A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Trittin

Nachrichten-Ticker
Merkel nutzt Bundestags-Generaldebatte für Eigenlob

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat sich bei der mit Spannung erwarteten Generaldebatte im Bundestag nur einmal angriffslustig gezeigt: "Ihr Versuch, über die Tatsachen zu sprechen, ist gründlich danebengegangen", sagte Merkel unter dem Gelächter ihrer Fraktion zu Katja Kipping.

Politik
Politik
Grüne kritisieren von der Leyen wegen Äußerungen zur Krim-Krise

Die Grünen haben die Forderung von Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) nach einer starken Rolle der Nato in der Ukraine-Krise kritisiert.

Nachrichten-Ticker
Hoeneß-Urteil: Gabriel für Offenlegung Schweizer Banken

Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) hat Konsequenzen aus dem Urteil gegen den FC-Bayern-Präsidenten Uli Hoeneß wegen massiven Steuerbetrugs gefordert.

Nachrichten-Ticker
Hoeneß-Urteil: Gabriel für Offenlegung Schweizer Banken

Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) hat Konsequenzen aus dem Urteil gegen den FC-Bayern-Präsidenten Uli Hoeneß wegen massiven Steuerbetrugs gefordert.

+++ Ukraine-Newsticker +++
+++ Ukraine-Newsticker +++
Moskau nennt US-Finanzhilfe für Kiew illegal

Die Bemühungen um die Beilegung der Ukraine-Krise stocken. Zugleich wird das Referendum vorbereitet, das die Krim von der Ukraine abspalten könnte. Ein Rückblick auf den Tag im Newsticker.

Affärenstadl Berlin
Affärenstadl Berlin
Klaus Wowereit, der Unkaputtbare

BER-Debakel, S-Bahn-Chaos, Schmitz-Affäre - es kann kommen, was will, Klaus Wowereit bleibt regierender Bürgermeister. Warum?

Jörges - der Video-Zwischenruf
Jörges - der Video-Zwischenruf
Fünf Minuten Merkel hätten gereicht

Langweiliger geht's nicht. Merkels Regierungserklärung und die anschließende Debatte zeigen: Der Bundestag ist zur Einsegnungshalle der Parteiendemokratie geworden. Sagt Hans-Ulrich Jörges

Kritik aus der Opposition
Kritik aus der Opposition
Große Koalition gönnt sich Rekordzahl an Staatssekretären

Drei zusätzliche Parlamentarische Staatssekretäre stellt die Große Koalition ein. Kosten pro Posten: rund eine halbe Million Euro jährlich. Die Opposition sieht darin Verschwendung.

Nachrichten-Ticker
Ströbele berichtet Mittwoch vor PKG über Snowden

Der Grünen-Politiker Hans-Christian Ströbele soll am Mittwoch dem Geheimdienste-Gremium den Bundestags über sein Treffen mit dem früheren US-Geheimdienstmitarbeiter Edward Snowden berichten.

NSA-Affäre
NSA-Affäre
Trittin drängt auf Asyl für Snowden

Soll Deutschland Edward Snowden Asyl gewähren? Als Fürsprecher bringt sich Grünen-Mann Jürgen Trittin in die Diskussion ein. Die Linke will den Bundestag als Druckmittel gegen die Regierung einsetzen.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?