A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Rückzug

Sport
Sport
Neuer DEB-Präsident Reindl legt die Messlatte hoch

Gleich zu Beginn der Amtszeit hat sich der neue DEB-Präsident Franz Reindl hohe Ziele gesteckt. Trotz der jüngsten sportlichen Talfahrt und der wirtschaftlichen Probleme des Deutschen Eishockey-Bundes soll das Nationalteam spätestens ab 2026 dauerhaft um WM-Medaillen spielen.

Sport
Sport
DFB startet EM-Planungen mit Löw

Ein öffentliches Bekenntnis von Joachim Löw zum Bundestraineramt steht aus - das nächste große Projekt wartet aber schon auf den Weltmeister. Noch vor dem Ferienstart des 54-jährigen Löw will DFB-Präsident Wolfgang Niersbach mit seinem Wunschtrainer für Klarheit sorgen.

Sport
Sport
Harnos tritt ab - Reindl zum neuen DEB-Präsident gewählt

Der Deutsche Eishockey-Bund (DEB) geht mit dem neuen Präsidenten Franz Reindl und erheblichen finanziellen Sorgen in die Zukunft. Der Ex-Nationalspieler wurde in Frankfurt/Main mit 73,5 Prozent der Mitgliederstimmen gewählt.

Rückzug aus Nationalmannschaft
Rückzug aus Nationalmannschaft
Niersbach stellt Lahm "Superabschied" in Aussicht

Ehre, wem Ehre gebührt: DFB-Präsident Wolfgang Niersbach will Phlipp Lahm nach dessen Rücktritt einen gebührenden Abschied bereiten - vielleicht schon beim Länderspiel gegen Argentinien im September.

Sport
Sport
Großes Vorbild: Fußball-Promis zum Lahm-Rücktritt

Die fußballbegeisterte Kanzlerin zollte Respekt, aber nur der Bundestrainer wusste Bescheid: Mit seinem Rücktritt aus der Nationalelf hat Philipp Lahm nur fünf Tage nach dem WM-Triumph in Brasilien ganz Fußball-Deutschland überrascht.

Kultur
Kultur
Enwezor sieht keine Krise im Münchner Haus der Kunst

Der Rückzug seines Hauptsponsors hat das Münchner Haus der Kunst, eine der größten Ausstellungsinstitutionen für zeitgenössische Kunst in Europa, in eine schwierige Lage gebracht.

Sondersitzung in Berlin
Sondersitzung in Berlin
Innenausschuss berät über US-Spionage

Das politische Berlin döst vor sich hin. Aber der Innenausschuss des Bundestags muss die Ferien unterbrechen. Die Abgeordneten wollen in der Sondersitzung mehr über die US-Spionageaffäre erfahren.

WM-Finale in der ARD
WM-Finale in der ARD
Eine Einschaltquote für die Ewigkeit

34,65 Millionen Fans sahen das WM-Finale - diese Zahl hat im deutschen TV Geschichte geschrieben. Ob dieser Wert jemals überboten werden kann, steht für Experten in den Sternen.

Kultur
Kultur
Topquote: Sie ist erst einmal in Stein gemeißelt

Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft hat auch dem guten alten Medium Fernsehen zu einer historischen Bestleistung verholfen.

Politik
34,65 Millionen: Der WM-Titel bringt Quotenrekord

Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft hat auch dem guten alten Medium Fernsehen zu einer historischen Bestleistung verholfen.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?