A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Sprengkörper

Explosionen in Ägypten
Explosionen in Ägypten
Mehrere Bombenanschläge erschüttern Kairo

Binnen weniger Stunden sind in der ägyptischen Hauptstadt drei Bomben explodiert. Mindestens fünf Menschen starben. Die Täter sind noch unbekannt, die Anschläge galten vor allem Polizisten.

Weltkriegsbombe detoniert in Euskirchen
Weltkriegsbombe detoniert in Euskirchen
"Ein unglaublicher Knall, die Wände wackelten"

Zersplitterte Fenster, kaputte Laternen, zerbeulte Autos: Der detonierte Blindgänger von Euskirchen hat gewaltige Schäden angerichtet. Ein Baggerfahrer ist tot, 13 Menschen verletzt.

Video
Video
Leichtsinniger Spaß zum Jahreswechsel

SCHWERE VERLETZUNGEN DURCH ILLEGALE BÖLLER LEICHTSINNIGER SPASS ZUM JAHRESWECHSEL Jedes Jahr zu Silvester steht keine Notaufnahme still, denn mit Feuerwerk wird meist zu leichtsinnig umgegangen. Das und die illegalen Produkte aus dem Ausland verursachen massenhaft schwere Verletzungen. - Beitrag Berlin, 18.12.2013 Alle Jahre wieder wird das neue Jahr mit einem schönen Feuerwerk und feucht-fröhlicher Stimmung eingeleutet. Doch gerade die Kombination aus Alkohol und Sprengstoffen endet oft fatal. Schwere Verletzungen durch Böller erlebt Handchirurg Prof. Dr. Andreas Eisenschenk jedes Jahr aufs neue. Prof. Dr. Andreas Eisenschenk, Handchirurg «In der Regel ist es so, das ist ein Phänomen, was wir von Jahr zu Jahr beobachten, dass vor 23:30 Uhr eigentlich relativ wenig passiert an dem Abend und so ab Null Uhr kommen sie dann kettenmäßig sozusagen rein, die Patienten, und das geht dann in der Regel rund 48 Stunden durch.» Dauereinsatz für Sanitäter und Ärzte. Besonders viele Unfälle passieren jedoch durch die nicht zugelassene Feuerwerkskörper. Diese entsprechen nicht den deutschen Sicherheitsnormen und haben meist eine besonders verheerende Wirkung. Prof. Dr. Andreas Eisenschenk, Handchirurg «Die Verletzungen durch die sogenannten Polen-Böller sind deutlich größer. Ich denke man kann noch so vorsichtig sein, man wird nie eine Gewährleistung dafür haben, dass dieser Sprengkörper nicht von selber losgeht oder durch einen Funken ausgelöst wird. Die anderen Sprengkörper, die wir hier einkaufen können, unter regulären Bedingungen, wenn man sie adäquat den Vorschriften nach handhabt, sind eigentlich ungefährlich - in dem Moment, wo man was getrunken hat, leichtsinnig wird, die Sache wirft oder in die Hosentasche steckt, wird es gefährlich.» Die Folge: übelste Verletzungen. Von einer Hand bleibt da manchmal nicht viel übrig. Prof. Dr. Andreas Eisenschenk, Handchirurg «Die Finger, die alle hier sein müssen, sich alle hier befinden.» An Silvester sollte man sich also lieber nicht überschätzen, denn schon eine kleine Unachtsamkeit kann böse enden. Im schlimmsten Fall beginnt das neue Jahr dann nämlich in der Notaufnahme.

Nachrichten-Ticker
Geiselnahme in Portugal endet mit zwei Toten

Eine Geiselnahme in einem Restaurant im Zentrum von Portugal ist blutig zu Ende gegangen: Die Polizei erschoss den Täter nach siebenstündiger Belagerung, bei der auch ein Sicherheitsbeamter getötet wurde, wie die Gendarmerie am Sonntag mitteilte.

Atomvereinbarung in Genf
Atomvereinbarung in Genf
Abkommen stößt in Israel auf Ablehnung

Für Israels Ministerpräsident ist das Iran-Abkommen ein "historischer Fehler". Die Bedrohung durch Teherans Atomprogramm sei nicht gebannt. Die Furcht vor einem nuklearen Holocaust wird beschworen.

Nachrichten-Ticker
Papst verlangt mehr Chancen für Jugendliche

Papst Franziskus ist zum Auftakt seiner Brasilien-Reise in Rio de Janeiro von zehntausenden begeisterten Gläubigen empfangen worden.

Nachrichten-Ticker
Papst verlangt mehr Chancen für Jugendliche

Papst Franziskus ist zum Auftakt seiner Brasilien-Reise in Rio de Janeiro von zehntausenden begeisterten Gläubigen empfangen worden.

Nachrichten-Ticker
Papst Franziskus verlangt mehr Chancen für Jugendliche

Papst Franziskus ist zum Auftakt seiner Brasilien-Reise in Rio de Janeiro von zehntausenden begeisterten Gläubigen empfangen worden.

Nachrichten-Ticker
US-Kampfjets bombardieren Great Barrier Reef

Zwei US-Kampfflugzeuge haben bei einer Übung in Australien Bomben über dem weltberühmten Korallenriff Great Barrier Reef abgeworfen.

Gewaltiger Knall
Gewaltiger Knall
Mann zündet Bombe in Pekinger Flughafen

Auf dem internationalen Flughafen in Peking hat ein im Rollstuhl sitzender Mann einen Sprengkörper gezündet und sich dabei selbst verletzt. Das genaue Motiv für die Tat ist noch unklar.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?