der BND westliche Partner belauscht. Und als "Beifang" waren mindestens zwei US-Außenminister dabei.

Nachrichten-Ticker
BND spioniert wohl seit Jahren Nato-Partner Türkei aus

Der Bundesnachrichtendienst (BND) hat nach Medieninformationen seit Jahren den Auftrag, das Nato-Partnerland Türkei auszuspionieren.

Spionage-Skandal
Spionage-Skandal
BND hörte offenbar auch Gespräch von John Kerry ab

Nach Medienberichten soll der BND nicht nur Hillary Clinton abgehört haben, sondern auch den amtierenden US-Außenmister John Kerry - allerdings wieder nur aus Versehen.

Politik
Politik
Wegen Snowden: Greenwald lehnt Aussage im NSA-Ausschuss ab

Aus Protest gegen den Umgang mit dem früheren Geheimdienstmitarbeiter Edward Snowden hat der US-Journalist Glenn Greenwald überraschend seine Aussage im NSA-Untersuchungsausschuss des Bundestages abgesagt.

Nachrichten-Ticker
SPD-Fraktionschef Oppermann lehnt "Gegenspionage " ab

SPD-Fraktionschef Thomas Oppermann lehnt die Überwachung befreundeter Geheimdienste als Reaktion auf die NSA-Affäre und die jüngsten Spionagefälle ab.

Nachrichten-Ticker
Berlin will befreundete Geheimdienste überwachen

Die Bundesregierung will offenbar künftig auch befreundete Geheimdienste in Deutschland überwachen lassen.

stern-Umfrage zur NSA-Spähaffäre
stern-Umfrage zur NSA-Spähaffäre
Deutsche Regierung soll Druck auf USA verstärken

Die Ausweisung des amerikanischen Chefspähers reicht nicht. Die Deutschen möchten, dass Merkel noch mehr Druck auf die USA ausübt, um die NSA-Affäre zu beenden.

Nachrichten-Ticker
NSA-Affäre beflügelt den Absatz von Schreibmaschinen

Im Zuge der NSA-Affäre ist einem Medienbericht zufolge die Nachfrage nach Schreibmaschinen in Deutschland deutlich gestiegen.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?